Grassaat - Grassaatgut und Aussaat

Gras ist Gras?Gras ist Gras mögen viele denken, dabei gibt es dabei ganz erstaunliche Unterschiede. Es gibt viele verschiedene Grassorten und damit unterschiedliche Samen. Grassaat gibt es beispielsweise von Weidegras,  Wiesenrispe, Straußgras und vielen anderen Sorten.

Will man einen neuen Rasen anlegen, ist die richtige Grassaat besonders wichtig. Bevor man eine Entscheidung trifft, sollte man einige Punkte klären: Wie schwer ist der Boden? Woraus besteht er? Ist er schwer, sandig oder sauer? Ist er eben? Gibt es Staunässe? Liegt die Grasfläche in der Sonne oder

im Schatten? Wie wird die Fläche genutzt (Kinder)? Wie hoch soll der Pflegeaufwand sein? All das muss bei der Auswahl berücksichtigt werden. Ansonsten kann es passieren, dass man sich für die falsche Grassaat entscheidet und später wenig Freude an dem Rasen hat.

Wer sich nicht die Mühe machen möchte und sein Gras für einen wunderschönen Rasen auszusäen, der ist mit Rollrasen gut bedient. Das ist zwar teurer, allerdings hat man gleich den richtigen Rasen liegen und muss nur noch ordentlich wässern, bis er angewachsen ist.

Für Grassaat sind die Preise recht unterschiedlich. Ein 10 Kilo Sack, welcher in der Regel für 400 qm ausreicht, kostet zwischen 30 und 90 Euro. Anbieter der teureren Produkte warnen vor der schlechten Qualität der Billigprodukte. Will man wissen, ob es Unterschiede gibt, muss man verschiedene Produkte testen. Es gibt auch 1 Kilo Säcke für diejenigen, die sich die Mühe machen möchten, die Sorten zu testen. Das ist nur Recht und Billig. So findet man heraus, ob der dreimal so teure Grassamen auch dreimal so gut ist.

Die Auswahl des richtigen Grassaatguts

Sie haben die Wahl: Entweder Sie kaufen im nächsten Baumarkt oder im nächsten Discounter das regelmäßig auftauchende Frühlingsangebot, das muss trotz geringen Preises nicht unbedingt schlechte Wahl sein, wenn die Grassamen mit Bedacht zusammengestellt wurden. Das ist eine denkbare Möglichkeit, wenn eine größere
Fläche mit normaler Bodenqualität und normalem Temperaturniveau schnell begrünt werden soll.

Oder Sie haben bestimmte, von den durchschnittlichen Gegebenheiten abweichende Ansprüche oder besondere Ansprüche an die Nutzung Ihres Rasens. Dann sollten Sie sich bei der Auswahl etwas mehr Zeit nehmen und sich mit den vielen verschiedenen Gräserarten und ihren besonderen Eigenschaften vertraut machen und sich ein Grassaatgut zusammenstellen bzw. ein bereits zusammengestelltes Grassaatgut kaufen, das genau Ihren Ansprüchen entspricht.

Rasen säenDie wichtigen Punkte bei der Auswahl der Gräser, die die Grassaat hervorbringen wird

Sie sollten die gewünschte Grassaat auswählen, indem Sie für jedes Gras folgende Eigenschaften erkunden:
  • Handelt es sich um ein schnellwüchsiges oder langsamer wachsendes Gras
  • Ist das Gras eher hell oder eher dunkel in der Färbung
  • Ist der Nährstoffbedarf hoch oder niedrig
  • Wie ist der Wasserbedarf dieses Grases
  • Bringt diese Grassaat strapazierfähigen Rasen hervor oder nur leichter beanspruchbaren
  • Schnittverträglichkeit, ggf. Tiefschnittverträglichkeit
  • Bildet das Gras Ausläufer oder sogar Rhizome
  • Winterfärbung (ist bei einzelnen Sorten nicht sehr vorteilhaft)
  • Krankheitsanfälligkeit
Nun müssen Sie nur noch werten, welche dieser Eigenschaften Ihnen am wichtigsten sind, schon können Sie Ihre Auswahl treffen.

Zu den einzelnen Grassorten gibt es hier bei Hausgarten.net einen Übersichts-Artikel, detailliertere Informationen bekommen Sie im Gartenfachhandel oder im Internet, wenn Sie

z. B. auf www.wikipedia.de die Grassorte suchen.

hoher RasenNur überlegt zusammengestellte Grassaat führen zum Traum-Rasen

Es ist gewiss nützlich, wenn Sie genau wissen, welche Grassorte Sie für Ihren Rasen haben möchten, dieses Wissen darf Sie jedoch nicht zu dem Glauben verleiten, dass Sie sich jetzt einfach diese Grassaat besorgen können und mit der Aussaat Ihres Rasens beginnen können. Es ist leider komplizierter, den die Grassaat wird in Grassaatmischungen verkauft, und Sie müssen jetzt die Mischung finden, die die von Ihnen bevorzugte Grassorte enthält.

Wenn Sie keine Lust haben, die Bestandteile jeder einzelnen Grassaatgut-Mischung zu erkunden (wobei Sie übrigens durchaus auf Schwierigkeiten stoßen können, Händler, die die  Grassaatpackung unter Namen wie “Wunder-Rasen” verkaufen, geben häufig die enthaltenen Grassorten nicht an), wenden Sie sich einfach an den Fachmann.

Denn in Deutschland werden jedes Jahr empfehlenswerte Rasen-Saatgut-Mischungen zusammengestellt, immer ein ganzer kleiner Katalog, mit 8 verschiedenen Kategorien von Saatgut und verschiedensten speziellen Mischungen für verschiedenste spezielle Bedürfnisse in jeder dieser 8 Kategorien. Der Fachmann kennt diese Saatgutmischungen, er weiß auch genau, welche Grassaat in den einzelnen Mischungen enthalten ist, er kann Ihnen also schnell zum Grassaatgut für Ihren Traumrasen verhelfen, und über die Aussaat dieser Grassaat werden Sie von ihm auch gleich alles Notwendige erfahren.