Vogelschreck kaufen - mögliche Varianten

Vogelschreck kaufen - mögliche Varianten

Vögel gehören zum täglichen Leben dazu. Selbst in Großstädten sind Vögel anzutreffen. Manche gefallen uns, wieder andere sind uns lästig.

Im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse sind sie nicht immer willkommen. Der Grund sind meistens die wahllos herunterfallenden Ausscheidungen der Vögel, die überall dort landen, wo sie nicht landen sollen.

Außerdem vergreifen sich einige der heimischen Vogelarten ganz gerne an dem reifen Obst in unseren Gärten, was viele Gärtner verärgert. Was also tun? Vögel kann man normalerweise

nicht einfach aus seinem Garten heraus beordern.

Eine Möglichkeit, die Vögel des Gartens zu verweisen, ist der so genannte Vogelschreck. Ein Vogelschreck nutzt pyrotechnische Munition, um die Vögel durch einen lauten Knall zu vertreiben. Es handelt sich um eine Vorrichtung, die Platzpatronen mittels Gasdruck abfeuert. Die Munition entwickelt dabei eine beachtliche Lautstärke.

Lange Zeit hieß es,
Vogelschreck sei die lauteste Munition überhaupt, was sie gleichzeitig auch in anderen Bereichen beliebt machte. Der Abschuss kann manuell erfolgen, mittels einer Zeitschaltuhr oder dergleichen. Üblicherweise wird zum Abschuss von Vogelschreck eine Schreckschusspistole verwendet.

Vogelschreck ist in Deutschland nicht frei erhältlich. Das resultiert schon aus dem Umstand, dass es sich um Munition handelt und für den Abschuss derselben eine Waffe erforderlich ist, die wiederum den Besitz eines Waffenscheines voraussetzt. Außerdem unterliegt Vogelschreck dem Sprengstoff-Gesetz, da es bei unsachgemäßer Anwendung ein hohes Verletzungsrisiko mit sich bringt. Im benachbarten Ausland gibt es Vogelschreck oft problemlos zu kaufen.

Unter den Begriff Vogelschreck kann man allerdings auch andere Varianten der Vertreibung von Vögeln zusammenfassen. Eine Vogelscheuche kann man ebenfalls als Vogelschreck bezeichnen. Eine andere Art von Vogelschreck sind lebensgroße Plastiken von Raben oder Greifvögeln, die an für Vögel gut sichtbaren Stellen aufgestellt oder in den Baum gesetzt werden.

Geht es darum, die Vögel von einem frisch angelegten Beet fernzuhalten, kann ein einfaches Netz Abhilfe schaffen, welches darüber gespannt wird. In Bäumen aufgehängte Glasscherben oder andere Teile, die beim Aneinanderschlagen Lärm machen, sind gleichfalls gut geeignet, Vögel fernzuhalten. Diese geraten idealerweise beim kleinsten Luftzug aneinander und erzeugen so permanent Geräusche.

Als letztes sei noch anzumerken, dass die Vertreibung von Vögeln nicht dauerhaft Erfolg verspricht. Vielmehr ist es so, dass sich die Vögel meist schnell an den eingesetzten Vogelschreck gewöhnen. Möchte man also längere Zeit verschont bleiben, sollte man regelmäßig die verwendeten Dinge austauschen.