Obstfliegen loswerden - die besten Hausmittel

Obstfliegen loswerden - die besten Hausmittel

Obstfliegen sind zwar nicht wirklich schädlich, aber keiner möchte sie in der Wohnung haben. Die kleinen Plagegeister übertragen schlimmstenfalls Bakterien und auch Krankheitserreger.

fliege flAuch ohne diese Tatsache sind sie aber unangenehm, denn sie vermehren sich massenhaft und sind eine Plage, wenn sie um jedes Lebensmittel, welches offen im Haus lagert schwirren. Fruchtfliegen gibt es das gesamte Jahr, man ist so gut wie nie vor ihnen sicher. Zum Glück sind sie recht einfach loszuwerden.


/>Wasser – Essig – Spülmittel
  • Das gängigste Hausmittel ist ein Gemisch aus etwa 100 ml Wasser, zwei Esslöffeln Essig (am besten Apfelessig) und einem Tropfen Spülmittel.
  • Allers zusammen füllt man in ein flaches Schälchen.
  • Der Geruch zieht die Obstfliegen unwiederstehlich an. 
  • Diese landen auf dem Wasser. 
  • Wasser verliert
    durch Spülmittel seine Oberflächenspannung und so gehen die leichten Fliegen einfach unter und verenden.
  • Statt Essig und Wasser kann man auch Saft, Wein oder ähnliche Mittel nutzen. Wichtig ist das Spülmittel.
Staubsauger
  • Man kann die Plagegeister gut absaugen. Ideal ist ein kleiner Akkusauger. Diese Geräte sind sehr handlich und schnell einsetzbar.
Sandelholz und Basilikum
  • Obstfliegen mögen den Geruch von Sandelholz und Basilikum nicht. Er vertreibt sie recht zuverlässig.
Rotwein
  • Etwas Rotwein in eine Schale gießen. Diese mit Frischhaltefolie verschließen. In die Oberfläche kleine Löcher stechen. Die Obstfliegen gelangen hinein, finden aber den Ausgang nicht mehr.
Obstfliegen vorbeugen
  • fliegeAm besten ist immer die Vorbeugung, da spart man sich die mitunter mühevolle Bekämpfung.
  • Kein überreifes Obst offen herumliegen lassen!
  • Auch offener Müll zieht Obstfliegen an, also immer gut verschlossen halten!
  • Verdorbene Schnittblumen dienen als Brutstätte. Verblühte Pflanzen entfernen!
  • Fliegengitter an den Fenstern verhindern ein Eindringen der Plagegeister von draußen. Allerdings müssen die Maschen sehr dicht sein!
Gelbtafeln
  • Im Handel erhältliche Gelbtafeln, auch Gelbsticker genannt, ziehen Obstfliegen ebenfalls magisch an. Die kleinen Plagegeister bleiben an der klebrigen Oberfläche haften und verenden.
Fazit der Redaktion

Obstfliegen sind weniger schädlich als einfach lästig. Im Handel gibt es zahlreiche Mittel gegen die Insekten. Bis auf Gelbtafeln kann man sich diese Ausgabe aber sparen. Die Wasser-Essig-Spülmittel-Variante ist billig und effektiv. Hilfreich ist auch, kein reifes Obst herumliegen zu lassen.