Katzenscheuche für den Garten

Katzenscheuche für den Garten

Zu Katzen im Garten haben viele Menschen ein zwiespältiges Verhältnis. Einerseits halten sie Mäuse fern, andererseits zählen aber auch andere Kleintiere wie beispielsweise Singvögel zu ihrer Beute, die viele Gärtner wiederum gerne als Schädlingsbekämpfer sehen.

Ebenfalls haben Katzen die Angewohnheit, mit Vorliebe in frisch bepflanzten Beeten ihre Notdurft zu verrichten, was besonders beim Bearbeiten des verunreinigten Beetes dann zu unangenehmen Überraschungen führt.

Hundebesitzer können sich bei dieser Frage ganz entspannt zurücklehnen, denn Bello ist in den meisten Fällen die beste Katzenscheuche

für den Garten, aber alle anderen müssen sich oft mühsam den Kopf zerbrechen, wie sie die Stubentiger von ihrem Garten fernhalten.

Eine Möglichkeit bietet zum Beispiel ein Ultraschallgerät als Katzenscheuche, welches in regelmäßigen Abständen Schallwellen aussendet. Diese liegen im Ultraschallbereich und sind
daher für den Menschen nicht wahrnehmbar. Die Schallwellen wirken nicht nur gegen Katzen, sondern auch gegen Hunde und einige Wildtiere.

Die Reichweite beträgt je nach Gerät bis zu 30 Meter. Es ist also eher für größere Grundstücke geeignet. Da es auch gegen Hunde wirkt, ist der Einsatz zu überlegen, sollten sich in der Nachbarschaft Hunde befinden und will man es sich nicht mit dessen Besitzern verderben, ist im Sinne des nachbarschaftlichen Friedens dann wohl eher auf solch ein Gerät zu verzichten und eine andere Variante einer Katzenscheuche zu suchen.

Die so genannten Tiervertreiber sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Wie oben bereits erwähnt, gibt es welche, die in regelmäßigen Abständen Schallwellen ausstoßen. Eine andere Art dieser elektronischen Katzenscheuche ist mit einem Bewegungsmelder versehen und reagiert dann, wenn die Katze in den Einzugsbereich eindringt.

Da sich die Tiere oft schnell an den Ton gewöhnen, sind Katzenscheuchen mit einstellbaren Tonstufen zu empfehlen. Die Höhe des Tones kann man dann immer wieder verändern, damit der Effekt des Wegscheuchens erhalten bleibt.

Die Wirkungsweise der elektronischen Tierabwehr ist umstritten. Man kann auch andere Möglichkeiten der Katzenabwehr ausprobieren. Sehr gut geeignet sollen so genannte Verpiss-dich-Pflanzen sein, die im Handel erhältlich sind. Hierbei handelt es sich um eine recht ökologische Art der Katzenvertreibung aus dem Garten, bei der keine anderen Tiere in Mitleidenschaft gezogen werden.

Ebenfalls gibt es chemische Mittel als Katzenscheuche, die aber genau nach Gebrauchsanweisung zu verwenden sind.