Garten im Winter

TrauermückeTrauermücken sind weit verbreitet. Sie treten bei Befall meist schnell in rauen Mengen auf. Die umherschwirrenden „Minifliegen“ richten keinen Schaden an, sie werden lediglich als ekelig empfunden.

Amaryllis im WinterZimmerpflanzen bedürfen im Winter einer besonderen Pflege, denn in dieser Zeit muss man vor allem auf Krankheiten und Schädlinge, die Heizungsluft, Licht, Wasser und Düngung achten, damit die Pflanzen gut durch den Winter kommen. Man muss auf vieles achten. Eine Übersicht der wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Pflanzenpflege im Winter erhalten Sie hier.

Rosen im HerbstDamit Sie im nächsten Frühjahr keine böse Überraschung bei Ihren geliebten Rosen erleben, sollten Sie diese unbedingt vor den anstehenden kühlen Monaten schützen. Andernfalls könnte Ihre Rose erfrieren.
WeihnachtssternDie rot leuchtenden Weihnachtssterne gelten als typische Weihnachtspflanzen. Vor allem zur Adventszeit werden sie überall Angeboten. Jedoch wandern sie oft nach dieser Blütezeit zu Weihnachten im Müll oder werden unbeachtet weggestellt. Da sie oft bereits nach wenigen Tagen ihre schönen Blätter verlieren oder ungepflegt wirken. Erfahren Sie wie Sie Weihnachtssterne gut über den Winter bringen.
Rote Ranunkeln in einer PflanzschaleViele beliebte Sommerblumen können überwintert werden - auch auch Ranunkel. Die Knollenpflanze muss dazu ausgegraben und an einem trockenen Ort aufbewahrt werden. Was sonst noch beim Überwintern zu beachten ist, erfahren Sie hier.
Damit Pelargonien nach dem Winter so schön blühen, sollte der Übergang gelingenPelargonien sind beliebte Balkonblumen und einzeln preiswert, aber in der Menge wie wir sie benötigen, kommen schnell einige Euro zusammen. Das können Sie sich zukünftig sparen, indem Sie hängende und stehende Pelargonien selbst überwintern. Wie das geht, lesen Sie hier!
Nicht zu verwechseln: der Echte JasminNachtjasmin ist auch unter dem Namen Cesttrum nocturnum bekannt und besticht vor allem durch seinen starken Duft, den die Pflanze vorrangig zur Nacht- und Abendzeit verströmt. Die kleinen weißen Blüten bieten zudem einen bezaubernden Anblick. Die Pflanze lässt sich Drinnen gut überwintern. Hier finden Sie eine Anleitung zur Überwinterung.
Prächtiges Löwenmäulchen mit roter BlüteLöwenmäulchen können bei milden Wintern mühelos überwintert werden. Sie sind relativ unempfindlich, was Kälte angeht, und blühen unter Umständen sogar bis tief in den Dezember. Löwenmäulchen können bei schwachem Frost durchaus überwintert werden. Sie können diese vorsichtshalber ausgraben und über den Winter im Keller einlagern. Erfahren Sie mehr.
Kräftig rotes Laub: Japanischer Ahorn im HerbstDer japanische Ahorn stammt ursprünglich aus dem Fernen Osten. Er ist entweder als Strauch oder als kleiner Baum vorzufinden, der bei guter Pflege jedoch eine gute Höhe von etwa 4 Metern erreichen kann. Japanischer Ahorn ist eine sehr beliebte Gartenpflanze, die Sie in Form eines Strauches sogar als Kübelpflanze anpflanzen können. Japanischer Ahorn bietet vor allem in den Herbstmonaten einen herrlichen Anblick. Denn dann beginnen sich die ersten Blätter einzufärben und entfalten eine wahre Farbenpracht.
Hyazinthe im TopfHyazinthen gehören zu den Liliengewächsen. Sie können diese direkt in der Erde oder in einem Blumenkübel oder einem Blumentopf anpflanzen.  Über den Herbst sollten die Zwiebeln gedüngt werden. Viele Menschen laufen dem Irrtum auf, dass die grünen Blätter der Pflanze geschnitten werden müssen. Dies ist jedoch falsch, da die Pflanzen die Blätter für die Nährstoffverwertung benötigen. Werden die Blätter jedoch grün, dann können Sie getrost einen Schnitt ansetzen und die Blätter entfernen.
