Garten im Winter

Blüte der AmaryllisDie Amaryllis ist eine der schönsten Zimmerpflanzen die wir kennen. Die subtropische Zwiebelblume kennen wir hauptsächlich in einem wunderschönen satten Rot, das zur Weihnachtszeit blühen soll. Richtig überwintert trägt sich jedes Jahr auf´s Neue Blüten. Die Pflege ist dabei zwar sehr speziell, aber auch relativ einfach.
WandelröschenDas Wandelröschen ist nicht schwierig zu überwintern, wenn man das entsprechende Überwinterungsquartier zur Verfügung hat und einige Dinge beachtet. Während der Überwinterung verliert das Wandelröschen meist fast alle oder auch mal alle Blätter und sieht ziemlich jämmerlich aus. Das ist aber recht normal. Im Frühjahr treibt die Pflanze meist gut wieder aus.
rhododendronWenn Ende April mit steigenden Temperaturen die ersten Rhododendren ihre Blüten in der Frühlingssonne öffnen, beginnt in den halbschattigen Bereichen des Gartens ein leuchtendes Farbspiel. Die farbenfrohen Blütentrauben erreichen Schattierungen von Weiß über zartes Rosa bis hin zu kräftigen Rot-, Gelb-oder Violett-Tönen.  Der Sommer neigt sich dem Ende zu und die ersten kalten Herbstnächte stellen sich ein. Damit der Rhododendron gut durch den Winter kommt, sind ein paar Dinge zu beachten.
Grüne Paprika im erntereifen Zustand In Mittel- und Südamerika, wo viele Paprikasorten ursprünglich herkommen, wachsen die Pflanzen aufgrund des Klimas das ganze Jahr über ohne eine Pause. Bei uns allerdings muss eine Lösung zur Überwinterung der Paprikapflanzen gefunden werden. Aufgrund des mitteleuropäischen Klimas ist es nicht möglich, Paprikapflanzen im Freien zu überwintern. Frost ist tödlich für die Paprika, daher muss sie drinnen überwintern. Mehr zum Thema Überwintern von Paprikapflanzen erfahren Sie in diesem Beitrag.
violette LilienLilien gehören mit zu den beliebtesten Zierpflanzen und werden vielfach auch zu den schönsten gezählt. Sie werden nicht nur wegen ihrer wunderschönen Blüten geschätzt, sondern auch wegen ihres betörenden Duftes.  Die Lilie existiert in zahlreichen verschiedenen Arten und ist weltweit in vielen Gärten anzutreffen. Dies rührt auch daher, dass sie sehr pflegeleicht ist. Dennoch gilt es, für die Überwinterung einige Dinge zu beachten.
PetunienDie Petunien sind beheimatet in Südamerika und gehören zu den Nachtschattengewächsen. Ihre reichhaltige Blüte beginnt im Juli und endet mit den ersten kalten Tagen. Die Pflanze ist robust und anpassungsfähig. Aber frosthart sind die Petunien nicht weswegen sie als einjährige Pflanze behandelt werden. Eine Überwinterung ist trotzdem möglich und das mit wenig Aufwand, so dass man viele Jahre Freude an der farbenfrohe Pflanze hat. 
BougainvilleaDie Bougainvillea wird auch als Drillingsblume bezeichnet. Die Kletterpflanze ist leicht in einem Kübel mittels Rankhilfe kultivierbar, aber man kann sie im Fachhandel auch als Hochstämmchen erhalten.Wichtig zu wissen ist, dass die Pflanze trotz ihrer insgesamt anspruchslosen Art absolut keinen Frost vertragen kann. Deshalb sollte die Bougainvillea eine der ersten Pflanzen sein, die in der kalten Jahreszeit eingewintert wird.
LavendelFür die Pflege und Überwinterung von Lavendel kommt es auf die Lavendelart an. Während Lavandula Angustifolia, Latifolia und Intermedia winterhart sind ist Stoechas nicht einmal winterfest und am empfindlichsten als die arabische Lavendelvariante. Auch Intermedia ist nur bedingt winterhart. Frostfest hingegen ist Angustifolia.
AgaveDie ursprüngliche Heimat der Agaven liegt im Gebiet der südlichen Bundesstaaten der USA über Mittelamerika bis hinunter in die nördlichen Länder Südamerikas. Besonders häufig finden sich Agaven in einigen Teilen Mexikos, wo sie zur Herstellung von Tequila und anderer Getränke verwendet werden. Inzwischen werden sie aber auch in den Mittelmeerländern im Freien kultiviert. Bei uns dagegen werden Agaven meist als Kübelpflanze verwendet, weil sie nicht winterhart sind.
Bambus ist zwar eine robuste Pflanze, aber nicht alle Arten sind winterhartDer Bambus wird neben seiner dekorativen Optik vor allem für seine Widerstandsfähigkeit und Haltbarkeit geschätzt. Die tropische Pflanze hat allerdings mit dem Frost nord- und mitteleuropäischer Regionen einen natürlichen Feind. Mit einigen Vorbereitungen und guter Pflege machen Sie ihn winterfest.
OleanderOleander, der auch unter dem Namen Rosenlorbeer bekannt ist, ist ein verholzter immergrüner Zierstrauch. Von den ca. 160 Sorten des Oleander müssen in unseren Regionen die meisten drinnen überwintern. Einige wenige Sorten können jedoch auch in Deutschland den Winter problemlos im Freien überstehen, vorausgesetzt sie erhalten einen entsprechenden Winterschutz.
Mit Vlies kann man Pflanzen effektiv vor Frost schützenDer nächste Winter kommt bestimmt und mit ihm die nächtlichen Fröste, die manchen Pflanzen so gar nicht bekommen. Mit Jutefilz und Vlies können Sie Ihre Pflanzen wintersicher im Garten belassen und sich im nächsten Frühjahr/Sommer wieder an ihnen erfreuen. Das weiche Material vom Filz oder Vlies legt sich wie ein Mantel um die Pflanzen in Blumenkübeln oder -kästen und wirkt isolierend.
Palmen können Strohmatten gut als Winterschutz gebrauchenAlljährlich zum Herbst hin sollten sich Hobbygärtner Gedanken machen, wie Sie ihre empfindlichen Beet- und Kübelpflanzen, die im Freien überwintern sollen, vor der Kälte schützen. Hier haben sich in den letzten Jahren neue Erkenntnisse ergeben, die zugunsten der Lebensdauer der Pflanzen ausfallen.
rote ChristroseDie Christrose (Helleborus) gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und erfreut uns mitten im Winter mit ihren schneeweißen Blüten und mit ihrem zarten Duft. Indem mehrere Stauden miteinander kombiniert werden, lässt sich die Blütezeit von Ende November bis in den März hinein verlängern. Erfahren Sie alles zur Pflege und Überwinterung.
frost2Viele Pflanzen, die inzwischen in den Gärtnereien verkauft werden, sind eigentlich für das mitteleuropäische Klima nicht geeignet und müssen deshalb rechtzeitig eingeräumt oder mit einem Winterschutz versehen werden.
Balkon im WinterPflanzen in Kübeln und Kästen erfreuen uns besonders von Frühjahr bis Herbst, da sie mobil einsetzbar sind und kahle Balkone oder Terrassen in eine wunderschöne grün-bunte Oase verwandeln.
kakteen5_flRelativ neu im Handel gibt es eine Menge frost- und winterharte Kakteen, die den Winter draußen mit ein wenig Hilfe wunderbar überstehen. Grundsätzlich brauchen die stacheligen Gesellen einen sonnigen Platz, wo sie jedoch vor Regen weitestgehend geschützt sind, z.B. unter einen kleinen Vordach, das groß genug ist, den Regen abzuhalten, aber nicht so groß, um Schatten zu spenden.
PalmfarnKeine andere Pflanze ist so ein Sinnbild für Sommer, Sonne, Strand und Urlaub wie sie: die Palme! Es gibt sehr viele verschiedene Sorten, die auch unterschiedlich überwintert werden müssen.
junger IgelIgel sind unsere Freunde und jeder ist stolz solch einen drolligen Burschen in seinem Garten beherbergen zu dürfen. Es ist beglückend, wenn an lauen Sommerabenden eine Igelfamilie schnaufend im Garten herumeilt und sich schmatzend über das von uns bereitgestellte Futter hermacht.
Kübelpflanze OleanderViele Pflanzen, die im Sommer unsere Terrassen zieren, stammen aus dem Süden, sind also rund ums Jahr an mediterrane Temperaturen gewöhnt und würden die frostige Winterzeit nicht überleben. Es ist unsere Aufgabe sie vor der Eiseskälte zu behüten. Je nach Empfindlichkeit der Pflanzen fällt der Winterschutz unterschiedlich aus. Bei der Überwinterung Kübelpflanzen ist immer zu bedenken, ob es sich bei den Pflanzen um winterharte oder frostempfindliche Sorten handelt. Einige Pflanzen benötigen unbedingt einen frostfreien Raum zum Überwintern, andere dagegen können auch auf der Terrasse verbleiben.
RosenstrauchRosen zu überwintern ist in der Regel kein Problem. Wenn sie den richtigen Standort haben und das übrige Jahr über gut gepflegt wurden, gibt es keinen Grund, warum sie den Winter nicht überstehen sollten, auch wenn es dauerhaft kalt wird.
DahlienNach einer schönen Blüte der Dahlien und Gladiolen ist es im Herbst an der Zeit, die Knollen aus dem Boden zu nehmen, um sie auch im nächsten Jahr wieder nutzen zu können. Sie können nicht in der Erde verbleiben, weil sie nicht winterhart sind und erfrieren würden.
EngelstrompeteDie Engelstrompete (Brugmansia) ist eine sehr schöne Kübelpflanze, die durch ihre großen duftenden Blüten beeindruckt. Sie kann warm überwintern, besser ist jedoch eine kalte Überwinterung, damit die Pflanze ihre natürliche Ruhephase einhalten kann. Außerdem empfinden manche Menschen den Duft der Blüten als zu intensiv für den Wohnbereich.
Geranien im BlumenkastenViele blühenden Balkonpflanzen die im Frühjahr, Sommer und Herbst unsere Blumenkästen und -kübel zieren sind leider nicht winterhart. Dies ist auch bei Geranien der Fall, weshalb viele Gartenfreunde schon nach einer Saison entsorgt werden. Die Geranien sind jedoch keine einjährigen Pflanzen und können bei guter Pflege auch problemlos über mehrere Jahre hinweg gehalten werden, vorausgesetzt sie werden ordnungsgemäß überwintert. So können Sie sich einen Neukauf im Frühling ersparen.
MandarinenbaumDie meisten Pflanzen, welche als Kübelpflanzen kultiviert werden, sind nicht frostresistent und benötigen ein entsprechendes Überwinterungsquartier. Dieses ist oft nicht sehr groß, weshalb die Gewächse vor dem Einstellen geschnitten werden, damit sie nicht zu viel Platz beanspruchen.
ZitronenbaumKübelpflanzen sind beliebt. Viele „Exoten“ überleben den mitteleuropäischen Winter ausgepflanzt nicht. Als Kübelpflanze sind sie allerdings recht einfach zu kultivieren.
frost3_flKälteempfindliche Pflanzen benötigen Schutz, wenn die Temperaturen zu tief fallen. Man muss unterscheiden, ob es sich um Pflanzen handelt, die keinerlei Frost vertragen, oder um solche, bei denen nur die Erde nicht einfrieren sollte.
schnee-schlitten-winter flEine Schneewanne ist genau wie ein Schneeschieber nichts anderes als ein Werkzeug, das es erleichtern soll, mit der Hand den Schnee wegzuräumen. Und doch gibt es einen großen Unterschied, der die Arbeit erheblich leichter macht: Mit dem Schneeschieber können Sie den Schnee nur in sehr geringem Maße einfach wegschieben, wenn die Schaufel gefüllt ist, muss sie angehoben werden, um den Schnee an der Seite aufzuhäufeln. 
schneemann3 flUnter all den Geräten zum Schneeschieben ist die Schneehexe wirklich eine ziemlich geniale Idee. Sie ähnelt einer Schneewanne, Schnee vor sich her zu schieben ist auf jeden Fall schon einmal leichter als ihn Partie für Partie mit einer Schneeschaufel beiseite zu tragen. Erfahren Sie mehr über das erstaunliche Gerät.