Hellweg Baumarkt im Test

Hellweg Baumarkt hellwegBaumarkt, Gartenmarkt und Zoomarkt in einem. Ideen muss man haben lautet der Slogan, der selbsternannten Profi-Baumarkt-Kette. Ob und wie Hellweg selbst Ideen umsetzt und somit den Kunden begeistert, erfahren Sie im Service-Test.

Los gehts ...

Der getestete Markt in Zwickau an der Leipziger Straße besticht zunächst einmal durch einen großen, sauberen und schön begrünten Parkplatz. Der Test beginnt wie immer im Eingangsbereich. Die Information ist mit reichlich Personal besetzt und gibt gern Auskunft auf alle Fragen wie z.B. wie

man zum Gartencenter gelangt oder wo die Holz-Abteilung ist. Und genau dorthin setzt sich der Rundgang fort. Sehr positiv fällt dabei auf, dass überall viel Personal als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.
hellweg Genau dieser Service wird in der Holz-Abteilung getestet. Man gibt gern Auskunft darüber, dass Anlieferungen möglich seien und diese ca. 20 Euro pro Lieferung kosten, wobei die Lieferkosten von der Entfernung zum Baumarkt abhängig sind. Auf die Anfänger-Frage, ob man auch Laminat zuschneiden würde, reagiert man gelassen und erklärt, dass dabei der Verschleiß an Sägeblättern zu groß wäre und es geeignetes Werkzeug zu kaufen gibt.

Beim weiteren Rundgang fällt auf, dass der Markt sehr übersichtlich und gut organisiert ist. Im Gartencenter angekommen, werden die Pflanzen unter die Lupe genommen. Alles vorbildlich. Das Klima im Gartencenter ist angenehm kühl. Auch hier ist die Information besetzt und es stehen genügend Ansprechpartner zur Verfügung.
Der Test geht zu Ende und das Fazit steht an.

drei SterneFazit:
Empfehlenswert. Wer Service schätzt, wird bei Hellweg nicht enttäuscht werden. Mehr Personal findet man kaum. Der Baumarkt ist gut organisiert, der Gartenmarkt sauber, gut klimatisiert und die Pflanzen kräftig und gesund. Besonders empfehlenswert, keine Frage!

Beachten Sie bitte die Hinweise zum Test.

/>Über den Hellweg Baumarkt

Beim Hellweg Baumarkt handelt es sich um eine Dortmunder Baumarkt-Handelskette. Unter dem Firmennamen Hellweg – die Profi Baumärkte ist das Unternehmen deutschlandweit vertreten. Bereits mehr als 85 Prozent der einzelnen Märkte verfügen bereits über ein eigenes Gartencenter. Ursprünglich wurde der erste Hellweg Baumarkt im Jahr 1971 in Dortmund-Brackel gegründet. Den Namen verdankt der Baumarkt dem Brackeler Hellweg, seinem ersten Standort mit seinerzeit schon beachtlichen 500 Quadratmetern Verkaufsfläche. Inhaber des Unternehmens ist Reinhold Semer. Heute beschäftigt das Unternehmen insgesamt mehr als 4.000 Mitarbeiter und erreicht einen durchschnittlichen Jahresumsatz von rund 500 Millionen Euro. Zurzeit beträgt die Grundverkaufsfläche aller Hellweg Baumärkte insgesamt 725.000 Quadratmeter, wobei auf jeden Markt eine Fläche von rund 8.000 Quadratmeter kommt. Um den Betrieb nach vorne zu bringen, wird seit 2002 verstärkt auf Radiowerbung und Großflächenplakate gesetzt. Ende 2005 wurde zusammen mit der bekannten Baumarktkette Max Bahr eine Einkaufskooperation eingegangen, die von der DIYCO GmbH vollzogen wurde. Die Zusammenarbeit mit Max Bahr endete nach der Übernahme von Max Bahr durch Praktiker. Als neuer Partner wurde die ZES GmbH gewonnen, die gleichzeitig hundertprozentige Tochter der BayWa AG ist. Ein weiterer Meilenstein in der Firmengeschichte der Hellweg Baumarktkette war der Neubau des Warenverteilzentrums in Bönen. Seit Oktober 2011 können die Produkte des Hellweg Baumarktes nun

auch online bestellt werden.

Verbreitung

Momentan gibt es deutschlandweit 90 Hellweg Baumärkte, wobei 84 davon einen eigenen Gartenmarkt und 13 sogar einen speziellen Zoobereich besitzen. Ein großer Teil der Märkte liegt tatsächlich an der historischen Hellweg-Route, die durch das Ruhrgebiet führt. Heute ist das Unternehmen in neun Bundesländern vertreten. Neben Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Brandenburg, Berlin, Thüringen und Hessen ist der Hellweg Baumarkt auch in Bayern vertreten. Im Jahr 1994 hat das Unternehmen in Österreich die dortige Baumarktkette Ihr Baufreund übernommen. Seither betreibt der Hellweg Baumarkt auch in Österreich dort sieben Baumärkte.

Produktangebot

Der Hellweg Baumarkt ist für seine hochwertigen Produkte und gute Kundenberatung weithin beliebt. Im Bereich der Badsanierung findet der Kunde hier eine reiche Auswahl an Badewannen, Duschen, Armaturen, Waschbecken und Badmöbel. Natürlich darf hier der große Bereich der Baustoffe nicht vergessen werden. Hier sind die unterschiedlichsten Bodenbeläge, Wandfliesen, Tapeten, Farben, Elektrobedarf, Türen und Fenster zu finden. Einen besonderen Bereich nimmt der Bereich Tiernahrung, Tierpflege und Tierzubehör ein. Naturliebhaber werden sich über die Gartengeräte und die im besonderen Gartencenterbereich erhältlichen Außenpflanzen freuen. Handwerker werden sich dagegen bei den Elektrowerkzeugen, dem Handwerkszeug und den Eisenwaren wohlfühlen. Aber auch der Leuchtenbereich, sowie die Kleinmöbel erfreuen sich bei vielen einer großen Beliebtheit. Selbst für Pkw und Fahrrad bietet der Hellweg Baumarkt viele Zubehörartikel.

Besonderheiten

Seit 2004 hat der Hellweg Baumarkt für seine Kunden eine spezielle Kundenkarte eingeführt. Hierüber kann der Kunde bis zu 10 Prozent Rabatt beim Einkauf erhalten.