EnzianbaumEnzian kommt ursprünglich in kühleren Gebirgsregionen vor. Er bevorzugt eigentlich die höher liegenden Gegenden um die 1.000 bis 3.000 Meter. Nichtsdesto trotz hat die Pflanze im Laufe der Zeit den Weg in die heimischen Gärten erreicht und gedeiht nun in auch in Vorgärten oder auf Balkonen.Enzian an sich - egal ob Enzianstrauch oder Enzianbaum, ist, sehr robust. Erfahren Sie alles zur Pflege im Winter.
Weiß blühende DrillingsblumeDie Drillingsblume gehört der Gattung der Wunderblumengewächse an. Sie erreicht bei guter Pflege eine Höhe von gut fünf Metern und besticht durch ihren farbenfrohen Anblick. Da unsere Winter jedoch recht frostig sind, ist dies in unseren Regionen nicht möglich. Und damit Sie auch im nächsten Jahr wieder Freude an der Farbenpracht der Drillingsblumen haben, sollten diese fachgerecht überwintert werden.
RosmarinWenn während der warmen Jahreszeit der imposante Rosmarinstrauch seinen typisch würzigen Duft verströmt, fühlt sich das an wie ein Mini-Urlaub am Mittelmeer. Damit man den besonderen Flair und den charakteristischen Geschmack des beliebten Gewürzes auch noch im Folgejahr genießen kann, ist jedoch eine erfolgreiche Überwinterung notwendig - die mit entsprechenden Schutzmaßnahmen leicht gelingt.
Calla - ZantedeschiaDie Gattung eleganter Zantedeschia hält für jede Jahreszeit blühende Arten breit. Immergrüne Zimmerkalla erfreuen uns mit winterlicher Blütezeit auf der Fensterbank. Im Sommer trumpfen Garten-Calla auf mit farbenfrohen Kelchblüten. Diese florale Vielfalt wirft die Frage nach der Winterhärte auf. Lesen Sie hier eine fundierte Antwort mit allen Infos zum Überwintern.
Trotz ähnlichen Aussehens kann man nicht von der Bananenpflanze im Allgemeinen sprechen. Es gibt die unterschiedlichsten Arten von Bananenstauden, die aus verschiedenen klimatischen Regionen der Erde stammen. Und diese haben andere Ansprüche an ihre Überwinterung. In diesem Artikel bekommen Sie wertvolle Tipps für die Pflege der Banane im Winter.
FeigenbaumFrische Feigen aus eigenem Anbau zu genießen, ist auch nördlich der Alpen möglich. Ob ein Feigenbaum winterfest ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie regionalen Standortbedingungen und Sortenqualität. Dieser Ratgeber beleuchtet im Detail, unter welchen Prämissen Sie einen Ficus carica auspflanzen können und gibt fundierte Empfehlungen für winterharte Sorten.
OleanderWenn im Sommer der Oleander blüht, hält sich jeder Hobbygärtner gerne in der heimischen Grünanlage auf. Doch wie kann sichergestellt werden, dass das farbenfrohe Gewächs, das nicht komplett winterhart ist, auch noch im nächsten Jahr blüht? Mit der richtigen Überwinterung gelingt dies spielend leicht.
Chrysantheme - ChrysanthemumAls herbstlicher Terrassenschmuck sind Chrysanthemen ein vertrautes Bild. Auf das farbenfrohe Blütenschauspiel im Beet verzichten viele Hausgärtner, weil die Frage nach der Winterhärte ungeklärt im Raum steht. Erfahren Sie hier, ob Winterastern mehrjährig und frostfest sind. Eine fundierte Anleitung erklärt, wie die Überwinterung im Beet und Topf gelingt.
AzaleeBereitet Ihnen die Winterhärte Ihrer Azalee im Topf Kopfzerbrechen? Dann hängt die Antwort entscheidend davon ab, ob es sich um eine Zimmer-Azalee oder eine Garten-Azalee handelt. Dieser Ratgeber erläutert klipp und klar, wie Sie die Unterschiede erkennen und die richtigen Maßnahmen für eine erfolgreiche Überwinterung treffen.
