Vogelfutterstation - Vogel-Treffpunkt im Winter

Vogelfutterstation - Vogel-Treffpunkt im Winter

Im Winter hat Ihr Garten Pause, nur noch wenige Arbeiten müssen erledigt werden, der Aufenthalt in der Kälte ist auch nicht lange angenehm.

vogelhaus caEs gibt jedoch eine schöne Möglichkeit, auch im Winter Leben in den Garten zu bringen. Leben, das Sie von einem warmen und geschützten Platz im Inneren des Hauses mit Freude beobachten werden: Eine Vogelfutterstation kann besonders im Winter ein häufig besuchter Vogel-Treffpunkt in Ihrem Garten werden. Vor allem für Kinder ist eine solche Futterstation ein Kontakt

zur Natur, der ihr Interesse an dem uns umgebenden Leben weckt. Das ist Umwelterziehung, die mit Freude verbunden ist!

Die Vogelfutterstation

Das Futter kann für die körnerfressenden Arten in einer Futtersäule für Vögel oder einem Futterhäuschen angeboten werden, die im Baum oder an einem stabilen Stab aufgehängt werden. Es stehen viele Arten Futtersäulen zur Auswahl:
  • Futtersäulen aus Kunststoff mit Metalleinfassung in den verschiedensten Größen, geeignet für verschiedenstes Vogelfutter für den Winter.
  • Sie können mit einem Schutzkäfig ausgestattet sein, der nur kleinen Vögeln Zugang gewährt und mit Auffangschalen versehen werden, die Futterreste am Boden vermeiden helfen.
  • Es gibt Modelle für den Balkon, die mit Saugnäpfen an der Fensterscheibe befestigt werden.
Auch bei den Futterhäusern ist die Auswahl reichlich. Neben verschiedensten Designs für das Futterhaus werden verschiedene Größen angeboten, auch
spezielle Futterhäuser für Vogelfutter mit Fettprodukten sind erhältlich.

Für die Bodenfresser kann ein Futtertisch oder ein am Boden stehender Futtersilo eingerichtet werden. Hier werden hölzerne Futtertische und Futterschalen aus Kunststoff angeboten, auch für diese ist ein Schutzkäfig erhältlich, der nur kleinen Vögeln Zugang gewährt. Für geschickte Handwerker ist es natürlich auch möglich, nach einer Bauanleitung für Futterhäuschen den eigenen Vogel-Treffpunkt anzufertigen. Sie können auch eine Futtersäule für Vögel selbst herstellen, wenn diese sich als optimale Lösung für Ihren Garten erweisen sollte.

vogelbad flDie Auswahl der richtigen Vogelfutterstation

Um die richtige Futterstation aus den vielen Angeboten auszuwählen, sollten Sie die Vogelwelt in Ihrem Garten schon etwas kennen. Das ist nicht der Fall, die Vögel sollen ja erst angelockt werden? - Vielleicht kann ein Nachbar Hilfe leisten, der schon länger füttert und Ihnen über die in der Region beheimateten Vögel Auskunft geben kann. Mit diesem Wissen wird es leichtfallen, die passende Vogelfutterstation im Fachhandel zu erwerben oder die richtige Bauanleitung für eine Vogelfutterstation auszuwählen.

Jede Vogelfutterstation braucht nun noch das richtige Futter, vor allem beim Vogelfutter für den Winter gilt es diverse Dinge zu beachten:

Die Vogeltränke nicht vergessen

Bei der Planung einer Futterstation sollten Sie nicht vergessen, dass Vögel einen großen Wasserbedarf haben. Sie benötigen es zum Trinken und zum Baden. Deshalb sollte immer auch eine Vogeltränke mit eingeplant werden, die auch gleich die Lieblingsnahrung der Vögel, die Insekten, anzieht. Auch hier gibt es viele Wasserschalen mit teilweise hohem Designanspruch im Fachhandel, eine flache Schüssel, ein großer Blumentopf-Untersetzer oder Suppenteller geben aber auch ein geeignetes Vogelbad ab.

Hygiene an Futterstation und Vogeltränke

An der Futterstation sollten sich keinesfalls Futterreste sammeln, werden diese durch Vogelkot verschmutzt aufgenommen,

können sich Krankheiten verbreiten. Alle Vogelfutterstationen sollten deshalb auch regelmäßig gereinigt werden, im Fachhandel gibt es spezielle Reinigungsprodukte und Desinfektionsmittel. Das Wasser in der Vogeltränke sollte täglich gewechselt werden, ein Ausspülen mit kochendem Wasser reicht dann als Desinfektion.

Wenn Ihnen die gefiederte Gesellschaft in Ihrem Garten ans Herz gewachsen ist, wäre vielleicht ein Nistkasten im Garten eine schöne Idee für das nächste Frühjahr.