Johannisbeere (Ribes)

Johannisbeere (Ribes)

Art/Familie: Strauchfrucht. Pflanzengattung der Familie der Stachelbeergewächse (Grossulariaceae).

Pflegeaufwand: Gering

Blütezeit: Im Frühling mit rosafarbenen Blütenrispen

Ernte: Je nach Sorte von Juni bis September mit roten, weißen oder schwarzen Beeren

Belaubung: Ahornähnlich gefächert und gelappte Blätter in mittelgrün

Wuchs: Straff aufrecht

Inhaltsstoffe: Reich an Vitamin C (schwarze Johannisbeeren haben am meisten)

Höhe: 100 bis 180cm

Standort: Sonnig. Normale Gartenerde

Pflanzzeit: Herbst oder Frühjahr

Schnitt: Je nach Johannisbeerart. Bei Pflanzung alle Triebe um ca. die Hälfte einkürzen

Pflege: Bei Trockenheit wässern. Beerenobstdünger

im Frühjahr

Überwinterung: Winterhart

Krankheiten/Schädlinge:

Echter Mehltau: Weißer abwischbarer Belag. Betroffene Triebe abschneiden. Bei starkem Befall Spritzmittel einsetzen (Dosierungsanleitung beachten). Vorbeugend kann ein Pflanzenstärkungsmittel eingesetzt werden. Resistente Sorten pflanzen. Befällt hauptsächlich schwarze Johannisbeersorten
Knospengallmilbe (Cecidophyopsis ribis): Stark geschwollene große Knospen an den Trieben. Im Inneren befinden sich Tausende nur 0,2mm große hellgrau bis weiß gefärbte Gallmilben - Knospen entfernen und weniger anfällige Sorten anpflanzen. Evtl. auch zum Austrieb spritzen

Besonderheiten:

Sind oft nicht selbstbefruchtend und benötigen geeignete Befruchtersorten in der Umgebung. Liste kann in Gartencentern und Baumschulen erfragt werden. Viele Sorten gelten als selbstbefruchtend, bringen mit geeigneter Befruchtersorte jedoch wesentlich höhere Erträge
Sträucher sind langlebiger als Hochstämmchen

Arten

Rote Johannisbeeren
Fruchtfleisch ist je nach Sorte sehr sauer. Benötigt gelegentlichen Rückschnitt um die Fruchtbildung anzuregen. Im Sommer sollte der Boden gleichmäßig feucht gehalten werden, sonst gibt es weniger und kleinere Früchte

Schwarze Johannisbeeren
Schwarze Beeren sind geschmacksintensiver als rote oder weiße. Fruchtfleisch eher herb und nicht sauer. Jährlicher starker Rückschnitt der Seitentriebe ist nötig, da Früchte nur an einjährigem Holz erscheinen

Weiße Johannisbeeren
Nicht sehr geschmacksintensiv. Leicht säuerliches Fruchtfleisch. Gelegentlicher Rückschnitt um die Fruchtbildung anzuregen

Sorten (Auswahl)

