1. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #551
    Ein selbstanlaufender Propeller-Regner in Aktion

    Über diesen Propeller Regner PR-L wurde hier schon einiges geschrieben. Am 11.10.2015 zog ein passables Modell in Sprengerfreaks Schuppen ein (#294)

    Vor ein paar Wochen war das Wetter günstig und der Berliner PR-L ließ sich in Aktion filmen.



    Die Idee ist schon recht alt – das Stichwort Rieselfeld klingt ausgesprochen unspektakulär, aber für genau diese Areale hatte Johan Michaelis den ersten Propeller Regner entwickelt.

    -michaelis-propeller-regner.jpg

    Diese Modelle mußten noch mit der Hand angeworfen werden. Später wurde dann „selbstanlaufend“ Trumpf.

    Propeller-Regner sind sensibel gegen Wind und wollen immer sorgfältig gewartet werden. Der Impulsregner erwies sich als zuverlässiger und löste den Propeller Regner zügig ab.

    Nur sehr wenige Modelle dieses Typs haben es an der Altmetallverwertung vorbei geschafft.

  2. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #552
    Vergessene Handelsware

    Dem Vernehmen nach, wurde vor einiger Zeit in Netzschkau (Vogtland) die Carola Drogerie aufgegeben. Das Geschäft (ein Laden mit langer Tradition) wurde geräumt und in den Regalen fand sich dieser Selbstsprenger (unbenutzt mit Lagerungsspuren).

    -regner-mit-rotierendem-fluegel.jpg

    Wahrscheinlich wurde er einst bestellt und dann einfach vergessen. Das ist die Erklärung für seinen bemerkenswerten Zustand. Welch glücklicher Umstand!

    Oberteil Messing mit rotierendem Flügel (ein Katalog-Fragment)

    -unbekannte-katalogseite-fragment.png

    Offenbar ist der (beliebte) „Herzchensprenger“ ein Begriff, der von BRILL geprägt wurde. Der Regner-Kopf ist übrigens identisch. Aufmerksame Leser dieser Beiträge wissen längst, dass es sich bei diesem Kopf um das Bewässerungsorgan BOREK handelt, das von einer Posener Maschinenfabrik für die erste deutsche Beregnungsmaschine entwickelt wurde (ausgeschriebener Wettbewerb des Kaiser Wilhelm Instituts um 1914).

    -die-initialen-cw.jpg

    Dieses sehr individuelle Stativ (es taucht auch in anderen Prospekten mit anderen Regnerköpfen auf) in Verbindung mit einem gern verwendeten Regnerkopf, drängt nun die Erkenntnis auf: So breit, wie sich die Vielfalt heimischer Rasensprenger der 20er und 30er Jahre in diversen Katalogen darstellt, war sie eigentlich nicht. Lediglich durch die Stative gab es einen Bezug zum Hersteller.

    -brill-.jpg

    Der gleiche Regnerkopf (identische Guss-Form) auf einem BRILL Modell 840.

    Diese "Duplizität" der Regnerköpfe findet sich häufig. Abners legendärer Rasenkönig gleicht dem BRILL Zier-Regner Modell 820 aufs Haar genau, nur unterscheiden sich die Stative und wahrscheinlich auch der Preis.

  3. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #553
    So es wird Zeit , dass ich mich auch mal wieder melde mit den letzten Neuzugängen in meiner Sammlung. Da wäre zum einem ein Siro Regner auf einem Weltall Stativ. Diese Kombination finde ich interessant. Vermutlich ging das Stativ des Siro kaputt und es war eben noch der Weltallständer vorhanden.

    -dscn8108.jpg

    Der zweite Neuzugang stammt aus Iserlohn von Kiessing und Möllmann . Es ist der dreiarmige Bruder des KYM Dacapo. Er nennt sich Delphin. Durch die Schlitzdüsen ergibt sich ein sehr feines Sprühbild.

    -dscn8105.jpg-dscn8109.jpg-dscn8115.jpg-dscn8102.jpg

    Auch ein Foto vom KWO Sprühschlauch im Einsatz möchte ich euch nicht vorenthalten.

