Knollenbegonien vorziehen - Vortreiben von Begonien

Knollenbegonien vorziehen - Vortreiben von Begonien

Begonien zählen wohl zu den schönsten und bequemsten Blütengewächsen überhaupt, weil sie den Garten auch an den eher als ungünstig bekannten Standorten mit einer wahren Blütenpracht schmücken.

blumenbeet flWenn Sie möchten, dass die Blüten der Begonien Sie über eine möglichst lange Zeit im Sommer erfreuen, sollten Sie die Knollenbegonien vorziehen. Durch das Vortreiben beginnen die Begonien schnell mit der Blüte, wenn sie ins Freie gesetzt werden.

Begonien mit Samen ziehen

Sie können sich die

kleinen Begonien selbst aus Samen ziehen. Das ist aber aus mehreren Gründen nicht sehr empfehlenswert. Denn die Sämlinge zeigen sich recht widerwillig, im Durchschnitt gehen nur etwa die Hälfte der Samen auf. Außerdem müssten Sie schon sehr früh beginnen, wenn Sie rechtzeitig junge Pflanzen zum Vortreiben zur Verfügung haben möchten.

Sie müssten also die Samen bereits im Winter auf Pflanzerde verteilen und mit Folie abdecken und die Sämlinge warm und die Jungpflänzchen mit Kunstlicht aufziehen. In der Regel werden Sie jedoch nicht über eine Kunstlichtanlage wie im Fachaufzuchtbetrieb verfügen, dann lohnt es sich eher nicht, die Begonien aus Samen heranzuziehen. Vor allem nicht, wenn Sie eine längere Blütezeit der Begonien erreichen möchten, die Samen könnten ja dann erst im Frühjahr angezogen werden, so werden Sie keine vorziehbereiten Jungpflanzen ziehen können.

Knollenbegonien vorziehen

Sie sollten sich dann besser im sehr frühen Frühjahr Begonienknollen kaufen. Diese sind bereits ab Januar im Handel erhältlich. Diese Knollen werden jetzt im Zimmer vorgezogen, in einzelnen Töpfen auf der Fensterbank,
dann blühen sie später im Garten oder auf dem Balkon sehr viel früher.
  • Dazu wird jede Knolle mit der gewölbten Seite nach unten in einen Topf gegeben.
  • Dann kommt Erde über die Knolle, wo die Wölbung nach innen zu sehen ist, sollte es höchstens eine Schicht von 5 cm sein.
  • Die Töpfe kommen auf eine Fensterbank in einem Zimmer, in dem eine Temperatur zwischen 18 und 20 Grad herrscht.
  • Sie sollten hell stehen, aber nicht über einen längeren Zeitraum direkte Sonne abbekommen.
  • Wenn Sie die Anzuchterde in der nächsten Zeit gleichmäßig feucht halten, werden sich nach etwa anderthalb bis zwei Monaten die ersten Blätter zeigen.
  • Vorsicht vor Staunässe, diese mögen auch sehr junge Begonien überhaupt nicht.
Vorgezogene Begonien auspflanzen

Die vorgezogenen Begonien können in den Balkonkasten oder ins Beet im Garten, wenn ganz sicher keine strengen Fröste mehr zu erwarten sind. In den meisten Gebieten Deutschlands sollten Sie also unbedingt die Eisheiligen abwarten, die Mitte Mai liegen. Im Balkonkasten werden sie in einem Abstand von 20 cm gesetzt. Im Freien können Sie Ihnen ruhig noch ein paar Zentimeter mehr gönnen, sie haben hier ja auch im Boden mehr Entwicklungsraum. Es gibt übrigens besondere Begoniensorten, die mit anderen Pflanzabständen besser zurechtkommen, bei Ihrem ersten Begonienkauf sollten Sie also den besten Pflanzabstand genau erfragen.

duenger flBegonien gehörten zu den genügsamen Pflanzen, die auch an halbschattigen oder sogar schattigen Standorten gedeihen, sie können also an ungünstige Gartenplätze ebenso gepflanzt werden wie auf eine Nordseite des Balkons.

Die weitere Pflege der Begonien ist eher unkompliziert, Sie sollten nur

weiter darauf achten, dass die Begonien keinem Wasserüberschuss ausgesetzt werden. Besser als zu reichliches Gießen vertragen die Begonien - wie die meisten Pflanzen - ein gelegentliches Antrocknen der Erdoberfläche. Nur komplett austrocknen dürfen sie natürlich nicht.

Frisch eingepflanzte Begonien bekommen in der ersten Zeit keinen Dünger, erst nach etwa vier bis sechs Wochen sollten Sie den Knollenbegonien ein wenig auf die Hälfte der üblichen Dosis verdünnten Dünger geben.

Ihre Begonien können Sie übrigens sehr lange begleiten: Sie können die Knollenbegonien vermehren, und Sie können sie überwintern, so stehen Ihnen diese wirklich leicht zu behandeln Pflanzen mehrere Jahre lang mit ihrer üppigen Blütenpracht zur Verfügung.