Igel und der Winterschlaf - welches Gewicht ist notwendig?

Igel und der Winterschlaf - welches Gewicht ist notwendig?

Der Zeitpunkt des Winterschlafs von Igeln ist von der Temperatur abhängig und nicht vor der Zeit, wie viele Menschen immer wieder meinen. Igel fallen bei Temperaturen von zwölf bis sechs Grad Celsius in einen Dämmerschlaf. Dieser Zustand kann für die Tiere sehr gefährlich werden, da sie hierbei einen sehr hohen und in der Regel zu hohen Energieverbrauch haben.
Sie suchen ein Igelhaus? Jetzt im Angebot beim Nistkastenprofi.de -
style="color: rgb(0, 153, 0); font-weight: bold;" target="_blank" href="http://www.nistkastenprofi.de/igelhaus.html" rel="nofollow">Igelhaus aus Schwegler Holzbeton
.

Damit verbrauchen sie zu viel
Winterspeck, der ihnen dann im richtigen Winterschlaf fehlt. Sinkt die Temperatur unter sechs Grad Celsius, dann tritt der Winterschlaf ein und die Igel minimieren ihre Körperfunktion. Dabei sinkt die Körpertemperatur sinkt von 35 Grad Celsius auf ca. fünf Grad Celsius. Die Herzfrequenz sinkt von 160 bis 200 Schlägen pro Minute auf rund neun Schläge pro Minute und die Atmung reduziert sich von 40 bis 50 Atemzügen pro Minute auf ungefähr vier Atemzüge pro Minute.

So kann der Igel möglichst viel Energie einsparen und den Winterschlaf überleben. Hintergrund des Winterschlafs ist es, dass in dieser Jahreszeit sämtliche Nahrungsmittel für den Igel nicht vorhanden sind.

Ohne den Winterschlaf würde der Igel sterben. Problematisch ist, dass wenn seine Fettreserven aufgebraucht sind, der Igel wach wird und auf Nahrungssuche geht. Wird er dann nicht vom Menschen gefunden und versorgt, dann verhungert er.

Gehen die Temperaturen unter die sechs Grad Celsius Marke, schlafen Igel nicht immer gleich ein. Vielmehr stellen sie erst ihre Nahrungsaufnahme ein, entleeren ihren Verdauungskomplex, da sie sonst innerlich verfaulen würden, und rollen sich dann nach einigen Tagen erst zum Schlafen zusammen.

Damit ein Igel diese Prozedur ohne Schaden überstehen kann, sollte er als Jungtier mindestens ein Gewicht von 500 Gramm haben. Spätestens in der ersten Novemberwoche sollte dieses Gewicht erreicht sein, denn so ist der Igel am besten für den Winterschlaf vorbereitet. Bei einem ausgewachsenen Tier sollten es zwischen 1000 Gramm und 1500 Gramm sein.