Citrus limon (Zitrone) – Pflege

Citrus limon (Zitrone) – Pflege

Der Zitronenbaum (Citrus limon) ist eine Pflanze, die keinen Frost verträgt, deshalb wird er vor allem als Kübelpflanze kultiviert.

zitronenbaum2_flEr wirkt sehr schön als Zimmerpflanze oder in einem Wintergarten, kann aber die Sommermonate auch auf der Terrasse oder dem Balkon verbringen. Weiße bis rosafarbene Blüten, die sehr gut duften, und Früchte bilden sich das ganze Jahr über, hauptsächlich jedoch von Frühling bis Sommer.

Pflege des Zitronenbaums

Der Citrus limon braucht einen warmen Platz, wo er geschützt steht. Besonders

vor Regen, Wind, Zugluft und Frost sollte er geschützt werden. Damit die Pflanze gut wächst und später auch Früchte trägt, ist eine direkte Sonneneinstrahlung notwendig. Eine junge Pflanze braucht meistens ein Spalier oder eine andere Stütze um aufrecht zu wachsen, später wächst sie jedoch zu einem Busch oder Baum heran und kann dabei bis zu vier oder fünf Meter hoch werden. Der Wasserbedarf ist wie bei allen Citruspflanzen eher mäßig und genau zu dosieren, weder sollte dabei die Erde ständig feucht sein, noch sollte der Topfballen vollständig austrocknen. Besonders die Wurzeln sollten jedoch vor zu viel Feuchtigkeit geschützt werden. Als Gießwasser ist Regenwasser oder abgestandenes Leitungswasser zu empfehlen. Mit Dünger sollte ebenfalls sparsam
umgegangen werden, je nach Größe der Pflanze reicht ein- bis zweimaliges Düngen pro Monat aus. Das Umtopfen mag der Zitronenbaum nicht besonders, deshalb sollte es so selten wie möglich stattfinden, ein idealer Zeitpunkt hierfür ist das Frühjahr, bevor die Pflanze wieder neu austreibt.

Überwinterung des Citrus limon

Ein Zitronenbaum ist immergrün und wirkt daher auch im Winter noch sehr dekorativ. Allerdings ist er nicht winterhart und muss deshalb während der kalten Monate an einen hellen und geschützten Standort gebracht werden. Dort kann die Temperatur nur bei knapp über 0° C, aber maximal bei 15° C liegen. Bei einem sehr kalten Standort ist die Pflanze vor Bodenfrost zu schützen, indem eine Platte aus Styropor oder anderen dämmenden Materialien unter den Topf gelegt wird.

zitronenbaum_flGegossen wird im Winter nur sehr sparsam, weil es sonst leicht zu Wurzelfäule kommt. Und auf Dünger wird im Winter ganz verzichtet, damit die Pflanze ihre Ruhephase einhalten kann. Bevor der Zitronenbaum an seinen Winterplatz gebracht wird, können alte und vertrocknete Zweige entfernt werden, der Rückschnitt sollte jedoch erst im Frühjahr erfolgen. Im neuen Jahr sollte die Pflanze langsam wieder an die Außentemperaturen gewöhnt werden, dabei ist aber direkte Sonnenbestrahlung zu vermeiden, weil die noch jungen Blätter leicht verbrennen können.

Schnitt des Zitronenbäumchens

Um die rundliche Form des Citrus limon zu erhalten, kann ein solcher Baum im Frühling zurückgeschnitten werden. Hierbei werden schwache Triebe entfernt, damit der Baum sich auf die starken Äste konzentrieren kann, die dann später auch Früchte tragen. Äste, die noch Früchte tragen, sollten dabei jedoch nicht entfernt werden. Grundsätzlich ist ein Schnitt aber nicht unbedingt erforderlich.