1. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Boden nachsäuern?

    #1
    Angenommen, ich habe eine Topfpflanze, die einen niedrigen pH wert mag, deren Erde jedoch über die Jahre verkalkt ist, und jetzt nicht mehr sauer genug ist. Angenommen ich will oder kann die Pflanze (zumindest momentan) nicht umtopfen.

    Kann man den Boden wieder ansäuern? Wenn ja, was bietet sich da an? Essig, Zitronensäure, Schwefelsäure, Salpetersäure? Immer in der entsprechenden Verdünnung. Die letzten beiden würden Sulfatschwefel und Nitrat in den Boden bringen, was Pflanzen nützt. Bei Essig und Zitronensäure ist mir so etwas nicht bekannt.

    Top oder Flop?

  2. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    8.444
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #2
    Hajo, ich schreibt jetzt hier rein, ohne eine Antwort zu wissen, denn ich möchte mich an deine Frage anhängen und etwaige Antworten nicht verpassen. Interessiert mich nämlich auch schon lange, was du da gefragt hast.

    Auch, was "entsprechende Verdünnung" genau heißt.

  3. Moderator Avatar von Gecko
    Registriert seit
    28.04.2007
    Ort
    Franken - Bayerische Besatzungszone
    Beiträge
    21.469
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #3
    Schaut mal nach Eichenrindenextrakt - wird in der Aquaristik verwendet.
    Ich hätte auch diverse andere Säuren griffbereit, aber wenn ich sehe,
    wie z.B. Ameisensäuredämpfe auf Pflanzen wirken...

  4. aloevera
    Gast

    AW: Boden nachsäuern?

    #4
    ein eßlöffel apfelessig auf einen liter wasser, dann sind da auch noch zusätzliche vitamine vorhanden.
    lg. aloevera

  5. Avatar von Conya
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Norddeutsches Outback
    Beiträge
    2.177
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #5
    Ich würde dafür auch Eichenrindenextrakt aus dem Aquaristikbereich verwenden, damit lässt sich nicht wirklich was falsch machen wenn man sich an die Dosierung hält.

    Gruß Conya


  6. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #6
    Klingt schon mal vielversprechend Leider hat der einzige Zoofachhandel hier vor einiger Zeit geschlossen, Apfelessig habe ich aber zu Hause.

  7. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.310
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #7
    Ich meine für Hortensien auch mal etwas von verdünntem Essig gelesen zu haben.

    Hajo, hast du mal gesehn, was Schwefelsäure mit einem einfachen Stück Zellstoff anstellt? Das wird schwarz! Laß die Schwefelsäure bitte weit weg von allen Pflanzen, und Salpetersäure kann ich mir auch nicht gesund für Pflanzen vorstellen. (Abgesehen davon hoffe ich, daß diese Säuren bei niemandem privat zu Hause rumstehen, wenn jemand damit beruflich hantiert, ist das etwas anderes.)

    Liebe Grüße, Pyromella


  8. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #8
    Die Säuren sind z.B. bei den Kosmos Experimentierkästen dabei. Und ja, Schwefelsäure hinterlässt klasse Löcher, auch in der Kleidung, das kann ich aus leidvoller Erfahrung bestätigen. Ich ging aber davbon aus, dass sich die Säure mit vorhandenem Kalk usw. zu Sulfaten umsetzt, die dann nicht mehr so ätzend sind.

    Ist auch wieder eine Frage der Dosierung. Das mit dem Zellstoff passiert nur, weil das Wasser aus der Säure verdunstet, und dann ziemlkioch hoch konzentrierte Schefelsäure zurück bleibt. Verdünnte Schwefelsäure wirkt nicht oxydierend.


  9. Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    MA-Feudenheim
    Beiträge
    1.784
    USDA-Klimazone
    8b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #9
    FLOP

    hast Du daran gedacht, dass im Boden viele kleine Wurzeln sind??
    Die freuen sich über Deine Säure!!


  10. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.742
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #10
    Ich lege derzeit ein Mooerbeet an.

    Um den Boden zu säuern lege ich Reisig aus und mulche mit Tannennadeln.
    Beim Einplanzen hab ich Rhotodendronerde miteingebracht aber das steht ja hier nicht zur disposition.
    Ferner dünge ich mit Rhotodendrondünger. Ich hoffe das Kombination zumindest langfristig was hilft, Bodenuntersuchungen hab ich jedoch bislang keine gemacht.
    soll aber im Frühjahr folgen.

