Obst trocknen - im Backofen oder Mikrowelle?

Trockenobst ist lecker. Man kann es fertig kaufen oder aber auch selbst herstellen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Günstig ist ein Dörrautomat, aber es funktioniert auch im Backofen oder teilweise der Mikrowelle.

Man kann nicht alle, aber viele Obstsorten trocknen. Ideal sind Äpfel, Birnen, Orangen, Pflaumen oder Aprikosen.

Obst im Backofen trocknen

Um das Obst im Backofen zu trocknen, legt man es direkt auf ein Backblech. Allerdings muss man mehrere Lagen Papier- oder Stofftücher unterlegen, welche die Feuchtigkeit aufnehmen. So wird

Feuchtigkeit entzogen und das Obst pappt nicht am Blech an. Besser sind Roste, weil die Luft so gut zirkulieren kann. Allerdings ist eine Schicht Backpapier unter dem Obst unerlässlich. Metall greift die Fruchtsäuren an. Es hinterlässt schwarze Streifen auf den Apfelscheiben und dazu noch seinen metallischen Geschmack. Nur auf Holzrosten wird keine
Zwischenschicht benötigt.

Man schneidet das Obst in dünne Streifen, in Stücke oder halbiert die Früchte, je nach Größe. Bei Äpfeln schneidet man Scheiben, Aprikosen und Pflaumen werden halbiert und natürlich entkernt, Feigen kann man ganz lassen.

Die Temperatur zum Trocknen sollte zwischen 50 und 60 °C liegen. Die Backofentür muss einen Spalt offen bleiben, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.  Etwa alle 15 Minuten sollte das Obst gewendet werden. Ideal zum trocknen sind Heißluftherde. Bei ihnen kann man mehrere Bleche oder Roste übereinander einschieben.

Auch in der Mikrowelle kann Obst getrocknet werden. Man schneidet es ebenso, wie wenn man es im Backofen trocknen wollte. Man legt das Obst in die Mikrowelle und lässt diese erst einmal ein bis zwei Minuten auf voller Leistung laufen. Danach muss die Feuchtigkeit abziehen. Die Mikrowelle wird für ein bis zwei Minuten geöffnet. Danach lässt man die Mikrowelle bei der geringsten Einstellung 5 bis 20 Minuten laufen. Am besten schaut man immer mal nach, ob das Obst schon trocken ist. Wenn das nicht der Fall ist, muss man erneut trocknen, bis es richtig ausgetrocknet ist.

Bei der Trocknung in der Mikrowelle gehen aber die meisten wertvollen Inhaltsstoffe der Früchte verloren. Im Herd ist das nicht so krass. Außerdem platzen bei höheren Temperaturen in der Mikrowelle die Zellen der Früchte und der Saft laufen aus. Ideal ist und bleibt der Dörrautomat.