Gotu Kola Pflanze - Pflege, Wirkung, Tee

gotu-kola_karola-schmittDie Natur hat zahlreiche Heilkräuter in ihrem Angebot. Viele Pflanzen tragen Substanzen in sich, die die Gesundheit positiv unterstützen oder wirkungsvoll bei bestehenden Beschwerden helfen. Die chinesische Medizin nimmt auf diesem Gebiet mit ihrer Jahrhunderte alten Tradition eine Vorreiterstellung ein. Dort findet die zur Gattung Centella zählende Gotu Kola Pflanze reichlich Verwendung. 

Gotu Kola Pflanze - Pflege

Als ausdauernde Pflanze lässt sich Gotu Kola auch bei uns kultivieren. Aus tropischen und subtropischen Gebieten stammend, verträgt Gotu Kola jedoch keinen Frost und

muss deshalb zur Überwinterung ins Haus. Eigentlich kann die Gotu Kola Pflanze in einem beheizten Zimmer verweilen, sollte aber keinesfalls auf einer Fensterbank stehen, unter der sich eine Heizung befindet. Sehr wichtig ist, dass Gotu Kola immer genug Feuchtigkeit erhält. Ein besserer Überwinterungsplatz, an dem es kühler ist, könnte ein helles Treppenhaus sein. Die Erde darf auch hier niemals komplett austrocknen.

Selbst wenn die Pflanze abstirbt, auf keinen Fall den Topf samt Erde wegwerfen, denn normalerweise gehen aus den vorhandenen Samenkörnern im kommenden Jahr wieder neue Pflanzen auf. Werden etwa ab März die abgestorbenen Pflanzenteile entfernt, muss nur etwas Erde aufgeschichtet und für genug Feuchtigkeit gesorgt werden. Garantiert befanden sich Samenkerne im Boden, die sehr leicht keimen. Empfehlenswert ist, sich im Laufe des Sommers bereits Saat zur Seite zu legen, falls es mit der
Überwinterung nicht klappen sollte.

Gotu Kola braucht im Topf einen nährstoffreichen Boden, der auch durchlässig ist. Deshalb idealerweise die Erde mit etwas Sand mischen. Gotu Kola gedeiht über die warmen Monate am besten im Freien, allerdings darf am Standort nicht den ganzen Tag über die Sonne scheinen. Ein halbschattiger Platz bekommt Gotu Kola viel besser. Sogar an einem Ort, der ständig im Schatten liegt, wächst die Pflanze prima. Gotu Kola macht sich herrlich als Hängepflanze an einer schattigen Wand. Die Ausläufer können bei guten Bedingungen bis zu einem Meter herabhängen. Ganz wichtig ist, dass Gotu Kola immer ausreichend Wasser bekommt.

Gotu Kola Pflanze - Wirkung

Elefanten besitzen ein wunderbar funktionierendes Gedächtnis. Zur Heimat der Gotu Kola Pflanze zählen auch die Gebiete, in denen der Indische Elefant zuhause ist. Die Menschen aus dieser Gegend sind der festen Überzeugung, dass das gute Erinnerungsvermögen dieser Tiere mit der Pflanze zusammenhängt, da die Tiere gerne davon fressen. In Asien schwört man auf die Gotu Kola Pflanze zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit. Dort wird die Pflanze auch als Nervennahrung und Beruhigungsmittel eingesetzt. Gotu Kola macht sich als Anti-Aging-Mittel einen Namen, weil sie das Bindegewebe stärken und bei Krampfadern helfen soll. Außerdem schreibt man Gotu Kola immunstärkende, entzündungshemmende, wundheilende, harntreibende und aphrodisierende Eigenschaften zu.  

Gotu Kola - Tee

Die Blätter können vom Stock geerntet und frisch konsumiert werden, eventuell als Salatbeilage. Getrocknet und mit heißem Wasser aufgebrüht, ergeben sie einen erfrischenden Tee. Das Laub wird im Hochsommer an einem schattigen Platz getrocknet. Mit etwas Pflege gedeiht Gotu Kola auch bei uns. Sollte es mit der etwas schwierigen Überwinterung nicht klappen, kann mit Samen immer wieder für Nachwuchs gesorgt werden.

Vielen Dank an Karola Schmitt für das zur Verfügung gestellte Bild.