Grasmilben bei der Katze, Katzen, Herbstgrasmilben

Grasmilben bei der Katze, Katzen, Herbstgrasmilben

Gerade im Spätsommer und im Herbst sind viele Katzen von der Herbstgrasmilbe befallen, denn wenn es warm und auch noch feucht dazu ist, fühlen sich Herbstgrasmilben besonders wohl und tauchen in Scharen auf.

Diese rötlichen Tierchen sind unheimlich klein, denn größer als 0,7mm werden sie selten. Daher sind sie auch sehr schwer zu erkennen. Ein Hinweis auf Grasmilben bei der Katze ist gegeben, wenn sich die Katzen sehr stark kratzen und lecken und immer wieder auf dem Fußboden entlang schubbern.


/>Herbstgrasmilben beißen ihre Wirte, also die Katzen, und hinterlassen in der Wunde ein Sekret. Dieses löst einen starken Juckreiz aus. Gefährlich ist dieser Juckreiz nicht, aber sehr unangenehm. Zudem kann durch das Aufkratzen eine Infektion die Folge sein. So sollte man dafür sorgen, dass die Grasmilben bei der Katze verschwinden. Hierzu bieten sich Flohmittel an, die in Form
von Shampoos und Sprays erhältlich sind und meist eine gute und schnelle Wirkung zeigen.

Bevorzugte Bissgebiete der Herbstgrasmilben sind die Haut zwischen den Zehen, die Ohrfalten sowie der Lidrand und auch der Bauch und der Kopfbereich von Katzen ist häufig betroffen. Vor allem sind Grasmilben bei der Katze an den Stellen zu finden, an denen sie sich selbst nicht lecken kann.

Erkennen kann man die Grasmilben bei der Katze auch durch Ansammlungen von rötlichen Stellen.

Neben Katzen fallen Herbgrasmilben auch andere Tiere und auch Menschen an. Bei allen zeigt sich ein starker Juckreiz, der von Quaddeln und Rötungen begleitet wird. Bei Menschen bietet sich eine Linderung durch Mückensprays an. Auch andere Tiere lassen sich so behandeln.

Vorbeugen kann man den Herbgrasmilben, indem man zur feuchten und warmen Jahreszeit höhere Gräser meidet, da sich gerade hier die Herbstgrasmilben verstärkt aufhalten. Des Weiteren sollte man Hunde einmal mehr waschen, Katzen öfter ausbürsten und die eigene Kleidung nach einem Gartenaufenthalt gründlich waschen.

Zudem sollte man den Rasenschnitt nicht im Garten liegen lassen, denn auch hier ist ein perfektes Klima für die lästigen Herbstgrasmilben gegeben.