Zierpfirsich - Pflege, Schneiden

pfirsichDer Zierpfirsich ist ein sommergrüner Strauch, der eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen kann. Ihn gibt es auch auf einem Stamm mit einer schönen kugeligen Krone.

Manche Sorten wie der Melred blühen schon ab Ende März, andere dagegen erst im Mai. Ihre Blüten sind rosa oder rot und erscheinen schon vor dem Laubaustrieb. Auf diese Weise sorgt ein Zierpfirsich schon früh im Jahr für einen schönen Farbtupfer im Garten. Nicht an allen Sorten bilden sich im Sommer auch Früchte, sie sind jedoch

essbar.

Pflege eines Zierpfirsichs

Der Zierpfirsich wird am besten an einen sonnigen oder halbschattigen Standort gepflanzt, wo er ausreichend Wärme bekommt. Auch als Kübelpflanze für den Balkon oder die Terrasse ist er gut geeignet. Bei der Beschaffenheit des Bodens ist er anspruchslos, normaler Gartenboden reicht ihm aus, dieser kann aber duch die Zugabe von Pflanzerde etwas verbessert werden. Nur Staunässe verträgt er überhaupt nicht, deshalb sollte ein schwerer dichter Boden entsprechend aufgelockert werden. Gedüngt wird ein Zierpfirsichbäumchen nur in der Zeit seines Wachstums von April bis Juli und das am besten mit einem Volldünger. Die Früchte bilden sich im Laufe des Sommers und können von August bis September
geerntet werden. Im Herbst wirft dieser Strauch dann sein Laub ab.

Zierpfirsich-Sorten

Die Sorte Spring Glory hat eher kleinere Blüten und ist vor allem wegen ihres farbigen Laubs beliebt. Die Blätter sind beim Austrieb leuchtend rot und werden im Laufe des Sommers tiefrot oder schwarzrot. Seine Blütezeit ist von April bis Mai, dann bildet der Strauch gefüllte, rosafarbene Blüten. 

Die Sorte Melred trägt Früchte, die genauso groß sind wie bei einem Obstbaum und die im Spätsommer reif sind. Sie schmecken ganz gut, sind aber mit den speziell gezüchteten Obstbaumsorten in Süße und Aroma nicht vergleichbar.

Winterpflege für den Zierpfirsich

pfirsichbaum_flEin Zierpfirsich in einem Kübel sollte unbedingt vor Frost geschützt werden, indem der gesamte Kübel in ein wärmeisolierendes Material eingewickelt und der Kübel selbst auf eine Unterlage wie zum Beispiel Styropor gestellt wird. Ein Strauch, der direkt ins Freiland gepflanzt wird, ist empfindlich gegen Kälte, deshalb ist er für sehr kalte Gebiete oder Höhenlagen nicht so gut geeignet.

Der Schnitt des Zierpfirsichs

Ein regelmäßiger Schnitt sorgt beim Zierpfirsich für eine reiche Blüte. Dabei sollte das ältere Holz weggeschnitten werden und auch junge Triebe sollten auf einige Knospen eingekürzt werden. Blüten bilden sich jeweils an den Trieben des Vorjahres. Die beste Zeit für den jährlichen Schnitt ist nach der Blüte. Falls jedoch auch die Früchte geerntet werden sollen, ist der Schnitt bis nach der Ernte zu verschieben. Auch ein stärkerer Rückschnitt sollte am besten in der laublosen Zeit von Oktober bis Februar erfolgen, dann aber nur an frostfeien Tagen.