Winterfutter für Vögel - Weichfutter, Körnerfutter

Winterfutter für Vögel

Wenn der Boden gefroren ist und der erste Schnee gefallen, finden Vögel in der freien Natur kaum noch Futter. Dann sind sie, vor allem in den Städten, auf  Winterfutter durch den Menschen angewiesen. Beim Winterfutter für Vögel kann man auf fertige Mischungen in verschiedenen Formen zurückgreifen, doch es ist auch möglich, Winterfutter für Vögel selbst anzumischen.

Produkte für die Winterfütterung von Vögeln kennt sicherlich jeder. Die Meisenringe und Meisenknödel findet man in jedem Supermarkt. Einige Mischungen sind allerdings nicht für alle Vogelarten geeignet,

so dass man viele Mischungen benötigt, wenn man jedem Vogel, der bei uns überwintert, gerecht werden möchte. Winterfutter für Vögel lässt sich jedoch auch aus einigen wenigen Zutaten selbst herstellen. Dabei spart man erheblich Geld und kann somit die
Winterversorgung vieler Vogelarten sicherstellen.

Am sinnvollsten ist es, einige Pflanzen im Garten anzusiedeln, die im Winter ihre Früchte nicht verlieren. Hierzu zählen die Vogelbeere, die Berberitze und auch der Feuerdorn. Auch die Früchte des Sanddorns werden nicht nur vom Menschen als Saft oder Brotaufstrich geschätzt, er ernährt auch verschiedene Vogelarten im Winter.

Wer keine Pflanzen stellen kann, sondern das Winterfutter für Vögel auf einer Terrasse oder einem Balkon anbieten möchte, kann einige Getreidesorten und Beeren in ein Futterhäuschen oder in eine kleine Schale füllen. Besonders Haferflocken sind bei allen Vögeln beliebt. Auch Sonnenblumenkerne sind ein Exzellentes Winterfutter für Vögel. Auch Gemüsesorten wie Gurke und Melone eignen sich hervorragend für die Fütterung von Vögeln im Winter. Allerdings sollte man hier darauf achten, dass die Früchte nicht gefrieren.

Generell sollte man das Winterfutter für Vögel so anbieten, dass die Vögel jederzeit fressen können und dabei ihrerseits vor Fressfeinden geschützt sind. Auch sollte das Futter so aufgestellt werden, dass es nicht von Schnee oder Eis bedeckt ist. Ein Futterhäuschen ist für die Winterfütterung ideal, sollte aber so gestaltet sein, dass Vögel unterschiedlicher Größe das Häuschen nutzen können. Wer eine Schale verwendet, sollte diese an einem schneefreien Platz aufstellen.