Kugel-Trompetenbaum - Pflege, Standort und Schneiden

TrompetenbaumDer Kugel-Trompetenbaum ist ein kleiner, dicht verzweigter Baum, mit einer breit-gewölbten bis kugelförmigen Krone. Zu erkennen ist der Baum an seinen herzförmigen, frischgrünen Blättern und seiner eben kugeligen Krone. Der Kugel-Trompetenbaum kann 4 bis 7 Meter hoch wachsen und auch fast so breit werden.

Standort
  • Gut geeignet ist ein sonniger bis halbschattiger Standort.
  • Günstig ist, wenn der Baum etwas vor Wind geschützt steht.
  • In den ersten Jahren eignet sich der Baum auch für Kübelhaltung, allerdings muss das Gefäß entsprechend groß sein.
  • Da Mücken

    den Duft der Blätter nicht mögen, steht ein Kugel-Trompetenbaum immer gut in der Nähe der Terrasse oder eines Sitzplatzes.
Pflanzsubstrat
  • Der Kugel-Trompetenbaum mag durchlässige, leicht saure, humose Böden.
  • Staunässe verträgt er nicht, obwohl er gern leicht feuchten Boden hat.
Kugel-Trompetenbaum pflanzen
  • Das Pflanzloch sollte etwa doppelt so groß sein, wie der Ballen des Baumes.
  • Unten in das Loch kommen Humus, Sand und etwas Lehm. Das garantiert einen optimale Nährstoffversorgung.
  • Der Baum sollte mit einem, besser zwei Stützpfosten gepflanzt werden, die immer wieder der Höhe angepasst werden müssen.
Gießen und Düngen
/>
  • An heißen Tagen sollte der Trompetenbaum morgens und abends gegossen werden.
  • Überschüssiges Wasser im Untersetzer der Töpfe entfernen, am besten gleich ohne Untersetzer verwenden.
  • Ausgepflanzte Bäume müssen nicht gedüngt werden. Sie versorgen sich ganz gut allein.
  • Eingetopfte Exemplare können mit Volldünger gedüngt werden.
Schneiden

TrompetenbaumAm besten schneidet man von Anfang an etwas zurück, dann muss man keinen Radikalschnitt machen, wenn der Baum zu groß wird. Prinzipiell muss der Kugel-Trompetenbaum nicht geschnitten werden, aber oft ist es besser. Bei starkem Wind brechen oft Äste heraus und dann ist die ganze Kugelform ruiniert. Der beste Zeitpunkt für einen Schnitt ist zwischen Februar und April. Vom Veredlungspunkt aus bleibt etwa 1/3 der Äste stehen, der Rest wird gekürzt. So wird ein gleichmäßiger Wuchs garantiert und junge Bäume werden schön kompakt und dicht.

Ältere Bäume müssen oft nur ausgelichtet werden, einfach, um die Krone zu verjüngen. Ein Radikalschnitt im Notfall ist möglich. Allerdings treibt er danach enorm aus. Einzelne Äste einzukürzen ist nicht empfehlenswert, da das oft zu besenartigem Austrieb führt. Die Krone verliert ihre Form.

Kugel-Trompetenbaum überwintern
  • Für junge Bäume und solche in Kübeln ist ein Winterschutz empfehlenswert.
  • Besonders der Wurzelbereich muss vor Frost geschützt werden.
  • Für alle Bäume gilt, im Winter den Boden rund um den Stamm mit einer dicken Schicht Mulch abdecken.
pflanzen-setzen4 flVermehren

Man kann den Kugel-Trompetenbaum auf verschiedene Art vermehren. Allerdings dauert es Jahre, bis er die Größe erreicht, in welcher er im Handel angeboten wird.

  • Ausgesät wird im Frühjahr. Die Gefäße stellt man leicht warm.
  • Im Sommer empfiehlt sich die Stecklingsvermehrung.
  • Wurzelstecklinge kann man im Winter entnehmen und einpflanzen.
  • Die Vermehrung ist etwas für Geduldige.
  • Die meisten Liebhaber des Kugel-Trompetenbaumes werden einen Baum kaufen, weil es einfach zu lange dauert, bis die junge Pflanze nach etwas aussieht.
Krankheiten und Schädlinge
  • Krankheiten und Schädlinge sind selten.
  • Die meisten Schäden entstehen bei großen Kronen durch Sturm und Unwetter. Die Kronen halten da oft nicht Stand. Deshalb ist es oft besser, sie nicht zu groß werden zu lassen.