Kräuterbutter selbst machen - geeignete Gartenkräuter

Kräuterbutter selbst machen - geeignete Gartenkräuter

Butter ist köstlich, doch leider sollte man Sie nicht so dick aufs Brot schmieren, wie mancher Feinschmecker es gerne hätte, dann bewegt sich der Fettgehalt der Ernährung schnell in den Bereich ungesunder Prozentzahlen.

kraeuter14 flDas können Sie ändern, wenn Sie sich aus Ihren Gartenkräuter öfter Kräuterbutter selber machen. Die Kräuterbutter setzt den Fettgehalt der Butter erheblich herunter und bereichert sie außerdem mit gesunden Zutaten. Und sie schmeckt köstlich, nicht nur auf dem Butterbrot, sondern auch

zu allen Speisen vom Grill oder auf einem sonst ein wenig “zu gesund” schmeckenden Gemüsegericht.

Klassische Kräuterbutter selbst machen

Kräuterbutter gibt's fertig im Kühlregal? Eigentlich nicht, schon die klassischen Butterkreationen der französischen Küche werden Sie im Handel nicht finden.

Und Sie kaufen im Handel auch nicht einfach Butter mit Kräutern, sondern ein durchdachtes Produkt, das neben Butter auch Buttermilch enthält, und Stärke, wahrscheinlich um diese Buttermilch in eine feste Form zu bringen. Kräuter sind dagegen nicht ganz so viel enthalten: 6 % Petersilie und 3 % Knoblauch, dann tauchen Kräuter noch einmal als vorletzter Posten der Zutatenliste auf, andere Kräuter sind also auf jeden Fall weniger als 3 % dabei, deren Aufgabe übernehmen zugefügte Aromastoffe.

Das können Sie selbst ganz anders machen. Sie können ohne “verlängernde” Zusatzstoffe arbeiten, und Sie könnten sich z. B. eine der klassischen Buttermischungen zubereiten, die die klassische französische Küche hervorgebracht hat:
  • Die klassische französische Kräuterbutter, die Beurre ravigote, ist eine Mischung aus Butter und verschiedenen frischen Kräutern. Sie
    können Schnittlauch und Petersilie, Kerbel und Estragon, Thymian, Bibernelle und Brunnenkresse verwenden, all diese Kräuter oder nur einige von ihnen. Diese Kräuter werden zusammen mit einer Schalotte richtig schön fein gehackt, dann werden sie mit der weichen Butter und mit Salz und Pfeffer gemischt. Die echte Kräuterbutter wird dann auch noch durch ein Sieb gestrichen, wodurch sie sehr fein wird und durchgehend eine hellgrüne Farbe annimmt.

  • Recht bekannt und beliebt bei Gourmets ist auch die Haushofmeisterbutter, die Beurre maître d’hôtel. Sie besteht aus Butter, viel feingehackter Petersilie oder einer Mischung von Kräutern, die überwiegend Petersilie enthält, Zitronensaft, Salz und Pfeffer.

  • Oder die Schneckenbutter, Beurre d’escargot, die natürlich nicht nur zu Schnecken hervorragend schmeckt. Sie wird gemacht wie die klassische Kräuterbutter, hier werden aber viel mehr Schalotte, Knoblauch und Zitronensaft untergemischt. Sie soll grober in der Konsistenz bleiben und wird deshalb nicht durchs Sieb gestrichen. Diese Schneckenbutter kommt übrigens viel eher dem nahe, was hierzulande als “echte Kräuterbutter” empfunden wird, als die klassische französische Kräuterbutter mit ihrer sehr feinen Konsistenz.
knoblauch flIndividuell zusammengestellte Kräuterbutter

Sie müssen sich natürlich nicht auf den Bereich der klassischen französischen Küche beschränken. Es gibt zahlreiche andere Kräuter, die in einer Kräuterbutter sehr lecker schmecken. Rosmarin natürlich und Salbei und überhaupt die ganze Palette der italienischen Kräuter, Bärlauch kann für eine “ausdünstungsfreundliche” Kräuterbutter den Knoblauch ersetzen, für die Kräuterbutter zu bestimmten Gerichten könnten Sie sicher auch Dill oder das Grün vom selbst gezogenen Kümmel untermischen.

Und es gibt viele Gewürze, die

Sie außer Kräutern an eine Butterzubereitung geben können. So können Sie sich viele Buttermischungen herstellen, ganze Themenwelten können hier entstehen:
  • Kapernbutter mit fein gewiegten Kapern, Dill und Zitrone
  • Zwiebelbutter mit in Butter angeschmorten Zwiebelwürfeln, einigen fein gemahlenen fertig gekauften Röstzwiebeln und fein gewiegtem Zwiebelgrün
  • Asiatisch angehauchte Kräuterbutter mit Anis, Fenchel, Cardamom, Coriander und Thai-Basilikum, wenn Sie es scharf mögen, auch mit Ingwer und Chili
  • Pilzbutter mit fein gemahlenen getrockneten Pilzen, Zwiebelwürfeln und Petersilie
... und viele viele mehr - wenn Sie sich für Ihre Experimente ein paar Scheiben frisches Röstbrot und eine Schüssel frischen Salat zurechtstellen, genießen Sie beim Probieren nebenbei ein köstliches Essen.