1. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #1
    hallo,

    ich trag es seit über einem jahr mit mir herum und hadere mit der ein und anderen situation.

    ich habe den garten gegen eine "vereinbarung" zum januar 2010 übernommen.

    3200m2 für 600 euro im jahr. strom- und wasserzähler hab ich seit heuer eigene.

    2010 konnte der garten nicht richtig genutzt werden, weil bauarbeiten im zuge der neuerrichtung des benachbarten wirtshauses (selber eigentümer) dafür sorgten, dass alles, was ich gearbeitet hatte, wieder kaputt gemacht wurde.
    ok: pech gehabt: bau ist zuende gebracht und nu sollte ruhe sein.

    der eigentümer besteht darauf, dass er mit seinem schlüssel jederzeit in den garten kann und begeht ihn auch. 2010 bestand er sogar darauf, dass ich die fläche um den quittenbaum mähe, damit seine frau die quitten ernten kann.
    hee:ich hab den garten doch gepachtet *haarerauf*.

    seine gerätschaften überwintert er in weiterhin in den nun eigentlich "meinigen" hütten.

    ich stelle mir gerade vor, wie ich monatelang zb himbeeren ranziehe, zur ernte grad keine zeit habe und seine frau erntet dann fröhlich meine arbeit ab. ohne, dass ich es überhaupt weiß!
    ehrlich: eigentlich wärs mir lieber, wenn dann die vorhandenen wildtiere ernten würden.

    eigentümer ist ca 70 , frau kurz drunter, und das neu verpachtete wirtshaus wird genauso patriarchalisch verwaltet: pächter muss jede neue speisekarte vom eigentümer absegnen lassen und durfte ostern nicht mal eiersuchen+brunch anbieten, "weils des net braucht". riecht für mich schon nach "scheinselbständigkeit".

    was ich mir von diesem post von euch erhoffe:

    eine andere sichtweise!

    so nach dem motto: die wühlmäuse fressen dir auch einiges weg, die schnecken auch, also sieh diesen sehr eigenwilligen eigentümer als notwendiges übel an, ertrag ihn mit gelassenheit und genieße an dem garten, was du am meisten brauchst und liebst: hundelaufplatz, pflanzen, tiere, frieden.

    was mir allerdings stinkt: ich zahle geld ( sind 600 euro übrigens eher viel oder wenig im direkten großstadtumfeld?) und fühle mich doch eher als "angestellter" und rechtloser pfleger.
    den wühlmäusen und schnecken zahle ich immerhin nix für ihre anwesenheit

    ich würde gerne kompetent und sachlich meine wünsche klarmachen, aber da macht mir meine erziehung einen strich durch die rechnung: immer brav und duckend.
    so ein mist als ich letztens vorsichtig! echt! ansprach, dass da wohl wer im garten war, meinte der herr eigentümer sehr verschnupft, es wäre wohl besser, wenn ich den garten aufgebe.

    also: brauch ich eine legerere einstellung und lieg falsch oder:

    wie diskutier ich mit dem mann sinnvoll?

    mein sohn, die hunde und ich lieben den garten, aber:

    wenn das so weitergeht, verliere ich jeden enthusiasmus und pflege ihn vorsichtshalber nur noch auf minimalniveau, was natürlich viel freude kaputtmacht.

    ach je: es gibt nichts, was perfekt ist

    huuu: jetzt, wo ich das alles mal aufgeschrieben habe, gehts mir schon deutlich besser. und noch besser, weil ich mir sicher bin, dass hier gute ideen kommen und ich nicht mehr so allein und grübelnd mit dem problem dastehen werde

    ach - mein hexengarten....vielleicht muss ich doch bald was anderes suchen.
    wäre total schade
    ganz liebe grüße von isa

  2. Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    754
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #2
    Hallo isa,
    so ein Schei.. aber auch - der ist ja nicht ganz dicht - der Pächter muss die Speisekarte herzeigen .
    Und er erntet die Bäume ab und du zahlst dafür !

