Rankhilfe & Spalier für Kletterpflanzen

rankhilfe2Es gibt eine Reihe von Kletterpflanzen, wie Efeu, wilder Wein, Kletterhortensie usw., die ohne Rankhilfe auskommen.

Viele andere Kletterpflanzen, wie Rosen, Clematis, Knöterich, Geißblatt - um nur einige zu nennen -, benötigen jedoch Unterstützung in Form von eines Spaliers, mit Seilen und Netzen, oder mittels eines Rankturms oder Rankbogens. Vor dem Einkauf von Material zum Selbstbau sind einige Fragen zuklären. Zum Beispiel:
  • Soll die Rankhilfe einzeln stehen oder an der Wand befestigt werden?
  • Sind die Kletterpflanzen einjährig oder mehrjährig?

Rankhilfen gibt

es in den verschiedensten Ausführungen, Werkstoffen und Preisen im Gartenfachhandel, in Baumärkten, Supermärkten und beim Discounter:

  • Vom einfachen Schnitt-/Kantholz (unbehandelt, druckimprägniert, lasiert oder lackiert), 
  • über Eisengerüste (unbehandelt, verzinkt, Kunststoff ummantelt oder aus Edelstahl), 
  • bis hin zu Gerüsten aus Kunststoff, Kunststoffnetzen zu Edelstahlseilen.

Rankhilfen- und Spaliervarianten

Aus Holz gefertigt sind einzeln stehende (mobile) Pflanztröge mit Rankgitter. Diese Pflanztröge gibt es im Fachhandel ab 60.- Euro. Handwerklich Begabte können solch einen Pflanztrog mit Rankgitter problemlos selbst bauen.

Rankhilfe für ClematisHierbei kann z.B. Lärche verwendet werden, weil sie keinen Holzschutz benötigt. Gleichartige Pflanzgefäße mit Spalier aus Kunststoff sind ab 35.- Euro erhältlich. Ebenfalls freistehend werden sog. Rosentürme oder Rosenbögen aus Metall angeboten (verzinkt oder Kunststoff ummantelt). Hier sind die Preisspannen erheblich - je nachdem wo gekauft wird ( 10.- bis über 100.- Euro).

Als Rankgerüst ist auch Baustahlgewebe geeignet. Dieses wird unbehandelt, verzinkt, kunststoffummantelt oder mit Einbrennlack angeboten. Letzteres kostet bei einer angenommenen Größe von 45 x 150 cm etwa 7,80 Euro. In verzinkter Form bei 45 x 150 cm um die 14,-- Euro. Sog. Fallrohrspaliere bekommt

man verzinkt bei einer Größe von 115 x 18 cm für etwa 16.-- Euro. Günstiger sind Gurken-/Tomatentürme (120 x 18), deren Halbschalen aneinander gestückelt denselben Zweck erfüllen - ab 7,50 Euro.

Kunststoffnetze sind dann sinnvoll, wenn die Wand nicht beschädigt werden und das Netz, z.B. zum Streichen, von der Wand weg gebogen werden soll. Dies ist nur bei Kletterpflanzen möglich, die nicht verholzen! 

Sehr elegant und auch unauffällig sind Edelstahlseile, die horizontal oder vertikal angebracht werden können. Benötigt werden dazu:

  • Haken (Ringschrauben, Wäscheklammerhaken oder Schlitzschraubhaken) für die Wandbefestigung, 
  • Seilspanner, 
  • spezielle Seil- oder Kabelklemmen zum Fixieren der Seilenden, 
  • sog. Kauschen zur Führung der Seilschlinge 
  • und natürlich das Seil selbst. 

Je nach Anwendungszweck (künftiges Gewicht der Pflanzen) müssen verschieden dicke Seile eingesetzt werden. Das Material ist in Baumärkten oder Spezialläden für Segelbedarf erhältlich.

Rankhilfe Kosten

Die notwendigen Bauteile für eine Rankhilfe und ihre ungefähren Kosten im Überblick:


Einzelbestandteile Stärke Preis
Edelstahlseil 2 mm ca. 0,80 € / lfm  
3 mm ca. 0,80 € / lfm  
4 mm ca. 1,10 € / lfm
Seilspanner - ca. 4,30 € / lfm  
2 Kauschen 3 mm ca. 1,50 € / lfm  
4 mm ca. 3,40 € / lfm  
Seil- od. Kabelklemme z.B. 4 mm ca. 3,10 € / lfm  
2 Ringschrauben oder
Waschleinenhaken oder
Schlitzschraubhaken 
-
style="font-size: 11px;">ca. 0,40 € bis
ca. 0,70 € 
Mit Spalieren das Haus verschönern

Spaliere werden nicht nur in Gärten eingesetzt. Mittlerweile ist es eine beliebte Methode, um eine komplette Hauswand kontrolliert mit Pflanzen zu verschönern. So ist es kein Wunder, dass diese alt bewehrten Rankhilfen an den Häusern befestigt werden, sodass die Pflanzen mühelos und kontrolliert an der Hauswand emporwachsen können. Heutzutage gibt es in diesem Bereich Unternehmen, die sich auf das Entwerfen solcher besonderen Spalieren spezialisiert haben. Doch auch das Selbermachen ist möglich und nach wenigen Vorbereitungen kinderleicht. Wichtig ist es, diese nicht zu hoch zu bauen, da die Pflanzen ansonsten mit der Zeit verwahrlosen, denn das Schneiden und Pflegen dieser ist in gewissen Höhen kaum zu bewältigen. Hier kann nicht einfach losgelegt werden, denn die Abmessung ist ebenso wichtig, sodass die Pflanzen eine optimale Umgebung haben und das Haus ideal geschmückt wird. Um alle wichtigen Daten zu erhalten, sind vor allem Bauzeichnungen von Vorteil und bieten direkt die benötigten Maße. Nachdem man sich für eine Spaliervariante entschieden hat, lassen diese sich am Haus anbringen und anschließend bepflanzen. Wer die Pflanzen nun nicht selber Pflegen und schneiden möchte oder sich diese Aufgabe nicht zutraut, kann sich an spezielle Gartenunternehmen wenden, welche diese Aufgabe übernehmen.
Spaliere für die Hauswand
  • Ideal zur Verschönerung der Hauswand
  • Nicht zu hoch bauen, da Pflege und Ernte sonst schwer werden
  • Genaue Planung notwendig
  • Rankpflanzen wachsen nun kontrolliertalt