Grasmilben beim Pferd, Pferde, Herbstgrasmilben

Grasmilben beim Pferd, Pferde, Herbstgrasmilben

Herbstgrasmilben sind nicht nur für den Menschen eine sehr unangenehme Begleiterscheinung eines schönen Gartens, sondern auch für Tiere. Dabei fallen sie Hunde und Katzen ebenso an wie Kaninchen, die im Freien leben, und auch Grasmilben beim Pferd sind immer wieder zu beobachten.

Wie bei allen anderen Tieren auch, sind Grasmilben beim Pferd nicht ganz so leicht zu erkennen. In der Regel zeigen sich nässende Stellen, die später verkrusten, am Kopf, an der Brust, an den Fesseln und am Bauch. Diese Symptome sind

verstärkt zwischen Juli und September zu entdecken, da hier die Herbstgrasmilben besonders aktiv sind.

Grasmilben beim Pferd lösen keine schwerwiegenden Erkrankungen aus, denn es ergibt sich im Grunde genommen nur ein Juckreiz, den die Pferde
durch lecken, schubbern an Wänden oder dem Boden oder durch Ausschlagen mit dem Schwanz zu bekämpfen versuchen.

Unangenehm ist der Juckreiz aber in jedem Fall, sodass man Pferde mit Melkfett und Teebaumöl an den betroffenen Stellen einreiben kann. Man kann Pferde auch am gesamten Körper mit dieser Melkfett-Teebaumöl-Mischung einreiben und so einen effektiven Stichschutz schaffen.

Herbstgrasmilben können durch diese fettige Oberfläche nicht stechen, jedoch ist dieser Zustand für Pferd und Reiter nicht gerade angenehm. Eine Lösung für Pferde auf der Koppel oder im Stall ist es aber alle mal.

Weitere Möglichkeiten sind Präparate gegen Milben und Flöhe, die man vom Tierarzt verschrieben bekommen kann. Auch normale Anti-Mücken-Mittel stellen einen wirksamen Schutz gegen Grasmilben beim Pferd dar.

Um von vornherein den Herbstgrasmilben auf der Koppel vorzubeugen, sollte darauf geachtet werden, dass das Gras nicht zu lang wird. In kürzeren Gräsern halten sich die Herbstgrasmilben weniger auf, sodass auch seltener ein Befall bei Pferden zu beobachten ist. Grasmilben beim Pferd sind auch dann sehr schlimm, wenn es feucht und warm ist. In dieser Zeit sollte man dem Pferd besonders aufmerksam gegenüber treten.