    Hast du was schriftliches - dann könntest rechtlichen Rat einholen. Einer der Mods ich glaube tono hat da mehr Ahnung,

    Wir wohnen zur Miete und haben einen halben Gemüsegarten und die Nachbarin (auch nur Mieterin) ist ähnlich gestrickt - auch 70 alt.

    Das habe ich grad neulich geschrieben

    AW: Tomatenzöglinge 2011
    Ich weiss nicht ob die Nachbarin neidisch ist, hab sie nicht gefragt.

    Nur im Vorjahr wollte sie mir immer sagen was ich zu tun und zu lassen hätte.

    Und im Garten - das geht so und das geht so - ihre ganze Ernte von doppelt so viel Garten als meiner, war ein Weitling (große Schüssel) mit verschiedenem Gemüse, der Rest ging in die grüne Tonne.

    Ich hatte immerhin ca. 5 kg Fisolen, etliche Tomaten und paprikas, Unmengen Petersilie und Mangold, viel Salat, paar Kohlrabis und viel Feldsalat - auf 3 Beeten.


    Mittlerweile hat sie eingesehen dass ich mich auf keine Diskussionen einlasse und alles so mache wie ICH das haben will.

    Aber in deinem Fall kommt mir irgendwie das Wort Abzocke in den Sinn - ich kenne zwar die Preise nicht - aber das Verhalten des Vermieters ist schon eine Frechheit. Der will nur Vorteile haben.

    Ich kann mir vorstellen dass es in dir kocht, würde mir auch so gehen. Mir fallen da grade so Bosheiten ein wie so versteckte Löcher zum Reinsteigen/ aber könnte dann deine Kinder treffen oder den Hund auf ihn hetzen. Aber wird wohl keine Lösung sein.
    Mal schauen was die anderen sagen.

    Lg.


  3. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    888
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #3
    Auch für mich klingt das nach Abzocke!
    Weil er vieleicht nicht mehr den Garten so Pflegen kann,verpachtet er ihn und,
    zieht geld dabei raus und hat eine billige Arbeitskraft!
    Wenn du was Schriftliches hast,würde ich mir Rechtlichen rat einholen.

    Aber frage ist der Garten,frei zugänglich?
    Oder ist er "Abgeschlossen"?

  4. Avatar von Beates-Garten
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    Eberswalde, Klimazone 7a
    Beiträge
    3.261
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #4
    Ob es Abzocke ist, glaub ich nicht, ist aber von der Lage des Grundstückes abhängig. Hier im Berliner-Umland ist eine Pacht zwischen 0,50 € und 1,00 € je m² für Erholungsgrundstücke normal. Nur die Pacht für Kleingärten ist günstiger, aber da gibt es ja uch Vorschriften.

    3.600 m² sind sehr viel. Frag doch mal den Verpächter, was er noch von dem Garten möchten (wie die Quitten), dann wäre es vielleicht eine Alternative nur einen Teil des grundstücks zu pachten und da auch unmissverständlich klar machen, dass es dann "Dein" Stück ist und beerntet wird.

    Ist schon eine Situation, wo es sehr schwer ist Vorschläge zu unterbreiten.

    P.S. Was genau ist Inhalt der Vereinbarung?

  5. Juma_2nd
    Gast

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #5
    Hallo!
    Ich würde schnellstmöglich das Weite suchen und meine sauer verdienten Euros in einen anderen Garten stecken.Du bekommst die Eigentümer nicht mehr umgebogen, nicht in dem Alter. Und da keine schriftlichen Verträge da sind, kann er Dir auch nichts anhaben, du guckst allerding auch in die Röhre.
    L.G. Juma

  6. Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.879
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #6
    Hallo Isa,

    ich sehe daß in eine Hinsicht wie Juma, den Grundbesitzer krieg'st Du nicht mehr umgepolt. Aber nur Du kannst wissen welcher Alternativen offen stehen.

