Drachen basteln (selber bauen)

Drachen basteln (selber bauen)
Es tummelt sich so einiges am Himmel wenn die Drachenzeit wieder da ist.
Da findet man Elefanten, Fledermäuse, Clowns und und und. Da ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Dann gibt es Einleiner, Zweileiner,  Dreileiner und sogar Vierleiner je nach Schwierigkeitsgrad. Alle Drachen sind schön anzusehen. Aber wie ist es wenn man sich einen Drachen selber bauen möchte. Wie funktioniert das und vor allem was braucht man für Material.

Was brauche ich dafür:

2 Rundhölzer aus Buche ca. 1m lang und 6 mm Durchmesser
einen kleinen

Schlüsselring
5 cm breites Tesafilm
einen wasserfesten Stift
eine Folie so groß wie der Drachen werden soll
eine Drachenschnur 100 m auf einer Spule
ein langes Lineal
5 cm breites Gewebeband
eine kleine Untertasse
einen Locher
Farbe und Pinsel

bold;" />Wie bastele ich einen Drachen?

Zuerst sollte man sich die Größe und die Form überlegen die man gerne haben möchte.
Ideal wäre es alles erstmal aufzuzeichnen. Danach schneidet man die Folie zurecht.
Die zwei Holzstangen werden jeweils an den Seiten  mit Tesafilm befestigt. Mit der Untertasse werden unten 2 Kreise aufgezeichnet. Diese werden dann herausgeschnitten.

An den oberen Ecken wird die Drachenschnur befestigt. Die beiden Schnüre sind dafür da damit der Drachen gerade fliegt und nicht umkippt. Deshalb sollten die Ecken mit dem Gewebeklebestreifen verstärkt werden. Für die Schnüre die jetzt an die Ecken kommen, braucht man ein 3m langes Stück Drachenschnur. In die Mitte von der Schnur verknotet man den Schlüsselring. Nun wird  mit dem Locher je ein Loch in die verstärkten Ecken gestanzt. An den Löchern werden die beiden Schnurenden festgeknotet. Jetzt muss nur noch die Schnur, an die der Drache in die Luft steigen soll an den Schlüsselring geknotet werden. Und fertig ist der Drachen!

Nun kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen und dem Drachen ein buntes äußeres geben.