Schlupfwespen im Garten einsetzen

Schlupfwespen im Garten einsetzen

Es gibt viele Pflanzenschädlinge, die sich im Garten herumtreiben und den Botaniker oft zur Verzweiflung bringen. Diesen Schädlingen kann man jedoch mit Nützlingen entgegentreten.

Ein wichtiger Nützling ist da beispielsweise die Schlupfwespe. Mit ihr kann man gezielt gegen die weiße Fliege vorgehen. Dieser Schädling ist häufig in Gärten, Gewächshäusern oder aber an Zimmerpflanzen zu finden und kann am besten durch die Schlupfwespen bekämpft werden.

Dazu müssen Sie nur dem Gartenfachmarkt Ihres Vertrauens einen

id='div-gpt-ad-338396151833500595-oop'>
Besuch abstatten und die Schlupfwespen erwerben. Bei Temperaturen über 12 Grad legen die Tierchen ihre Eier ab und gehen gegen Schädlinge wie die weiße Fliege vor. Allerdings sollten Sie die Nützlinge am besten gleich dann einsetzen, wenn erste Spuren von Schädlingen zu finden sind, damit es nicht zu spät ist und die Schlupfwespen sich doch noch durchsetzen können.

Sehen Sie also regelmäßig nach, ob Ihre Zimmerpflanze oder andere Pflanzen befallen sind, falls ja, sollte sofort gehandelt werden. Nach circa einer Woche können Sie außerdem noch einmal eine Ladung der Schlupfwespen nachreichen, damit die Schädlinge auch effektiv genug bekämpft werden. Schließlich sind Schlupfwespen oft nur von geringer Lebensdauer.

Übrigens: auch bei Tomaten- und Gurkenpflanzen wird die Schlupfwespe effektiv eingesetzt und bietet Schutz vor lästigen Schädlingen oder Parasiten. Erhältlich ist die Schlupfwespe meist in Päckchen von mehreren Exemplaren. Pro Quadratmeter sollten zwischen 10 und 50 Schlupfwespen eingerechnet werden, draußen im Garten ist die Wirkung jedoch meist geringer.

Viel mehr Erfolg zeigt der Einsatz in geschlossenen Zimmern, Räumen und Gewächshäusern. Noch einen durchschnittlichen Erfolg beim Ausbringen der Tierchen gibt es bei Balkonpflanzen oder einzelnen Pflanzen im Freien. Den ganzen Garten können Sie mit diesen Nützlingen leider nicht unter Kontrolle haben. Dafür aber eine gute Nachricht: neben den weißen Fliegen können Sie mit den Schlupfwespen auch noch Schildläuse und gewisse Raupenarten bekämpfen.

Nähere Informationen und Einzelheiten bekommen Sie in Gärtnereien oder bei den Experten vom Gartenfachmarkt.