    30Ar erfordert eine Menge Arbeitsaufwand und die Ernte einfach jemand anders überlassen (ohne "darf ich" und "dankeschön") ist unlustig (dasselbe Problem habe ich teilweise auch mit unsere Verwandschaft). Ob der Preis gerechtfertigt ist? Letztendlich bestimmt Angebot und Nachfrage.

    LG,
    Mark


  7. Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    3
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #7
    Also rein von der Größe finde ich 600EUR günstig, da kosten Kleingärten im Verein mitunter mehr Pacht.

    Aber das Verhalten des Besitzers find ich unmöglich, so einen Vermieter hat ich auch mal, allerdings bei einer Wohnung, der hatte doch Tatsächlich noch einen Schlüssel ohne mien Wissen und ist reingegangen in miner Abwesenheit....

    Die Frage in deinem Fall ist: Gibt es einen ordentlichen Vertrag? Wenn es den gibt, dann kannst du dich ohne Probleme mit dem Herrn auseinandersetzen und ihm seine Grenzen zeigen. Gibt es keinen sondern nur Mündliche Vereinbahrungen dann hast du die A..Karte... Dann such dir schleunigst einen anderen Garten, soll er sich doch nen anderen Deppen suchen der ihm die Arbeit abnimmt und dafür auch noch Geld hinträgt.

    Übrigens würde ich dem neuen Gaststättenpächter auch mal stecken das er Rechte hat, der Besitzer kann ihm weder Speisekarte noch Werbemaßnahmen vorschreiben. Wo kommen wir denn da hin.... Ein bischen Schneid muß man schon haben wenn man in der Geschäftswelt bestehen will...

  8. Avatar von Teich-Volker
    Registriert seit
    18.09.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.080
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #8
    Hallo Isa!


    Soll ich Dir mal meine Bestrafermaschine leihen?

    Ganz einfach zu bedienen.

    .


  9. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    888
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #9
    Zitat Zitat von Teich-Volker Beitrag anzeigen
    Hallo Isa!


    Soll ich Dir mal meine Bestrafermaschine leihen?

    Ganz einfach zu bedienen.

    .
    Die Idee Ist Gut! Volker!
    Und wie alle schon sagten!
    Gibt es einen Schriftlichen Vertrag!
    Dann hast du Rechte!

  10. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #10
    ganz herzlichen dank für euren zuspruch und eure meinungen: ich bin also nicht weltfremd und unangemessen anspruchsvoll

    1. der garten ist rundum geschlossen, es ist letztes jahr sogar ein neues tor gesetzt worden.

    2. es gibt eine schriftliche vereinbarung, die muss ich nur finden: liegt in einer von 5 kisten mit papierchen für die steuer ( ich HASSE papierchen und drück mich jedesmal bis zum letzten moment vorm sortieren , aber sowie ich sie finde, stelle ich sie hier ein.
    übrigens eine tolle motivation für das sortieren

    der eigentümer war versicherungsvertreter oder mehr über 40 jahre lang und ist sicher fantastisch geschult, wie man leute unter druck setzt oder ausnutzt.

    der garten wurde 40 jahre nicht mehr liebevoll genutzt. nur noch not-gemäht.

    was ich am liebsten täte: ihn im wirtshaus zu einem bier einladen (in der oberpfalz das beste ambiente für geschäftsgespräche )und auf seine -doch noch vorhandene- sentimentale restliebe zu dem garten ansprechen und ob es ihm nicht lieber ist, wenn ich den garten allein habe und RICHTIG in schuss bringe und sogar pacht zahle, als wie bisher irgendwer nicht mal das nötigste ausreichend tut.

    rein sachlich bräuchte ich SOFORT einen kurs zur erfolgreichen gesprächsführung, um solche situationen meistern zu lernen.

    ach- wir lieben diesen garten und möchten ihn behalten.....

    liebe grüße von isa

  11. Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    754
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #11
    """""ach- wir lieben diesen garten und möchten ihn behalten....."""""""""""

