Begonie (Begonia)

Begonie (Begonia)

Art/Familie: Einjährig oder Staude. Familie der Schiefblattgewächse (Begoniaceae).

Blütezeit: Je nach Art und Sorte ganzjährig in gelb, orange oder rot

Belaubung: Asymmetrisch; eine Hälfte ist größer als die andere

Wuchs: Je nach Art aufrecht, bodendeckend oder strauchig

Höhe: 10 bis 300cm

Standort: Halbschattig bis schattig. Humoser, locker leichter Boden

Pflanzzeit: Siehe unten Begonien pflanzen

Schnitt: Nicht erforderlich

Partner: Schön in Tuffs

Vermehrung: Ein Blatt zwischen April und September abschneiden und an der Unterseite die Äderchen hier und da einschneiden. Dann mit der Blattunterseite auf feuchtes Substrat legen und beschweren

/>
Pflege: Benötigt viele Nährstoffe, daher regelmäßig düngen. Blüten und Blätter nicht mit Wasser benetzen, fördert Pilzbildung

Überwinterung: Die wenigsten sind ausreichend winterhart. Knollen ausbuddeln und ohne Erde kühl und trocken lagern. Zum Pflanzen siehe auch unten Begonien pflanzen

Krankheiten:

Echter Mehltau: Weißer abwischbarer Belag - Betroffene Triebe abschneiden. Bei starkem Befall Spritzmittel einsetzen (Dosierungsanleitung beachten). Vorbeugend kann ein Pflanzenstärkungsmittel eingesetzt werden (Rezept zum selbst herstellen siehe unten Vorbeugen als Schutz vor Mehltau). Resistente Sorten pflanzen

Besonderheiten:

Wird auch Schiefblatt genannt
Knollengewächs
Hängepflanze
Kann auch gut im Topf gezogen werden

bold;">Art

Eis-Begonie (Begonia semperflorens)
Einjährig. Höhe 10cm. Blüht den ganzen Sommer über bis zum Herbst mit mittelgroßen weißen Blüten mit gelber Mitte. Wächst bodendeckend. Da nur einjährig ist sie pflegeleichter als die anderen Arten

Sorten (Auswahl)

`Bonfire: Balkon-Begonie. Höhe 100cm. Hängepflanze. Blüht den ganzen Sommer mit feuerroten fuchsienähnlichen hängenden Blüten. Sonniger bis Halbschattiger Standort
`Dragon wing: Blutrote Blüten. Kann hell bei ca. 12 Grad Celsius (z.B. Fenster eines warmen Kellers) im Topf überwintert werden. Nur so viel gießen, daß die Erde nicht vollständig austrocknet. Im Frühjahr frische Erde geben und mehr gießen. Kann bei Bedarf etwas zurückgeschnitten werden. Wird von Jahr zu Jahr üppiger
`Solid Mix: Große gefüllte Blüten die an Pfingstrosenblüten erinnern in kräftig leuchtendem rosa

Begonien pflanzen

Von Februar bis April kann sie im Haus vorgetrieben werden. Dazu trockene erdlose Knolle mit der eingedrückten Seite (Hohlseite) nach oben in eine flache Schale legen und dünn (ca. cm) mit Erde bedecken. An kühlen Platz ca. 10 Tage stehen lassen bis sich Wurzeln gebildet haben.
Sobald die ersten Blätter zu sehen sind in größeren Topf einpflanzen und wärmer (ca. 20 Grad Celsius) stellen. Ab Mitte Mai ohne Knospen auspflanzen. Sollten sich schon welche gebildet haben werden sie ausgebrochen, um die Pflanze beim Einwurzeln nicht zu schwächen.

Vor dem Auspflanzen an Temperaturen von ca. 12 Grad Celsius gewöhnen, damit sie den Wechsel ins Freiland besser verkraften

Wer die Begonie nicht vortreiben möchte sollte sie vor dem Setzen zum besseren Austreiben 24 Stunden in Wasser einweichen, damit sie sich voll saugen kann und so besser wurzelt.

Der Abstand zwischen den Knollen sollte 5cm betragen. Damit die Temperatur sowie die Bodenfeuchte gleichmäßig bleibt, Folie oder Glasplatte darüber tun bis die Pflanze wurzelt