Pflanze zur Fliegen-Abwehr - Pflanzen gegen Fliegen

venusfliegenfalle_flSie können eine ganz schöne Plage sein: Fliegen im Haus. Vor allem in ländlichen Gebieten kommt man oft nur schwer gegen die vielen Fliegen an.

Chemische Fliegenmittel und Klebefallen sind nicht für jeden Menschen geeignete Methoden zur Fliegen-Abwehr.

Zumal es genügend Möglichkeiten gibt, Pflanzen gegen Fliegen einzusetzen. Hierzu stehen zum einen viele fleischfressende Pflanzen zur Verfügung, doch auch Nutzpflanzen sind bestens geeignet, um Fliegen abzuwehren. Die meisten Nutzpflanzen können auch in der Wohnung aufgestellt werden und sorgen daher auch im Haus

für ein fliegenfreies Ambiente.

Welche Nutzpflanzen vertreiben Fliegen und andere Insekten?

Viele Nutzpflanzen können zur Fliegen-Abwehr eingesetzt werden. Am bekanntesten ist wohl die Tomatenpflanze, die in vielen Gärten und auf Terrassen und Balkonen zu finden ist. Der Vorteil bei dieser Pflanze ist, dass sie nicht nur Fliegen fernhalten, sondern auch eine ideale Möglichkeit sind, Mücken z. B. von Terrassen zu verjagen.

Eukalyptus und Minze sind zwei weitere sehr gute Möglichkeiten zur Abwehr von Fliegen. Eukalyptus und Minze können entweder zwischen andere Pflanzen gesetzt werden oder separat in einem Kräutergarten stehen. Der besondere Vorteil
ist, dass man auf diese Weise preisgünstige und besonders schmackhafte Grundlagen für einen Kräutertee hat. Bei der Minze haben Katzenbesitzer einen kleinen Vorteil. Katzenminze ist bei diesen Tieren sehr beliebt, daher steht diese Minzensorte oft in Kübeln oder Blumentöpfen. Auch die Katzenminze ist eine gute Möglichkeit, Fliegen und Mücken zu vertreiben. Ein weiterer Vorteil gegenüber der normalen Minze ist, dass die Katzenminze einen schwächeren Geruch aufweist und daher für die Nase von Menschen kaum wahrnehmbar ist.

Es lohnt sich, einen kleinen Duftgarten anzulegen, um der Fliegenplage im Sommer Herr zu werden. Vor allem, wenn man Stauden mit Duftkräutern wie zum Beispiel Weihrauch mischt, entstehen wunderschöne Blickfänge im Garten. Viele dieser Nutzpflanzen haben zudem noch den großen Vorteil, dass sie Schädlinge von Zierhölzern fernhalten. Für den Fliegenschutz auf Terrassen und Balkonen eignen sich auch besondere Duftgeranien hervorragend. Hierbei handelt es sich meist um Hängegeranien oder Neuzüchtungen, die einen besonders starken, sehr angenehmen Duft verströmen. Was für den Menschen ein Genuss ist, verscheucht hier unliebsame Insekten aus der unmittelbaren Nähe.kannenpflanze3_fl

Zusätzlich zu den Nutzpflanzen, die Fliegen vertreiben, gibt es spezielle fleischfressende Pflanzen, die dafür Sorgen, dass sich in den Wohnräumen kaum Fliegen aufhalten. Die Kannenpflanze Nepenthes ist ein besonders dekoratives Beispiel für fleischfressende Pflanzen. Doch auch Karnivoren wie die Bromelie oder die Venusfliegenfalle sind hervorragend zur Fliegen-Abwehr geeignet. Für den Garten gibt es spezielle Lilienarten, wie die Kobralilie, die in Beeten oder Kübeln für Fliegenschutz sorgen.