    Hallo isa,
    DAS wird dieser Vermieter - wenn er 40 J Versicherungsvertreter war und genug Verkaufspraxis hatte - sicher sofort gemerkt haben !!!
    Gute Verkäufer sind darauf gepolt jedes Kaufsignal SOFORT zu erkennen
    Da müsstest du schon ein kleines Psychospielchen spielen - ist aber sicher sehr nervenaufreibend.

    Ich hatte vor knapp 15 Jahren ein Haus und einen Mieter drinnen - das war Psychokrieg pur .
    Letztlich war er ein Mietnomade und ist GsD abgehauen, natürlich unter Mitnahme aller meiner E-Geräte und mit großem Mietrückstand.
    Irgendwann wird ihn die ausgleichende Gerechtigkeit ereilen

    Schau mal um deinen Vertrag.
    Lg.

  12. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #12
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    """""ach- wir lieben diesen garten und möchten ihn behalten....."""""""""""

    Hallo isa,

    Da müsstest du schon ein kleines Psychospielchen spielen - ist aber sicher sehr nervenaufreibend.
    Lg.
    wie psychospielt man mit so jemandem erfolgreich ??? wenn ich DAS wüsste, hätte ich ja schon eine verhandlungstechnik an der hand

    ich geb so schnell nicht auf: nur: ausnutzen lassen gibts bei mir auch nicht mehr: dafür bin ich zu alt und zu erfahren mit der doch oft fiesen menschlichen mentalität

    könnt ihr mir eine strategie empfehlen?

    liebe grüße von isa, die sich nun nicht mehr ganz so allein und verloren fühlt mit dem problem und der das sehr gut tut.


  13. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    888
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #13
    Hi!
    Also wenn der Garten rund um Geschlossen ist!
    Und ein neues Tor eingebaut wurde.
    Ich weiß nicht wie Hoch das Tor ist? Aber, ich würde,( von mir ausgehend)
    in das Tor ein neues Schloss einbauen. Und den Garten Abschließen!
    Gut das wäre Konfrontations Kurs. Aber damit erricht man manchmal auch ein Sachliches Gespräch!
    Oder ich würde in zu einem Gespräch auf Neutralenboden bitten!
    Nicht sein Wirtshaus. Ein anderes gutes Lokal oder Caffe.
    Und ich würde mir vorher. Stichpunkte machen.

    Was will ich erreichen!
    Und mich da auch auf keine Diskusion einlassen.
    Und es mir bei Akzeptanz Schriftlich geben lassen!


    Dennoch würde ich mir an deiner stelle voher Rechtlichen rat einholen!

  14. Avatar von Schneckentempo
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    754
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #14
    Das mit dem Schloss wäre schon mal eine Möglichkeit.
    Aber du musst zuerst den Vertrag suchen und lesen was drin steht
    Lg.


  15. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    888
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #15
    Zitat Zitat von Schneckentempo Beitrag anzeigen
    Das mit dem Schloss wäre schon mal eine Möglichkeit.
    Aber du musst zuerst den Vertrag suchen und lesen was drin steht
    Lg.
    Ja sagte ich! Ihr !
    Und den Rechtlichen Rat.
    der wäre auch von Vorteil!
    Weil so hat sie Argumente die sie "gegen" den verpächter
    Einsetzen kann. Wenn er seine verkäufer Tricks versucht Anzu wenden!

