Bauanleitung für Hasenstall

Bauanleitung für Hasenstall Benötigt werden:

Schichtholz, widerstandsfähig beschichtet:
1 Bodenbrett, ca. 85 x 175 cm2
2 Seitenbretter, ca. 175 x 20 cm2 und 85 x 20 cm2

Holzleisten 3,5 - 4,5 cm Kantendicke:
4 Stück etwa 80 cm lang
4 Stück 175 cm lang
4 Stück 85 cm abzüglich 2-mal die Kantendicke lang.

1 Rolle Hasendraht (1 x 10m), Maschung nach Bedarf

Befestigungsmaterial: Schrauben, Tackernadeln oder Zimmermannsnägel

Auf das Bodenbrett werden die 4 80cm langen Seitenleisten mit je ein bis zwei langen Schrauben (etwa 3,5 x 50 mm) von unten befestigt. An

die Seitenleisten schraubt man nun die Seitenbretter mit jeweils 4 etwas kürzeren Schrauben (3 x 30 mm) an. Auf die Seitenleisten schraubt man 2 von den langen Oberleisten, zwischen die man 2 von den kürzeren Oberleisten schraubt.

An eine der Oberleisten schraubt man mit kürzeren
Schrauben (1,5 x 20 mm) das Klavierband und daran wiederum mit den gleichen Schrauben den Deckel, den man aus den vier verbleibenden Leisten mit längeren Schrauben zusammenschraubt.

Mit dem Tacker oder mit Zimmermannsnägeln (mit möglichst großem Kopf) befestigt man nun den Hasendraht, den man einmal um den gesamten Käfig zieht an den Leisten und dem Boden des Unterteils. Nun schneidet man den überschüssigen Draht an den Seiten auf, knickt ihn um und schneidet ihn mit dem Seitenschneider ab, wobei man darauf achten sollte, scharfe Spitzen zum Holz hin zu biegen. Genauso verfährt man mit dem Deckel.

Aus einem vom Hasendraht verbliebenen Drahtstück kann man sich nun einen Verschluss für den Deckel zurechtbiegen. Nun muss man das Ergebnis nur noch mit Streu und Spielzeug nach Belieben füllen - und natürlich den Hasen nicht vergessen.

Wer mehrere Hasen unterbringen will, sollte natürlich einen Käfig mit entsprechend größeren Abmessungen bauen. Pro Hasen sollte man knapp 2Quadratmeter einkalkulieren.