    -dscn8116.jpg
    Geändert von Sprengerfreak (14.07.2018 um 13:59 Uhr)

  4. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #554
    Eine nette Kollektion hast Du da aufgetrieben.

    Weltall scheint das große Rätsel zu sein. Dass da nun jemand einen SIRO drauf geschraubt hat, ist eher origineller „Beifang“.

    In Sachen KYM scheinst Du inzwischen der Spezialist zu sein, der das Sortiment ja fast komplett hat. Kompliment! Prima, dass Du Action Bilder zeigst.

    Der Hit ist natürlich der KWO Beregnungsschlauch. Ob das ein Kabelwerker aus Oberspree (KWO) glauben kann, dass sein Konsumgut nach 50 Jahren immer noch Dienst tut?

    Mir ist inzwischen nur ein PERROT Handbuch von 1948 in die Hände gefallen. Planung von Bewässerungsanlagen!

    -titel.jpg

    Wer heute einen Brunnen plant, kann mal schauen, wie schwierig das zu dieser Zeit war.

    -perrot-regner-3.jpg

    Zwei Stunden soll ein TV48 laufen, damit die 20 mm ausgebracht werden.

    -perrot-regner.jpg

    -perrot-regner-2.jpg

    Wie es scheint, war die Modellbezeichnung bis 1948 immer gleich der Jahreszahl.


  5. Registriert seit
    16.07.2018
    Beiträge
    1
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #555
    Moin,

    ich hab vier Abner Regner abzugeben. Vielleicht hat ja jemand Sammler-Interesse. Fuß wie in Posting #169 (ab 1969), aber dann kurz. Zwei davon ohne den eigentlichen "Anschluss". Zustand aber sonst ganz ok. Standort ist Nähe Köln.

    Gruß
    Jan


  6. Registriert seit
    12.07.2018
    Beiträge
    2
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #556
    Da hast du ja was nettes in deiner Scheune gefunden.Cool!
    Da steckt eine wirkliche krasse Geschichte hinter

  7. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #557
    Nicht ganz so alt und leider auch nicht werksneu – RAINBIRD 35A

    -rainbird-35a.jpg

    Das ist so ein Standard Produkt (wer weiß, wie lange der schon verkauft wird), der in der Welt millionenfach im Einsatz ist. Dieser hier tat auf einem deutschen Tennisplatz Dienst und wurde schlecht behandelt. Der letzte Kunststoffring (eine richtige Dichtung ist das nicht) hat einen Riss.

    Damit leckt der Regner am Schaft und läuft nicht gleichmäßig. Nicht gut genug, um gegen einen PERROT ZE 30 anzutreten. Da hätte er es auch „werksneu“ schon schwer.

    Einen Erkenntnisgewinn brachte dieser Regner zufällig dann doch.
    PERROTS winziger ZX30 wird als „spritzfrei“ beworben. Will heißen: Hinter dem Regner kommt im Sektorbetrieb kein Wasser an.

    Wenn man sich für RAINBIRD Impact-Sprinkler interessiert, kommt man unweigerlich an Bezeichnungen, wie 35A PJ vorbei. Dieses PJ macht wirklich den Unterschied. Eben nach hinten spritzfrei. RAINBIRD nennt das „Sprinkler with Precision Jet (PJ) spoon design“

    -rainbird-35a-vs-toro-413-pj.jpg

    Ich hatte jetzt nur einen alten TORO 413 „PJ“, um das spezielle Löffeldesign zeigen zu können. Und tatsächlich: durch diese sehr spezielle „Löffelform“ spritzt alles nur nach vorn. PERROT hat das beim ZX30 wesentlich materialsparsamer gelöst.

    In jedem Fall: originelles Impact Sprinkler Wissen…

  8. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #558
    Zitat Zitat von four2six Beitrag anzeigen
    Moin,

    ich hab vier Abner Regner abzugeben. Vielleicht hat ja jemand Sammler-Interesse. Fuß wie in Posting #169 (ab 1969), aber dann kurz. Zwei davon ohne den eigentlichen "Anschluss". Zustand aber sonst ganz ok. Standort ist Nähe Köln.

