Maulwurffalle - Maulwurf effektiv vertreiben

Maulwurffalle - effektive Maulwurfvertreiber

Ein Maulwurf im Garten kann einen Hobbygärtner schlichtweg zur Verzweiflung bringen, denn sie wühlen nicht nur die Erde auf und beschädigen damit den liebevoll gepflegten Rasen, sondern bauen auch ein sehr weit verzweigtes Tunnelnetz, das den Boden löchrig macht.

Zudem machen sich Maulwürfe an Pflanzen zu schaffen, was ebenfalls sehr ärgerlich ist. Im Kampf gegen Maulwürfe muss man sehr vorsichtig sein, denn sie stehen unter Naturschutz und dürfen nicht getötet werden. Allerdings ist es erlaubt, sie zu vertreiben, was durch die moderne Technik möglich ist. So kann

man sich im Fachhandel einen Mauwurfvertreiber kaufen, der sehr tierlieb ist und zudem auch noch einfach in der Handhabung, denn er wird einfach nur in den Boden gesteckt.

Der Maulwurfvertreiber funktioniert, indem er Töne von sich gibt, die vom Menschen nicht wahrzunehmen sind,
für den Maulwurf aber sehr unangenehm sind. Unterschieden wird dabei zwischen einem solarbetriebenen und einem batteriebetriebenen Maulwurfvertreiber, wobei beide als effektiv gelten. Die Vorteile von einem solarbetriebenen Maulwurf-Vertreiber liegen auf der Hand, denn hier sind keine Batterien erforderlich, sodass man den Kampf gegen den Maulwurf ganzjährig führen kann, ohne dass man sich weiter um das Gerät kümmern muss.

Auch an weniger sonnenreichen Tagen lädt sich der Maulwurfvertreiber auf und kann ausreichend Energie speichern, um auch in der Nacht seine Dienste zu tun. Die qualitativen Unterschiede der Geräte sind sehr groß und so sollte man beim Kauf darauf achten, dass mindestens ein Radius von 20 Metern abgedeckt ist.

Des Weiteren sollte es sich um einen Stab aus Aluminium handeln, denn Alu kann die feinen Töne wesentlich besser in das Erdreich transportieren als andere Materialien. Auch sollte die Stange lang genug sein, sodass sie mindestens 40 Zentimeter in den Boden eingebracht werden kann.

Maulwürfe graben tief unten in der Erde und nur mit einer ausreichenden Stange können sie auch dort vertrieben werden. Angebracht wird ein solcher Maulwurf-Vertreiber nach System, denn wenn man sie einfach nur zwischen den Maulswurfhügel anbringt, strömen die Maulwürfe in alle Richtungen aus und machen das Ganze nur noch schlimmer. Besser ist es, sie gezielt aus dem Garten zu leiten.