Nordmanntanne kaufen - Preise & Größen

Nordmanntanne kaufen - Preise & Größen

Die Nordmanntanne ist ein Nadelbaum, der bis zu 500 Jahre alt werden kann und dabei eine Höhe von bis zu 60 Metern erreicht.

nadelbaum_flSie wächst pyramidenförmig und aufrecht und steht auch bei Sturm sicher, weil sie Pfahlwurzeln bildet, die tief in das Erdreich hineinragen. Wegen ihrer weichen Nadeln, die nicht stechen, wird die Nordmanntanne auch gern als Weihnachtsbaum verwendet.

Die Pflege der Nordmanntanne

Eine Nordmanntanne braucht einen sonnigen bis halbschattigen Platz im Garten, wo der Boden gleichmäßig feucht

gehalten wird. Besonders in der Zeit nach der Pflanzung sollte sie regelmäßig gegossen werden, in späteren Jahren kann sie sich durch ihre lange Pfahlwurzel aber sehr gut allein versorgen. Als immergrüne Pflanze braucht sie auch im Winter ausreichend Feuchtigkeit, dann darf jedoch nur an frostfreien Tagen gegossen werden. Nicht so gut verträgt die Nordmanntanne allerdings zu große Hitze, trockene Luft und Luftverschmutzung. Sie wächst in jungen Jahren nicht besonders schnell, kann aber später bis zu 40 Zentimeter pro Jahr zulegen und wird dabei
auch entsprechend breit, sodass von vornherein genügend Platz für einen solchen Baum eingeplant werden sollte. Ihre Äste beginnen schon in Bodennähe, sodass sie auch dort ausreichend Platz braucht. Für ein gutes Wachstum kann die Nordmanntanne ein- bis zweimal jährlich mit einem Koniferendünger gedüngt werden.

Preise und Größen der Nordmanntanne

Die günstigste Variante, um eine Nordmanntanne in den eigenen Garten zu pflanzen, sind Samen und Setzlinge. Samen brauchen allerdings etwa vier Jahre, bis sich daraus Setzlinge gebildet haben, die im Garten ausgepflanzt werden können, daher ist die etwas schnellere Methode, gleich einen Setzling zu kaufen. Ein kleiner Setzling wird für etwa einen Euro verkauft. Etwas größere Pflanzen haben eine Höhe von 30 bis 60 Zentimetern und werden für etwa 10 bis 20 Euro verkauft, darauf folgen kleine Bäume von bis zu 80 Zentimetern, die zwischen 20 und 30 Euro kosten und noch größere kosten 40 bis 50 Euro oder mehr.

Den Weihnachtsbaum einpflanzen

Auch ein Weihnachtsbaum kann nach dem Fest in den Garten gepflanzt werden, wenn er mit Ballen gekauft wurde. Hierfür ist am besten ein noch relativ kleiner und junger Baum geeignet, weil er besser anwächst als ein älterer. Er kann nach den Feiertagen zunächst langsam an die Kälte gewöhnt werden und sollte dann so bald wie möglich eingepflanzt werden. Allerdings überleben viele Nordmanntannen dies nicht, doch einen Versuch ist es wert und das nächste Weihnachtsfest kommt bestimmt.