    Gruß
    Jan
    Zeig doch bitte mal Fotos von den Abnern !


  9. Registriert seit
    14.10.2014
    Beiträge
    74
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Cool AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #559
    Liebe Regnerfreunde!

    Sende Euch aus dem Wiener Erhohlungsgebiet "Donauinsel"- sonnige und spritzige Urlaubsfreuden 2018!

    -komet-gun-bauer-sr-101-1.jpg -komet-gun-bauer-sr-101-2.jpg
    KOMET GUN BAUER SR 101, während der Beregnung am Hubertusdamm.

    -komet-bauer-weitstrahlregner-r-163.jpg
    KOMET BAUER Weitstrahlregner R 163, während der Bewässerung bei der U6 Station "Neue Donau".
    Geändert von dark kurt (21.07.2018 um 11:09 Uhr)

  10. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #560
    Der eleganteste Rasensprenger aller Zeiten

    Es sind Ferien und da hat man Zeit, ganz unvernünftige Dinge zu tun.
    Bspw. dem elegantesten Rasensprenger aller Zeiten auf die Sprüharme zu schauen…



    Ob sich die Niederschlagsdichte (DULQ) mit einer feinen RAINBIRD Sprühdüse messen kann?
    Sicher nicht! Aber einem BRILL Modell 820 (wer genau hinschaut, wird den legendären ABNER RASENKÖNIG erkennen) bei der Arbeit zuzuschauen, entspannt schon ungemein.

    Ein wunderbares Modell und wer die Zeit hat, sollte lieber „Rasenkönige“ auf seiner Wiese werkeln lassen.

  11. Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Beiträge
    2.129
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #561
    Ein schönes Wasserballett.

    Es macht Freude dem Regner zuzuschauen.


  12. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #562
    DAYTON IRRIGATION

    Dayton? Eine überschaubare Stadt in Ohio. Dort wurde in den 30er Jahren ein Drehstrahlregner gebaut, der manches Sammlerherz höher schlagen lässt. Aber auch einfachere Modelle gab es in deren Sortiment. Man muß die Dinge eben nehmen, wie sie kommen.

    -dayton-type-c.jpg

    Type C

    -dayton-type-c-typenschild.jpg

    Dieser „Revolving Sprinkler“ – Kreisregner klingt einfach zu banal – muss in den 30 er Jahren auf den Markt gekommen sein. Meine „Beute“ scheint ein später Release-Stand aus den 50ern zu sein.

    -dayton-type-c-duesenkopf.jpg

    Der Regner ist in „feiner“ Qualität gefertigt und das Sprühbild kann sich sehen lassen.

    -dayton-type-c-aktion.jpg

    Was ist falsch? Um diesen Regner mit einem deutschen Gartenschlauch zu verbinden, hätte es ein zölliges NPT Schlauchanschluß-Stück gebraucht. Einmal im Leben waren ausgenuddelte Toleranzen hilfreich. Ein GEKA Geräteanschluss mit etwas Teflonband brachte den DAYTON mit wenigen Umdrehungen ans Netz.

  13. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #563
    Interessantes Gerät. Wo hast du denn den aufgetrieben ?

  14. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #564
    aus dem fernen Amerika...

    Der Regner selbst war geradezu preiswert. Was ich nicht so richtig übersehen habe, waren die Abwicklungsgebühren des Online Aktionshauses.

    Eigentlich wünsche ich mir dieses Modell

    -dayton.png

    Aber bevor man gar keinen DAYTON im Schuppen hat, nimmt man Model C.

    Spannend ist die Restaurierung. Aus der Weite sieht das echt "vintage" aus.
    Aber der Anbieter hatte einen Sandstrahler und hat dann mit einer Wischtechnik etwas blaue Farbe über das Stativ verteilt.
    Trotzdem: Ein feiner Regner mit imposantem Sprühbild.