Clematis - WaldrebeFür ein kurzes Gastspiel im Garten und auf dem Balkon ist die majestätische Clematis nicht ausgelegt. Wenngleich alle Waldreben-Arten mehrjährig gedeihen, sind sie nicht ausnahmslos winterhart. Um die Frage fundiert zu beantworten, bedarf es somit einer differenzierten Betrachtungsweise. Diese Anleitung erklärt im Detail, wie Sie die prächtige Kletterpflanze richtig überwintern.
Hibiskus ist unkomplizierter zu überwintern, als es seine verschwenderische Blütenpracht und exotische Herkunft vermuten lassen. Die genaue Art-Zugehörigkeit entscheidet über die richtigen Maßnahmen. Diese 7 Tipps veranschaulichen, wie Sie das florale Schmuckstück als winterharten Garten-Strauch, frostempfindliche Zimmer-Pflanze oder robuste Staude durch die kalte Jahreszeit dirigieren.
Hortensie rosaHortensien der neuen Generation für Balkon und Terrasse gedeihen ähnlich wie Halbsträucher, was sie anfällig macht für frostige Temperaturen. Je größer die Blüten und gewagter das Farbenspiel, desto geringer die Winterhärte. Diese Anleitung erklärt praxisbezogen, wie Sie die Blütensträucher im Topf erfolgreich überwintern und richtig pflegen.
Buchsbäume sind dekorativ, aber nicht sehr kälteresistent. Im Artikel erfahren Sie, wie Sie besonders empfindliche Kübel-Buchsbäume mit dem richtigen Winterschutz und der richtigen Pflege gut über den Winter bringen.
geranien3 flGeranien, die richtiger Weise Pelargonien heißen, sind mehrjährige aber nicht winterharte Pflanzen. Leider werden sie nach einer Gartensaison oft entsorgt. Aber wenn man sie überwintert, kann man sich den Neukauf im Frühjahr sparen. Doch wie kann man Geranien winterfest machen und was ist für die Winterpflege wichtig?
GinsterZu den Pflanzen mit Mehrwert gehört der Ginster, der einige Schmetterlingsraupen ernährt. Je nachdem, ob Sie den Ginster auf dem Balkon stellen oder in den Garten pflanzen möchten, brauchen Sie dann einen echten winterharten Ginster oder erwerben eine Kübelpflanze, dann muss der Ginster richtig überwintert werden. Denn es gibt einige Ginster: 
BalkonpflanzenHier sind ein paar Tipps um einen prächtigen Blumensegen über Sommer zu haben und auch die Blumenpracht über den Winter zu bekommen. . Natürlich müssen Balkonblumen und Balkonpflanzen richtig gepflegt werden. Nur ab und zu Wasser und hier und da ein wenig Dünger reicht nicht aus.
geraniePelargonien oder Geranien, wie sie meist genannt werden, gehören zu den beliebtesten Balkon- und Kübelpflanzen. Viele Pflanzenfreunde kaufen sie jedes Jahr neu und entsorgen sie im Spätherbst, dabei kann man die Pflanzen auch überwintern.
blaetter1_flIn der Heimat des Mammutblatts, in Südbrasilien, kann es bis zu – 10 ˚C kalt werden, aber nur selten und nicht kälter. Bei uns muss in den meisten Gegenden mit lang anhaltendem Frost und tieferen Temperaturen gerechnet werden. Erfahren Sie wie Sie die Pflanze richtig überwintern.
frost3_flDie letzten Winter waren deutschlandweit hart und lang. Selbst in sonst milden Lagen gab es eine Menge Frostschäden. Gerade auch der beliebte Kirschlorbeer hat vielerorts etwas abbekommen. Man erkennt die Schäden an den braunen Blättern. Zu diesen kommt es meist bei einem Zusammenspiel von Frost und Sonne und dazu Wind. Das macht vielen Pflanzen zu schaffen.
StrelizieDurch ihre besonders schöne Blüte werden Strelizien auch Paradiesvogelblume genannt. Dies kommt daher das die Blüte an einen Vogelkopf erinnert. Allerdings verträgt diese keinen Frost und daher werden Strelizien auch in der Regel als Kübelpflanzen gehalten. Erfahren Sie alles zur Überwinterung.
BuchsbaumUnsere einheimischen Pflanzen sind hervorragend auf unsere Winterverhältnisse vorbereitet. Anders verhält es sich mit Pflanzen, deren Heimat in wärmeren oder einfach anderen Klima liegt. Drei Dinge sind es, die den Pflanzen aus fernen Ländern bei uns im Winter zu schaffen machen.