Ananas richtig schneiden

ananas1_flEine frische Ananas zu schneiden ist gar nicht so einfach. An erster Stelle steht dabei der Anspruch, so viel Fruchtfleisch übrig zu behalten, wie nur irgend möglich.

Allerdings ist die Ananas sehr unhandlich, hat einen harten Kern, den man nicht einfach so durchschneiden kann und wenn die Ananas noch nicht ganz reif ist, ist auch das Fruchtfleisch noch sehr hart.

Ist auf der anderen Seite die Ananas sehr reif, ist sie auch entsprechend wässrig. Dies sorgt dafür, dass eine falsche Schneidetechnik in einem großen „Gematsche“

endet. Damit dies möglichst nicht der Fall ist, kommt es darauf an, die Ananas richtig schneiden zu können.

Ferner kommt es auch vor, dass eine Ananas nicht für den sofortigen Verzehr gedacht ist, sondern zunächst ein Dekorationselement auf einem Büfett ist. Auch hier kommt es darauf an, dass die Frucht formschön geschnitten wird.

Das richtige Werkzeug zum Ananas Schneiden

Wichtig für das Ananas richtig schneiden ist das richtige Werkzeug. Es sollte hierfür ein großes und vor allem scharfes Messer verwendet werden. Das Messer sollte nach vorne hin spitz zulaufen und eine feine Klinge haben. So können am besten lange und vor allem saubere Schnitte erfolgen. Dabei gilt: je schärfer das Messer, desto besser.

Ist eine Klinge stumpf, dann wird das Fruchtfleisch der Ananas eher zerrissen, anstatt geschnitten. Dann kann die Technik des Ananas Schneidens noch so gut sein, mit einem stumpfen
Messer gelingt rein gar nichts. Neben dem Messer sollte für eine schneidfeste Unterlage gesorgt werden. Ein Holzbrett bietet sich hier am besten an.

Die einzelnen Schritte beim Ananasschneiden

Zuerst wird am unteren Ende der Ananas der Boden wie eine Scheibe weggeschnitten. Das Gleiche erfolgt am oberen Ende. Dann  wird die Ananas auf eine der Schnittflächen gestellt und nun kann man die Seiten einfach von oben nach unten weg abschneiden.

Dabei sind die leichten Wölbungen der Ananas zu berücksichtigen. Ferner sollte hierbei kein Druck ausgeübt werden. Ist das Messer scharf genug, lässt sich auch diese harte Außenhaut der Ananas butterweich, fast wie bei einem Apfel, wegschneiden.

Beim Schneiden der Haut sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass möglichst viel Fruchtfleisch an der Frucht erhalten bleibt und nicht an der Außenhaut. Schneidet man die äußere Hülle so dünn ab, bleiben die dunklen Sprenkel und Hautreste an der Ananasfrucht zurück.

Diese lassen sich am einfachsten entfernen, wenn man die Ananas jetzt auf die Seite legt und schräg diese Stellen entfernt. Sie werden aber nicht herausgebrochen, sondern von oben nach unten hin abgeschnitten. Sind alle dunklen Stellen entfernt, kann man die Annas einfach in Scheiben schneiden und genießen. Alternativ dazu kann man sie auch in kleine Stücke schneiden.ananas-schneiden_fl

Videoanleitungen zum Ananas richtig schneiden im Internet

Auf diversen Plattformen im Internet kann man heute auch Videos finden, in denen detailliert gezeigt wird, wie man eine Ananas richtig schneiden kann. Anhand dieser Videos kann man sich sehr gut informieren und einfach nebenbei die eigene Ananas schneiden.

Die Videos sind in vielseitiger Form vorhanden und es gibt große Unterschiede in der Technik des Ananas Schneidens. Dennoch sind

sie überaus hilfreich. Finden kann man derartige Videos am einfachsten, wenn man die Dienste einer der Suchmaschinen nutzen.