  15. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #565
    In sonnenbeschienen Tagen, wie diesen, lacht Sammlers Herz über solche Bilder.

    -klein-aber-oho.jpg

    Dass es sich bei diesem opulenten Sprühbild um den wirklich kleinsten Regner handelt, der je in Deutschland fabriziert wurde, wird jedermann erstaunen. Anschaffung um 1972 - Hersteller unbekannt

    -kreisregner.jpg

    -kreisregner-vergleich.jpg

    Um Sprengerfreaks Frage vorzubeugen: Kleinanzeigen! Mit lückenloser Provenienz.
    Letzter Standort Krefeld 1988 – seit dem Ruhe im Schrank

  16. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #566
    Heute fielen mir auf einem Flohmarkt diese beiden Perrot Viereckregner für kleines Geld in die Hände.


    -dscn8323-1-.jpg


    Auf dem ersten Blick sehen sie gleich aus.
    Es sind aber zwei verschiedene Modelle.

    Zum einen ein TV 500.

    -dscn8321-1-.jpg

    -dscn8329-1-.jpg
    -dscn8328.jpg-dscn8326.jpg

    Der Zweite ist ein TV 750.

    -dscn8319-1-.jpg

    Beim TV 750 ist im Gegensatz zum TV 500 die Breite einstellbar.

    -dscn8325-1-.jpg
    Geändert von Sprengerfreak (06.08.2018 um 00:19 Uhr)

  17. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #567
    Superfantastic

    Sag‘ jetzt nicht wieder, dass das auf einem Berliner Flohmarkt passiert ist…
    Sequenziell habe ich das heute extra kontrolliert.

    Meinen Glückwunsch!

    -perrot-superfantastic.png

    Im Perrot Garten Katalog von 1977 stellt sich das so dar.

    Was erzählst Du hier von vertrockneten Wiesen? In Schleswig Holstein scheint es ja Dank Deiner alten Regner überhaupt kein Problem zu geben
    Geändert von Parzival (06.08.2018 um 00:33 Uhr)

  18. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #568
    Das ist nicht auf nem Berliner Flohmarkt passiert. Sondern in Rendsburg.

  19. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #569
    Die Zeit vergeht schnell…

    2012 haben wir mit diesem Blick in die Regner-Schuppen angefangen. Fast auf den Tag genau, zeigte Sprengerfreak erstmals sein bis dahin angehäuftes „Alteisen“.

    Unter anderem auch diesen Regner aus DDR Produktion.

    -kreisregner.jpg

    Ein simpel fabriziertes Gerät, das sicher seine Aufgaben in kleinen Schrebergärten erfüllte. Vielleicht muß man diesem Regner mal mit einem YouTube Video ein kleines Denkmal setzen.

    -kreissregner-_1.jpg

    Mein Modell ist unbenutzt – was ich aber angesichts der konstruktiven Merkmale auch verstehen kann. Zusammen mit dieser Storz Kupplung bekommt man einfach keinen Besenstiel in die Aufnahme.

    Eine Frage, die mir seit sechs Jahren auf der Seele liegt, hätte ich dann doch noch…

    -ominoeser-wasserhahn.png

    Lieber Sprengerfreak, bist Du mal dahintergekommen, was dieser Wasserhahn für ein Geheimnis hat?
    Hast Du Hinweise zu diesem Kreisregner? Das würde ein kleines Video noch spannender machen.

  20. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #570
    Erstaunliche Wirkung

    Wenn ich an Regner aus den späten Jahren der DDR denke, habe ich immer dieses Modell vor Augen.

    -pneumant-kleinrundregner_1.jpg

    Das Design ist spannend, der Fertigungsaufwand war sicher minimal, aber die Bewässerungsleistung lässt doch sehr zu wünschen übrig.

    Mit dieser Erwartungshaltung habe ich auch den Test dieses „GDR Revolving Sprinklers“ begonnen.

