Garten

Korkspindel – Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus)

Foto: Chris Barton, Euonymus alatus - Korkspindel

Foto: Chris Barton, CC BY-SA 3.0, Euonymus alatus – Korkspindel

Bis zu drei Meter hoch kann die aus Ostasien stammende Korkspindel werden. Die zur Familie der Spindelbaumgewächse gehörende Pflanzenart wächst recht langsam, zum Highlight im Garten avanciert sie jedoch allein schon wegen ihrer intensiven Herbstfärbung. Im Sommer mag der beliebte Zierstrauch, der mittlerweile in vielen Gärten   Einzug gehalten hat, nicht zwangsläufig hervorstechen. Seine dunkelgrünen, elliptischen Blätter, die im April austreiben, sind nicht sonderlich auffällig. Dies ändert sich jedoch gegen Herbst. Dann bekommt der Flügel-Spindelstrauch, der botanisch Euonymus alatus heißt, intensiv leuchtende, rote Blätter – und ist damit kaum zu übersehen. Seinen Namen verdankt der ausdauernde, mehrjährige Korkspindelstrauch übrigens seinen korkartigen Zweigen.

Pflege des Euonymus alatus

Prinzipiell lässt sich die Korkspindel als recht pflegeleicht bezeichnen.
Der Spindelstrauch mag sonnige Plätze, kann jedoch auch gut in schattigen Lagen gehalten werden.
Durchlässige, nicht zu trockene Böden, die sauer bis alkalisch und zudem nährstoffreich sind, eignen sich besonders gut zum Pflanzen des Euonymus alatus.

Allzu starke Hitze verträgt die Korkspindel jedoch ebenso wenig wie Wassermangel. Die Wahl des passenden Standortes als auch eine ausreichende Bewässerung sind daher wichtig.

Ein Rückschnitt ist recht unproblematisch und wird gut vertragen. Es ist empfehlenswert, quer wachsende „ste im späten Winter zu entfernen.

Auch die flache, dichte Wurzel des Spindelstrauchs ist gegen äußere Einwirkungen recht unempfindlich.

Der Euonymus alatus blüht von Mai bis Juni. Zahlreiche, grün-gelbe Blüten zieren den Strauch. Im Herbst zeigen sich die Kapselfrüchte. Insbesondere diejenigen, die kleine Kinder haben, sollten jedoch beachten, dass der Samen des Spindelstrauchs giftig ist.

Wer seinen Garten insbesondere gegen Jahresende in ein buntes Farbenspiel verwandeln möchte, wird mit den herbstlich kaminroten Blättern des   Flügel-Spindelstrauch für ein besonderes Highlight sorgen.

Mittelgroße Containerpflanzen (40-60 cm) kann man im Fachhandel, aber auch in zahlreichen Onlinegartenhandlungen für unter 20,00 Euro kaufen.

Das verwendete Bild ist unter der Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported lizenziert.

Eure Kommentare

Leider keine Kommentare.

Dein Kommentar

Hinweis: Die Redaktion behaelt es sich vor Kommentare, die der Werbung dienen, nicht freizuschalten oder die Werbung aus den Kommentaren zu entfernen.