Garten

Eichenblatthortensie – Eichblatthortensie – Eichenblättrige Hortensie

 © Maja Dumat / pixelio.de

© Maja Dumat / pixelio.de

Zu den Raritäten im Hortensienbereich zählt zweifelsohne auch die   Eichenblatthortensie. Ihren Namen verdankt die Zierpflanze ihren Blätter, die den Blättern der Eiche stark ähneln. Die Pflanzenrarität, die unter dem botanischen Namen Hydrangea quercifolia bekannt ist, kann bis zu zwei Meter hoch als auch breit werden. Am besten eignet sich die Eichblatthortensie zur Pflanzung im Freiland, eine Kübelhaltung der aufrecht, aber dennoch recht buschig wachsenden Hortensie ist generell zwar möglich, aber weniger empfehlenswert.

Pflege der Eichblatthortensie

Die mattgrünen Blätter der Eichenblatthortensie treiben etwa Mai aus. Gegen Saisonende wechselt die Farbe des Laubes, so verwandelt sich die grüne Belaubung im Herbst in eine intensive rote Pracht.

Die   leicht duftenden Blüten der Eichenblättrigen Hortensie zeigen sich von Juli bis September.   Zunächst sind die Blüten cremeweiß, im Verlauf färben sich die sehr hellen Blüten jedoch, so dass im Herbst rosa Blüten die Eichenblatthortensie zieren.

Sie mag sonnige bis halbschattige Lagen und bevorzugt humosen und durchlässigen Boden, der neutral bis sauer ist. Regelmäßiges Mulchen rund um den Wurzelbereich ist empfehlenswert.

Wichtig ist zudem, die Hortensie ausreichend zu gießen. Wie alle Hortensien hat die Hydrangea quercifolia einen recht hohen Wasserbedarf.

Besonders im Frühjahr ist eine Düngergabe empfehlenswert. Organischer Volldünger ist hierfür gut geeignet.

Eichenblatthortensie – Schneiden & œberwintern

Die Eichblatthortensie ist gut schnittverträglich, muss allerdings nicht zwangsläufig verschnitten werden. Ausgeblühte Triebe können bei Bedarf   im Frühjahr regelmäßig entfernt werden. Diese müssen nicht zwangsläufig weggeworfen werden. Sie finden auch gut zur Gestaltung von Trockensträußen beste Verwendung.

Die Eichblatthortensie ist winterhart, Jungpflanzen sollten jedoch insbesondere in Regionen, in denen sehr kalte Winter vorherrschen, geschützt werden. Vlies, aber auch Jutesäcke und Reisig eignen sich als Winterschutz gut.

Containerpflanzen, die etwa einen halben Meter hoch sind, kosten um die 20,00 Euro.

Eure Kommentare

1 Kommentar zu “Eichenblatthortensie – Eichblatthortensie – Eichenblättrige Hortensie”

  1. Meine Eichblatthotesie hat einen kräftigen, sattgrünen, kräftigen Wuchs, kommt jedoch seit Pflanzung (6 Jahre) nicht zur Blüte. Was mache ich falsch? Vielleicht können Sie mir einen Tip geben.
    Besten Dank und Gruss, Kessler

    Geschrieben von Karl Kessler | 26. Juli 2012, 06:47

Dein Kommentar

Hinweis: Die Redaktion behaelt es sich vor Kommentare, die der Werbung dienen, nicht freizuschalten oder die Werbung aus den Kommentaren zu entfernen.