    Damit das überhaupt klappt, mußte die Storz-Kupplung (hatten wir das schon? Diese Storz Kupplung wurde in den 30er Jahren als Reichsnormalkupplung bezeichnet) gegen eine GEKA Klauenkupplung getauscht werden. Das war nicht Bedingung, aber mein Teststativ ist mit GEKA ausgestattet.

    -spruebild.jpg

    Das ist jetzt ein nicht besonders scharfes Bild einer 120 Bilder/sec Sequenz. Aber was sich da an Sprühbild bot, hat mich dann doch richtiggehend überrascht. Das hat jetzt sicher nicht die Elegance eines „Rasenkönigs“, aber dieser unscheinbare Apparat wird seinen Artgenossen aus der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts mit Sicherheit in Sachen Wasserverteilung um nichts nachstehen.

    Ein kleiner Clip ist bereits in Arbeit. Man sieht es diesen paar Sekunden „Rasensprenger in Aktion“ nicht immer an, aber für einen Video-Amateur sind 60 Sekunden Sendezeit mit Drohne, verschiedenen Kameras und manchmal auch slow motion, nebst anschließender Nachvertonung, eine ganze Weile Bastelei.

    Zeitgleich entsteht ein kurzer Clip mit einem DAYTON Type C und ich könnte jetzt nicht sagen, wer da den besseren Job macht.
    Geändert von Parzival (12.08.2018 um 21:55 Uhr) Grund: bei den Zeiten geflunkert

  21. Avatar von Sprengerfreak
    Registriert seit
    18.07.2012
    Ort
    Heiligenstedtenerkamp
    Beiträge
    172
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #571
    Da hast du deinen Orsta ja nett in Szene gesetzt. Er kostete damals 14,80 Mark. Mehr Infos habe ich dazu leider nicht. Ein recht gut erhaltener KYM Turnus wird meine Sammlung in den nächsten Tagen ergänzen.

  22. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #572
    ORSTA ist ein guter Hinweis! VEB Kombinat ORSTA-Hydraulik Leipzig
    Holzspalter, Türschließer, diverse hydraulische Aggregate, Pumpen, Ventile und diesen coolen Rasensprenger für OM 14,80.
    Im Staatsarchiv Leipzig soll es 25 Meter Akten in Sachen Orsta geben.
    Schauen wir mal…

    Deine Angaben stammen aus einem Katalog? Gibt es keine weiteren Hinweise. Irgendeine Artikelnummer?

    Aber was ist mit diesem spannenden Wasserhahn, über dessen Geheimnis ich seit viel Jahren rätsele?

    Orsta in Szene setzen? Das Ding sieht so simpel aus, dass ich ihm keinerlei Aufmerksamkeit schenken wollte. Am Schlauch hat er mich dann richtig überrascht. Mal sehen, was die Leipziger Hydraulik Ingenieure in Sachen Wasserverteilung „drauf“ hatten. Das messen wir mal.

    -kym-gartenkatalog-1960_1-seite-1_seite_02.jpg
    Preisliste 1960

    Ein KYM Turnus? Der Tag wird kommen, an dem Du hier Deutschlands Mr. KYM sein wirst.
    Meinen Glückwunsch! Hast Du jetzt schon wie bei den Briefmarkensammlern üblich, eine Fehl-Liste?


  23. Registriert seit
    21.04.2015
    Ort
    Naumburg / Saale
    Beiträge
    402
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #573
    Wird sowas wie diese 2- oder 3-armigen Rotationssprenger mit Schlitzdüsen heute eigentlich noch hergestellt?

    An das Plastikteil aus DDR-Zeiten kann ich mich auch noch erinnern. Genau in dieser Färbung. Eine Eigenheit war, dass immer reichlich Wasser am Schlauch und Besenstiel heruntergelaufen ist, wodurch es innerhalb kurzer Zeit im aufgeweichten Boden umkippte.