  16. Avatar von O.v.F.
    Registriert seit
    28.07.2006
    Ort
    Frankenthal
    Beiträge
    8.064
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #16
    hallöle,

    den tipp von ruhr ist gut, das mit dem spickzettel,
    was aber fehlt, ist das wichtigste:
    das ist das hausrecht!!!!
    mit abschluß der pachtvertrages, hat der vermieter das "recht erworben", nur nach anmeldung, das gelände zu betreten. das abernten des gartens ist ihm nicht mehr gestattet (verboten), auch da muß er fragen. dies gilt auch im kleingartenverein. die vorstandschaft darf in abwesendheit des pächters nicht die parzelle betreten, es sei denn, wenn gefahr im verzug ist, einbrecher oder rowdies werden verfolgt, geschweige denn was ernten.

    das gleiche gilt für die gaststätte, auch da hat er kein einfluß, wie der wirt die speisekarte gestaltet und wie er das lokal führt (voraussetzung die lokalführung verstößt gegen sitte und moral).

    das austauschen des schlosses, finde ich nicht gut, ein gutes fahrradschloß ist besser, da er auf das "alte" schloß bestehen kann.

  17. Avatar von tina1
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt/Saalekreis
    Beiträge
    31.094
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #17
    Hallo,

    nützt ja alles nichts. Der Vertrag muß her. Es gibt auch Pachtverträge, wo der Verpächter gemessen am Ertrag, an den Früchten teilhaben kann. Nennt man Teilpachtvertrag. Ist aber nicht mehr üblich. Könnte aber sein.
    Dann wäre es auch denkbar, daß er das Grundstück betreten darf, wohl sicher nicht alleine und dann wenn er es gerade will.
    Übrigens, es gibt Leute mit seltsamen Ansinnen. Meine Nachbarin ist zum Beispiel der Meinung, da mein Auto vom hinteren Teil ihres Gartens, nicht aus den Fenstern des Hauses, sichtbar ist, soll ich einen Sichtschutzzaun bauen.

    LG tina1

  18. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #18
    bisher hab ich diese "vereinbarung" (pachtvertrag steht nicht drüber, das weiß ich noch) noch nicht wiedergefunden. liegt in irgendeiner kiste mit den steuerpapieren und an die mag ich nicht ran

    lg isa


  19. Registriert seit
    21.03.2011
    Ort
    Hattingen an der Ruhr
    Beiträge
    888
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #19
    Zitat Zitat von hexengarten Beitrag anzeigen
    bisher hab ich diese "vereinbarung" (pachtvertrag steht nicht drüber, das weiß ich noch) noch nicht wiedergefunden. liegt in irgendeiner kiste mit den steuerpapieren und an die mag ich nicht ran

    lg isa
    Solltes du aber! isa
    Ist lästig ich weiß.
    Aber so hast du sicherheit.
    Und vor allem nach einholen des rechtlichen rates und den Stichpunkten die du dir machst.

    und die grenzen die du setzen willst,ist es wichtig.

    Und für deine nerven auch. Denn sowas belastet.

  20. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    mein allgegenwärtiger unmut scheint zu helfen....

    #20
    nach der letzten leichten auseinandersetzung und regelmäßiger anrufe beim eigentümer, wer denn "schon wieder" in meinem garten gewesen sei, haben wir uns heute gesehen. er kam, wir grüßten uns und das wars.

    das klingt im ersten moment negativ, für mich aber nicht: da er sonst extrem jovial auf andere menschen zugeht und sie zutextet, scheint diese zurückhaltung für mich momentan zu zeigen, dass er anfängt, mich ernst zu nehmen und meine bedenken auch und vielleicht sogar unsicher mir gegenüber ist.
    okay: der letzte teil des satzes ist wohl eher wunschdenken gegenüber einem fachmann im versicherungswesen

    mal gucken, was daraus wird: ICH WILL MEINEN HEXENGARTEN BEHALTEN, aber bitte allein und unbelastet von uneingeladenen eigentümer-gästen und - erntern.

    liebe grüße von isa

  21. Avatar von harzfeuer
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    8.043
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #21
    Ähm,
    du bezahlst Miete!
    Somit ist alles klar.

