Obstbäume kaufen: 15 Merkmale, an denen Sie gesunde Bäume erkennen

aprikosenbaum2 flWer Obstbäume im Garten hat weiß, wie schnell sie eine Krankheit bekommen. Das passiert im Laufe der Zeit eben. Wenn man einen neuen Obstbaum kaufen möchte, will man auf alle Fälle ein gesundes Exemplar erstehen. Wer sich aber nicht mit Obstbaumkrankheiten auskennt, der kann schlecht erkennen, ob das Bäumchen gesund ist oder ob evtl. schon eine Erkrankung in ihm steckt.

Was kann an Krankheiten auftreten?

Die meisten Krankheiten werden von Bakterien, Viren oder Pilzen ausgelöst. Man erkennt

sie an veränderten Blättern, Früchten und Schäden am Stamm oder den Ästen. Die verschiedenen Ursachen haben unterschiedliche Auswirkungen. Bäume, die nicht absolut gesund aussehen, ohne jegliche Veränderungen, sollte man nicht kaufen. Beim Onlinehandel ist das schwierig, aber gegenüber einem Fachhändler vor Ort kann man etliches an Euros sparen. Außerdem kann man kranke Ware zurücksenden.

Woran erkennt man, ob ein Obstbaum von einer Krankheit befallen ist?
  • Früchte faulen
  • Blätter welken
  • Blätter kräuseln sich
  • Schorf bildet sich auf Blättern und Früchten
  • Baum wirft Blätter ab
  • Flecken auf Blättern und Früchten
  • Haut der Rinde springt auf
  • weiß-gräulicher Belag auf
    Blättern
  • helle Ringe auf den Früchten
  • zähes Fruchtfleisch
  • brandartige Spuren auf den Blättern
  • Wunden am Stamm und Geäst, welche Wucherungen aufweisen
Merkmale gesunder Bäume
  1. Viele Merkmale kann man nur erkennen, wenn der Baum belaubt ist und nach Möglichkeit auch Früchte trägt. Da auch sehr junge Bäume schon Früchte bilden, ist das in der Regel kein Problem. Es schränkt nur die Zeit ein, in der man die Bäume kaufen kann. Containerware kann aber ganzjährig gepflanzt werden. Bei wurzelnackter Ware, die nur zu bestimmten Zeiten im Angebot ist, ist die Kontrolle der Blätter und Früchte nicht möglich. Dafür spart man bares Geld.
  2. Die Blätter müssen gesund sein, dürfen keine Flecken haben!
  3. Die Blattränder dürfen sich nicht kräuseln!
  4. Die Blätter dürfen nicht welk sein und auch nicht abfallen! (es sei denn im Herbst)
  5. Kein weiß-grauer Belag auf Blättern!
  6. Die Blätter müssen fest sein und ringsum gut aussehen. Sie dürfen nicht gleich abgehen, wenn man an ihnen zieht.
  7. apfel4 flKein Schorf auf den Blättern!
  8. Keine faulen Früchte!
  9. Kein Schorf auf Früchten!
  10. Die Rinde des Baumes darf keine Verletzungen aufweisen!
  11. Die Rinde muss fest sein und ohne Risse!
  12. Keine Wucherungen am Stamm und Geäst!
  13. Obst muss schmecken, darf nicht zäh sein oder faulig schmecken!
  14. Der Baum muss gesund und kräftig wirken!
  15. Bei wurzelnackter Ware auf eine gut entwickelte Wurzel achten!
Fazit

Für einen Laien ist es sicher nicht einfach, einen Obstbaum zu kaufen. So wichtig, wie einen gesunden Baum auszuwählen ist aber auch, die richtige Sorte zu wählen. Viele Obstbäume sind heute resistent gegen bestimmte Krankheiten. Wer keine Krankheiten bekämpfen möchte, nimmt gleich solch einen Baum. Einige Krankheiten treten so gar nicht erst auf. Es lohnt sich also vor dem Kauf, sich über die Sorten zu informieren und dann gezielt zu kaufen.