  24. Avatar von Parzival
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Berliner Stadtrandlage
    Beiträge
    1.458
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Was ich da neulich im Schuppen gefunden habe – alte

    #574
    Lieber Swenny,

    endlich interessiert sich mal einer für alte Rasensprenger…

    Wenn Du speziell Kreisregner mit Schlitzdüsen meinst, dann habe ich das Gefühl, dass Schlitzdüsen in der Bewässerungswelt eher ein Intermezzo gegeben haben. KYM hatte 1960/61 diesen TURNUS am Start. Ein Bild davon wird Sprengerfreak sicher in den nächsten Tagen zeigen. Ich glaube mich an ein altes US Modell mit Düsen, ähnlich dieses ORTA Regners zu erinnern – ja und dann dieser ORTA Regner selbst. Dann endet meine Kenntnis von Kreisregnern mit Schlitzdüsen abrupt.
    Diese Regner mit Schlitzdüsen waren immer zweiarmig

    Gängig hingegen sind heute noch dreiarmige Kreisregner mit drei oder fünf Löchern am Ende. Der eleganteste wird von KARASTO hergestellt. Ein anderer von Pope (das ist eine Australische TORO Tochter), Melnor… na ja, da gibt es einige, aber eigentlich sucht man ja dann lieber ein altes Schätzchen.

    Der Pneumant Kleinrundregner und seine konstruktiven Nachteile.
    Anstatt etwas Vernünftiges zu machen, habe ich heute diesen Regner aufs Stativ gesetzt um zu sehen, ob meine gefühlten Vorurteile berechtigt sind. Die Idee war nicht neu. Ich glaube, dass das Modell durch die Staubregendüse System Tegmeier inspiriert wurde. Das muß ein Thema aus der Gewächshausbewässerung der 30er Jahre sein.

    -kleinrundregner-aktion.jpg

    Was ich sofort gesehen habe. Man sollte dieses Modell nicht unterschätzen. Durch den selbst wählbaren Abstand zwischen Düse und Prallfläche bestimmt man die Tropfengröße. Da kann man sich sein Sprühbild ziemlich „nebelig“ gestalten. Das ist immer ein Thema, wenn es blühende Pflanzen zu bewässern gilt. Der GELA Regenpilz kostete 7,00 MARK und dieser Wicht war schon für 3,60 MARK zu bekommen.

    In Sachen Sprühdüse also ein erwähnenswertes Fabrikat.

    Natürlich habe ich auch Deine Reklamation zum Thema überschüssiges Wasser an Schlauch und Stiel geprüft.
    Der Konstruktion geschuldet, bleibt am Bügel natürlich Wasser „hängen“. Aber dass das gleich so viel ist, dass der Besenstiel im Morast umfällt? Da würde ich denken, dass die Tropfen zu groß waren.

    -kleinrundregner2.png

    Mein Fazit: Das ist sicher nicht das spektakulärste Modell in einer Regner-Sammlung, aber durch das absolut waagerechte Sprühbild nebst Nebeleinstellung, ist das ein echter Gewächshaus-Kandidat. Na ja und in Sachen Zeitgeschichte gibt es keine Frage. Dieses Ding gehört in eine Sammlung.

Seite 12 von 12 ... 289101112

Ähnliche Themen

  1. Rasensprenger
    Von Ostseefan im Forum Gartengeräte & Werkzeug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2012, 21:18
  2. alte Magnolienkerne gefunden
    Von koal im Forum Tropische Pflanzen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 23:46
  3. Neulich bei Gecko im Gaddn
    Von bolban im Forum Small-Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 20:16
  4. habe unbekannte Tellerförmige Samen gefunden
    Von Lilongwe im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 04:07
  5. 4 Wochen alte Babykatze gefunden - was nun
    Von Schubkarre im Forum Haustiere Forum
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 20:09
  6. Rasensprenger angelassen
    Von surfer im Forum Rasen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 00:54
  7. Ich habe einen neuen Job gefunden!
    Von Luna im Forum Small-Talk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.06.2007, 10:07
  8. Habe ein tolles Zimmerpflanzenbuch gefunden
    Von Astra im Forum Small-Talk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 05:41
  9. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 14:42
  10. danke habe alles gefunden
    Von Hummi im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 18:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •