Spritzmittel gegen Unkraut

Spritzmittel gegen Unkraut

Unkraut ist der Feind eines jeden Hobbygärtners und Hausbesitzers. Unkraut macht sich in Pflasterfugen breit, ist in der Garagenzufahrt zu finden und nicht selten auch auf der Terrasse.

unkraut1Hinzu kommen die Unkräuter, die im Blumenbeet oder im Rasen zu finden sind.

Nun hat man die Wahl: entweder man nimmt sich ein Herz und rupft das unliebsame Gewächs heraus oder man setzt auf Unkrautvernichtungsmittel. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Während das Unkrautzupfen sehr mühsam ist und auch nicht von Dauer, denn in den

meisten Fällen kommt das Unkraut ebenso schnell wieder, wie es entstanden ist.

Auf der anderen Seite verspricht die chemische Keule einen schnellen Erfolg, der meist auch länger anhält. Dafür wird die Umwelt aber sehr belastet, was man nicht vergessen darf.

Besonders beliebt sind Spritzmittel gegen Unkraut. Sie gibt es für die unterschiedlichsten Unkrautarten und werden entweder in einer flüssigen Form oder aber in Form von Pulver verkauft. Letzteres wird dann mit Wasser vermischt und mit einer Spritzpistole auf das Unkraut gesprüht.

Dabei gibt es Spritzmittel gegen Unkraut, die Pestizide, Herbizide und Fungizide enthalten. Sie sind umwelttechnisch bedenklich und deshalb auch durch das Pflanzenschutzgesetz verboten. Im Übrigen gilt dieses grundsätzliche Verbot auch für altbewährte Hausmittel wie beispielsweise Essigreiniger oder Salzwasser.

Werden diese Hausmittel als Spritzmittel gegen Unkraut eingesetzt werden, sind sie in diesem Augenblick ein Pflanzenschutzmittel. Im schlimmsten Fall droht an dieser Stelle ein Bußgeld in Höhe von
bis zu 50.000 Euro.

Umweltverträgliche Spritzmittel gegen Unkraut

Dies muss aber nicht bedeuten, dass man sich mit dem Unkraut abfinden muss. Es gibt auch Spritzmittel gegen Unkraut, die umweltverträglich sind und daher bedenkenlos eingesetzt werden können. Solche Spritzmittel gegen Unkraut kann man in jedem gut sortierten Baumarkt finden, in dem es eine Gartenabteilung gibt.

Auch über das Internet kann man schnell Spritzmittel gegen Unkraut finden, die mit der Umwelt vereinbar sind. Sie werden ebenfalls in Pulverform oder als Flüssigkeit angeboten und mit einer Spritzpistole aufgebracht.

Bevor man aber beim erstbesten Onlinehändler zuschlägt, sollte man die Preise miteinander vergleichen. Hier sind die Preisunterschiede mitunter enorm, sodass sich durch den Preisvergleich der ein oder andere Euro sicherlich sparen lässt.

Spritzmittel gegen Unkraut im Biogarten

Sehr viel Menschen, die einen Garten haben, bauen hier auch Nahrungsmittel an und setzen dabei voll und ganz auf Bio. Bei ihnen wäre es unvorstellbar, mit der chemischen Keule gegen Unkraut vorzugehen. Aber auch sie müssen sich nicht damit abfinden, dass unliebsame Pflanzen wild im Garten wuchern.unkraut2

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man auf biologisch verträgliche Art und Weise gegen das Unkraut vorgehen kann. Zahlreiche Pflanzen haben bestimmte Inhaltsstoffe, mit denen sie sich selbst vor Schädlingen und Krankheiten schützten können. Aus diesen Pflanzenteilen kann man als Biogärtner schnell auch Spritzmittel gegen Unkraut herstellen, indem aus zerkleinerten Pflanzenteilen ein Extrakt hergestellt wird.

Als sehr wirksam haben sich eine Brennessel-Jauche sowie ein Kamille-Auszug bewährt. Aber auch ein Knoblauchauszug oder Schargarbe kann gegen Unkraut wirken.

Die Inhaltsstoffe werden dabei auf ganz unterschiedliche Arten und Weisen gewonnen. Ein Auszug beispielsweise wird wie ein Tee

zubereitet, bei einer Jauche hingegen muss der Ansatz zwei Wochen stehen, bis er zu gären anfängt. Dann kann das so erstellte Spritzmittel gegen das Unkraut verwendet werden.