  11. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.310
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #11
    Zitat Zitat von Pflanzbert Beitrag anzeigen
    Verdünnte Schwefelsäure wirkt nicht oxydierend.

    Nicht böse sein, Hajo, aber dem muß ich widersprechen. Nur, weil es dir nicht mehr alles wegätzt, heißt es nicht, daß es nicht mehr oxidierend wirkt. Ich habe mir in der Ausbildung zu häufig - auch mit verdünnten Säuren - die Finger verätzt. Gut, daß wir heute Handschuhe haben.


  12. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #12
    Oxydierend != ätzend. Es ging mir um die Verkohlung des Zellstoffes in konzentrierter Schwefelsäure. Verdünnte Schwefelsäure macht dem Zellstoff nicht viel aus, wirkt aber immer noch ätzend. Entweder war ich vorsichtiger, oder ich habe robustere Haut Aber meine zeit als Hobbychemikler ist lange vorbei.

  13. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.310
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #13
    Um wieder zum Anfang zu kommen: Auch verdünnte Schwafelsäure - äh Schwefelsäure sollte nicht an deine Pflanzen und ins Erdreich gelangen. Stark verdünnter Essig wäre wirklich das Maximum, das ich probieren würde.


  14. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #14
    Ich probiers mal mit Essig. Ich glaube ich habe meine Chemikalienvorräte schon vor einiger Zeit entsorgt, weil ich das interesse an der Chemie verloren hatte. Das Veruchsobjekt ist ein Farn, der ist relativ leicht zu ersetzen.


  15. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.742
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #15
    Keinen Essig verwenden.....

    Hab gerade folgende informative Seite entdeckt.
    http://de.wikihow.com/Boden-saurer-machen

  16. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    8.444
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #16
    Oh, danke, Thomas!
    Hoffe, das stimmt so, wie dort beschrieben; erklärt ist es ja sehr verständlich. Kannte die Seite bisher überhaupt nicht.


  17. Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    4.661
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #17
    Schwefelpulver einarbeiten kommt bei dem Farn mit dem Topfproblem nicht in Frage. Dann könnte ich auch umtopfen Eisensulfat ist löslich und könnte man mit dem Gieswasser zugeben. Hier stellt sich die Frage, muss es Eisensulfat sein oder gehen auch andere lösliche Sulfate, wie Calciumsulfat (das ich in Form von Gips reichlich hätte)?

  18. aloevera
    Gast

    AW: Boden nachsäuern?

    #18
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Keinen Essig verwenden.....

    Hab gerade folgende informative Seite entdeckt.
    http://de.wikihow.com/Boden-saurer-machen
    aber obstessig geht gut, haushaltsessig natürlich nicht.
    lg. aloe

  19. Avatar von henna
    Registriert seit
    01.06.2009
    Ort
    Brandenburg OHV
    Beiträge
    105
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Boden nachsäuern?

    #19
    Zitat Zitat von aloevera Beitrag anzeigen
    aber obstessig geht gut, haushaltsessig natürlich nicht.
    lg. aloe

    Ist Essigsäure nicht gleich Essigsäure, egal ob aus einem biologischen oder chemischen Prozess?

  20. niwashi
    Gast

    AW: Boden nachsäuern?

    #20
    wie in der Anleitung schön beschrieben, einfach sogenannten "schwefelsauren Dünger" verwenden ... dürfte es auch beim Baumarkt geben ... alles andere ist ein Experiment

    ansonsten Boden austauschen

    n.

Ähnliche Themen

  1. Asbest im Boden?
    Von martinnms im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2016, 19:59
  2. Vogelhaus mit PVC Boden
    Von leimes im Forum Tiere im Garten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 12:53
  3. nasser Boden
    Von Dormideira im Forum Rasen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 11:38
  4. Boden aufbessern
    Von Ernie2210 im Forum Rasen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 13:33
  5. Was ist das für ein Boden ?
    Von Next-T00l im Forum Renovierung / Arbeiten am Haus
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.12.2011, 00:15
  6. saurer boden
    Von blokonda im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 10:20
  7. Wie Boden verbessern?
    Von Bernt im Forum Rasen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 08:14
  8. Sandiger Boden
    Von hermann im Forum Rasen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.06.2007, 13:47
  9. Risse im Boden
    Von apoakcm im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.06.2007, 20:00
  10. Rohr im Boden
    Von Blesi im Forum Gartenarbeit
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 23:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •