Guillot Rosen - Pflege, Schneiden

Guillot Rosen - Pflege, Schneiden

Kompakt wachsend und sehr gut aussehend - das sind Guillot Rosen. Sie duften nicht nur wunderbar, sondern erstrahlen in voller Pracht und Blüte. Nunmehr ist es wichtig, um diese Schönheit aus ihnen herauszuholen, besondere Rücksicht auf ihre Pflege zu nehmen, denn nur mit der optimalen Pflege, erstrahlen die Farbe und die Blüte in schönstem Glanz- und das schafft ein schönes Flair.

Guillot Rosen sind perfekt zum Bepflanzen in kleinen Gruppen oder im Topf geeignet. Wichtig hierbei ist, dass diese Art von Rose sehr

viel Freiraum hat, damit die Blüte sich auch entwickeln kann. Das Gute ist, dass diese Art von Rose, die sich Guillot Rose nennt, bis spät in den Herbst blüht und einen fruchtig, frischen Duft versprüht.

Zur Pflege empfehlen sich zahlreiche
gute Dünger, die speziell auf Rosen und auf das Blütengehölz abgestimmt sind. Diese Dünger bieten einen guten Nährboden für die Rosen, da sie organisch sind, und somit das Wachstum, aber auch die Farbe positiv beeinflussen.

Beim Scheiden der Guillot Rosen ist die Regelmäßigkeit das Non Plus Ultra. Denn nur bei regelmäßigem Schneiden bilden sich auch neue Triebe.

Im Herbst sollte man die Rosen auf 2/3 schneiden, da mitunter in der Triebspitze die meisten Schädlinge sitzen. Im Frühling hat die Rose ein so genanntes Anschwellendes Auge, das ist der Beweis, dass nun der Austrieb beginnt. Nun schneidet man 0,5 Zentimeter leicht über der nach außen stehenden Knospe. Wichtig ist, nur wenige junge Triebe bei Austriebsbeginn stehen zu lassen.

Diese stehenden Triebe sollte man nun auf wenige Knospen einkürzen. Hierbei sind drei bis fünf optimal. Bei dieser Pflege sind der Schönheit der Pflanze keine Grenzen gesetzt. Wenn man diese Tipps erfüllt, so hat man lange Zeit Freude an den bestehenden Rosen. Nun kann sich der Duft entfalten.