Kakaoschalen als Mulch gegen Schnecken

Hält Schnecken fernMulch ist für viele Gartenliebhaber der Inbegriff im Kampf gegen Unkraut, Schutz der Pflanzen vor Austrocknung bzw. Nässe und Düngung in einem. Alles in allem ist Mulch ein Mutitalent im Garten.

Häufige Mulcharten

In der Regel wird Mulch aus Abfällen der Forstwirtschaft gewonnen. Genauer gesagt aus Rinde, daher auch der Name Rindenmulch, oder aus gehäckseltem Holz.

Es gibt ferner Mulch, der aus einem Gemisch aus Schotter besteht und als mineralischer Mulch angeboten wird. Kakaoschalen sind Abfallprodukte der Kakaoherstellung und

vor einigen Jahren wurden ihre Vorteile bei der Verwendung als Mulchmaterial erkannt.

Jedes Material erfüllt im Prinzip den gleichen Zweck, es soll effizient das Unkraut fernhalten. Das tun alle, wenn vorher das Unkraut penibel entfernt wurde und hinterher eine
Schicht Mulch von mindestens 5 cm Dicke aufgebracht wurde. Wie hoch die Schicht sein muss, kommt auf das Material an.
  • Kakaoschalen werden ungefähr 4 cm dick auf den Boden aufgetragen.
  • Sie sind sehr nährstoffreich, deshalb sollte man darauf achten, bei welchen Pflanzen man sie als Mulch anwendet.
  • Ein Mischen mit einer anderen Mulchsorte kann empfehlenswert sein.
  • Sehr gut passen Rinden- und Kakaoschalenmulch zusammen.
Der Rindenmulch entzieht dem Erdreich Stickstoff, die Kakaoschalen bringen viele Nährstoffe in den Boden. Auffällig ist der schöne Geruch nach Schokolade, den Mulch aus Kakaoschalen verbreitet. Das ist aber nur anfangs so, die sehenswerte Optik durch die feine Körnung hält allerdings länger vor.

Vorteile von Kakaoschalen

Mulch aus Kakaoschalen kann durchaus zum Fernhalten von Schnecken genutzt werden. Mulch wirkt auf zweierlei Art: Unter der Schicht wird die Feuchtigkeit gespeichert, oben drauf dagegen verdunstet Wasser schnell. Das ist für Schnecken recht unangenehm, da diese es lieber feucht mögen.

Ist die Schicht weitläufig und die Pflanzen sind für die Schnecken erst nach langer Zeit erreichbar, werden sie diesen fast unüberwindlichen Weg nicht auf sich nehmen. Zudem hindert eine Schicht aus Kakaoschalenmulch die Schnecken an der Eiablage im Boden. Deshalb sind Kakaoschalen ein echter Geheimtipp beim Kampf gegen Schnecken.

Aber auch so sind Kakaoschalen als Mulch eine gute Empfehlung. Sie sind zwar vom Preis her ein bisschen höher angesiedelt als Rindenmulch, aber sie bringen mehr Vorzüge mit als andere Mulcharten.