Mäuse-Giftweizen

Mäuse-Giftweizen

Giftweizen ist ein sehr bewährtes Giftgetreide zur Bekämpfung von Mäusen. Es wird im Ackerbau auf Wiesen, in Gemüse- und Obstplantagen ebenso eingesetzt wie im Anbau von Zierpflanzen.

Durch den Einsatz von Mäuse-Giftweizen ist eine hochwirksame und sichere Bekämpfung von Feldmäusen und Hausmäusen gegeben. Damit kann der Mäuse-Giftweizen im Garten ebenso Verwendung finden wie im Haus. Die Wirkung des Köders setzt sofort nach der Aufnahme ein, sodass hier wirklich ein effektives Bekämpfungsmittel gegen Mäuse gegeben ist.

Seinen Einsatz kann Mäuse-Giftweizen vor allem auf den Grundstücken finden, die derzeit unbewohnt sind,

denn erfahrungsgemäß sind hier die Feldmäuse besonders aktiv. Die beste Jahreszeit für die Auslegung von Mäuse-Giftweizen ist der Herbst, denn in dieser Zeit sammeln die Mäuse ihren Vorrat für den
Winter und kommen dabei viel auf dem Grundstück herum.

Die Dosen, in denen der Mäuse-Giftweizen ausgeliefert wird, sind mit einer Kindersicherung versehen. Zum öffnen muss man meist die Mitte des Deckels niederdrücken und gleichzeitig die Dose drehen. Bei der Verwendung sind unbedingt die Herstellerangaben zu berücksichtigen, denn sie können recht unterschiedlich sein. Oftmals ist es ausreichend, fünf Körner des Mäuse-Giftweizens in ein Mäuseloch zu legen.

Dabei muss darauf geachtet werden, dass die Körner eingebuddelt werden, damit andere Tiere sie nicht wegnehmen können. Nach der Streuung des Giftes sollte unbedingt der Bereich markiert werden, sodass auf das Gift aufmerksam gemacht wird.

Selbstverständlich sind Kinder und Haustiere von dem Gift fernzuhalten.

Auch die Kosten sind nicht zu bemängeln, denn für rund 100 Gramm Mäuse-Giftweizen muss man rund sechs Euro bezahlen. Kaufen kann man den Mäuse-Giftweizen in jedem gut sortierten Baumarkt und natürlich auch im Gartenfachgeschäft. Des Weiteren kann man auch im Internet auf vielen verschiedenen Webseiten, die sich mit Garten und Co. beschäftigen den Mäuse-Giftweizen kaufen.

Da es sich hierbei um ein Schädlingsbekämpfungsmittel handelt, sollte beim Kauf unbedingt darauf geachtet werden, dass es für den heimischen Garten auch zugelassen ist.