`Champagner-Johannisbeere: Mittelfrüh. Kleine, weiß-gelbe Früchte mit fruchtigem Champagneraroma
`Jonkheer von Tets: Rote Johannisbeere. Frühe Sorte. Lange Trauben mit großen dunkelroten Früchten. Fruchtfleisch erfrischend säuerlich. Reichtragend. Genußreife von Mitte Juni bis Anfang Juli
`Koral: Rote Johannisbeere. Mittelspät.
Dunkelrote zuckersüße Beeren; soll doppelt so süß wie andere rote Johannisbeeren sein. An beonders langen Trauben hängend. Ideal zum Naschen direkt vom Strauch. Gilt als robust und pflegeleicht
`Makosta: Rote Johannisbeere. Mittelspät. Große dunkelrote Beeren. Sehr aromatisch
`Ometa®: Schwarze Johannisbeere. Neuere Sorte. Lange Trauben mit dicken prallen Beeren in tiefem schwarz. Fruchtfleisch fein süß-säuerlich. Gilt als wenig anfällig für Knospengallmilben und Mehltau. Genußreife Anfang Juli
`Rolan: Rote Johannisbeere. Neuere Sorte. Dichtbesetzte Trauben mit kleinen hellroten festen Früchten. Gut zu pflücken. Kräftiger Wuchs und sehr ertragreich. Genußreife Juli
`Rondom: Rote Johannisbeere. Mittelfrüh bis spät. Lange dichtbesetzte Trauben mit mittelgroßen glasig roten Früchten
`Rosalinn: Rote Johannisbeere. Dicht besetzte Trauben mit hellrosafarbenen leicht durchsichtigen Früchten mit eher süßlichem Aroma. Gilt als robust und gesund. Genußreife ab Juli
`Rosa Sport: Rote Johannisbeere. Mittelspät. Bildet rosafarbene süße Beeren. Robuste und pflegeleichte Sorte. Gilt zusammen mit Koral als süßeste rote Johannisbeersorte
`Rosenthals Langtraubige Schwarze: Schwarze Johannisbeere. Lange locker besetzte Trauben mit sehr großen schwarzen, leicht violett schimmernden Beeren. Fruchtfleisch herb-säuerlich. Sehr ertragreich. Genußreife im Juli
`Rosetta: Rote Johannisbeere. Lange Trauben dichtbesetzt mit hellroten Beeren. Fruchtfleisch erfrischend säuerlich. Genußreife Mitte Juli
`Rovada®: Rote Johannisbeere. Wird auch Weintrauben-Johannisbeere genannt. Spät. Bis zu

20cm lange weinähnliche Trauben mit großen leuchtend dunkelroten Beeren. Fruchtfleisch säuerlich mit intensivem Aroma. Sehr lange Genußreife von Ende Juli bis September. Ertragreich. Gilt als resistent gegen Mehltau und Rost
`Silvergieters Schwarze: Schwarze Johannisbeere. Lange Trauben mit großen schwarzen Beeren. Fruchtfleisch eher mild süß-säuerlich. Sehr ertragreich. Genußreife von Juni bis Anfang Juli
`Telake: Rote Johannisbeere. Neue sehr krankheitstolerante Sorte. Kein Blütenabfall sondern fast alle Blüten reifen zu Früchten an langen dichten Trauben heran, die schon ab Ende Juni geerntet werden können. Können lange hängen bleiben, da sie nicht so leicht aufplatzen
`Titania®: Schwarze Johannisbeere. Neuere Sorte. Lange Trauben mit ausgesprochen großen festen Beeren in tiefem schwarz. Fruchtfleisch mit optimalem Zucker-Säureverhältnis und sehr aromatisch. Hoher Pektingehalt, daher gut zur Verarbeitung zu Gelee, Marmelade oder Saft geeignet. Gilt als mehltauresistent und wenig anfällig für Knospengallmilben. Genußreife Mitte Juli, doch sehr lange am Strauch haltbar. Ab dem dritten Standjahr sehr reichtragend
`Weiße Versailler: Wird auch nur als `Versailler angeboten. Weiße Johannisbeere. Lange Trauben mit kleinen grünlich-weißen durchscheinenden Beeren. Fruchtfleisch erfrischend süßlich-sauer. Genußreife Ende Juni bis Anfang Juli. Gilt als resistent gegen Mehltau und Rost

Verwendung

Küche

Einfrieren: Johannisbeeren (gilt für alle Beeren) nebeneinander auf ein Blech, einen Teller oder eine Schale legen und in das Eisfach stellen. Nur anfrieren lassen und danach in einen Tiefkühlbeutel oder eine gefriertaugliche Schale legen. So kleben sie gefroren weniger aneinander so dass man sie einzeln entnehmen kann und sie weniger Druckstellen bekommen. Im Eisfach halten sie sich maximal 12 Monate

Gesundheit

Der Saft roter Johannisbeeren das das Altern verlangsamen
Johannisbeerflecken entfernen
Flecken können gut mit Zitronensäure entfernt werden