Ungeziefer bekämpfen

Ungeziefer bekämpfen

In Wohnung und Garten tummelt sich allerlei Ungeziefer, das nicht nur störend, sondern auch unangenehm ist. Nicht immer schafft man es aus eigener Kraft, dem Ungeziefer zu Leibe zu rücken und muss notgedrungener Weise einen Fachmann beauftragen.

schnecken_flDieser ist in der Regel gegen die meisten Plagegeister vorbereitet und weiß ganz genau, mit welchen Mitteln er diese bekämpfen kann. Aber zunächst sollten Sie die Bekämpfung selbst in die Hand nehmen, und wenn gar nichts hilft, hilft nur der Weg zu einem Schädlingsbekämpfer.

So bekämpfen Sie

Ameisen


Ameisen können Sie gezielt mit speziellen Sprays oder Ködern bekämpfen. Vielleicht haben Sie ja auch etwas Backpulver parat, dann können Sie dieses - sofern Sie den Weg der Ameisen kennen, darauf verstreuen. Allerdings ist diese Methode mindestens genauso lästig, wie die Ameisen selbst. Wenn es sich um fliegende Ameisen im Garten handelt, kann heißes Wasser Abhilfe schaffen. Dieses gießen Sie einfach am Tag des Ausfliegens auf das Flugloch der Ameisen.

So bekämpfen Sie Motten

Vor allem in den warmen Sommermonaten
fühlen sich Motten im Kleiderschrank heimisch und befallen dort die Kleidungsstücke. Einfache Anhänger aus Zedernholz oder Lavendelpäckchen können hier schnell Abhilfe schaffen.

So bekämpfen Sie Schnecken

Jeder Hobbygärtner ärgert sich jährlich maßlos über den unangenehmen Schneckenbefall im Garten. Die Bekämpfung dieses Ungeziefers ist recht schwierig und vor allem mühsam. Sie können die Schnecken konsequent einsammeln und mit Salz betreuen oder Sie setzen gleich die chemische Keule ein. Aber auch diese hält nur für kurze Zeit an, denn der nächste Regen kommt gewiss und mit ihm auch die Schnecken.

So bekämpfen Sie Blattläuse

Blattläuse können mit den verschiedensten Mitteln bekämpft werden. Dazu gehören, eine Lauge aus Schmierseife oder Tabak aufgelöst in Wasser. Wenn diese Mittel nicht ausreichen, müssen auch hier chemische Mittel eingesetzt werden.
So bekämpfen Sie Ungeziefer auf natürliche Weise und beugen ihnen vor

Mithilfe eines Fliegengitters verhindern Sie, dass Fliegen und andere Insekten in Ihren Wohnraum gelangen. Als Alternative können Sie Zitronenmelisse und Lavendel auf dem Fensterbrett verteilen. Sind die Insekten jedoch erst einmal bis in Ihren Wohnraum vorgedrungen, dann heißt es, diese so schnell wie möglich zu bekämpfen. Hierfür gibt es entweder Hausmittel, chemische Mittel – wie Insektenspray oder Insektenfallen. Jedoch sind chemische Mittel oft nicht nur für das Ungeziefer schädlich, sondern auch für den Menschen. Daher ist es wichtig, immer abzuwägen, wie schwer der Befall ist und welche Mittel man wirklich einsetzen will und muss.