    Sag ihm das freundlich aber bestimmt, drück ihm dabei am besten etwas frisch Geerntetes in die Hand!
    Mit einem entwaffnenden Lächeln.

    Das funktioniert!

    Gruß Anett

  22. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.320
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #22
    Hallo Isa

    Ich find die Idee "Schloß austauschen" am besten. Hab ich mal mit einem Vermieter so gemacht. Dann muß er zu dir kommen, wenn er was will. Dazu mußt du aber genau wissen, ob es nicht schriftlich festgehalten wurde, daß er das darf. Lies mal genau nach. Wenn es nicht so vereinbart war, besorg dir ein neues Schloß.

    LG Katzenfee


    P.S. Lies mal deine PNs

  23. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #23
    Zitat Zitat von harzfeuer Beitrag anzeigen
    drück ihm dabei am besten etwas frisch Geerntetes in die Hand!
    Mit einem entwaffnenden Lächeln.

    Das funktioniert!

    Gruß Anett
    jaaa: genau solche ratschläge tun mir gut, weil ich oft die andere seite vergesse, die auch meint, recht zu haben und "recht haben" ist nun mal nicht immer der wichtigste aspekt bei einer disharmonie.

    @ katzenfee: morgen schau ich in die pns: hier gehts grad zu...und die füllung eines schneidezahns fiel heute beim zähneputzen raus, und zum zahnarzt mag ich nicht, brauch aber die schneidezähne fürs waldhornblasen beim wertungspiel oberstufe...

    okay: hexengarten ist eine einzige großbaustelle

    schlaft gut, ihr lieben

    isa

  24. Avatar von hexengarten
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    oberpfalz
    Beiträge
    225
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: hexengarten : mich belastet die rechtliche und menschliche unsicherheit

    #24
    hallo,

    zuerst einmal: es gibt nichts neues. nichts wesentliches.
    außer: der eigentümer geht sehr vorsichtig mit mir um: da ist nichts joviales "von oben herab" mehr da und ich bekomme auch keine "anweisungen" mehr, was ich doch bitte abzuschneiden hätte an hochgeschossenen ahörnern und co.
    er ruft mich auch nicht mehr dauernd an.

    auf dauer ist das natürlich keine lösung und ich muss unbedingt diese "vereinbarung" finden.
    nur: was bringt mir das? rechte stehen keine drin, nur, dass ich die wiese und die hecke schneiden soll.

    ich mach einfach weiter und kann dem garten eh nicht widerstehen: was investiert werden muss, wird investiert, wenn auch nur bewegliche dinge, die ihr dann vielleicht eines tages unter "kleinanzeigen" finden werdet

    ich mag ihn einfach sehr. DIESEN garten und keinen anderen.

    liebe grüße von isa

Ähnliche Themen

  1. Ist der menschliche Urin ein super Dünger?
    Von pepe0611 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 30.09.2013, 07:26
  2. Rechtliche Grundlage?
    Von Hobbiegärtner im Forum Gartenarbeit
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 08:20
  3. hexengarten staude nr3 : was ist das?
    Von hexengarten im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 19:19
  4. hexengarten baum nr1: was ist das?
    Von hexengarten im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 18:36
  5. Hühner - rechtliche Lage?
    Von Lailamaus im Forum Tiere im Garten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 09:09
  6. rechtliche Zaunfrage, die 2te
    Von niwashi im Forum Small-Talk
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 15:05
  7. rechtliche Frage wegen Einfriedung
    Von Gartenfranz im Forum Haus allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 23:32
  8. Maulwurfshaufen/rechtliche Lage
    Von LOGO1 im Forum Rasen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2008, 18:14
  9. Der menschliche Makel
    Von pere im Forum Small-Talk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 19:42
  10. Ab wann Boden im Gemüsegarten vorbereiten?
    Von Gast im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •