1. Faby^^
    Gast

    Beitrag Dünger selber herstellen

    #1
    Kann man Dünger selber herstellen?

  2. Avatar von blitz
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Riesa ; Nordsachsen an der Elbe
    Beiträge
    2.561
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #2
    Ja. Man nennt das dann auch Kompost oder Mist.Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gründüngung. Dazu baust Du eine Pflanze(z.B. Senf)an, die Du vor der Blüte mit in das Beet eingräbst. Die sich zersetztenden Pflanzenteile düngen dann den Boden.

    Von Düngerherstellung mit Chemikalien würde ich aber dringend abraten.

    Viele Grüße Blitz


  3. Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    277
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #3
    Zitat Zitat von blitz Beitrag anzeigen
    Weiterhin besteht die Möglichkeit der Gründüngung. Dazu baust Du eine Pflanze(z.B. Senf)an, die Du vor der Blüte mit in das Beet eingräbst. Die sich zersetztenden Pflanzenteile düngen dann den Boden.
    Gründüngung hat zwar einen bodenverbessernden Effekt (weniger Unkrautwuchs, Förderung der Lebewesen im Boden, Verhinderung der Auswaschung von Nährstoffen, Schutz vor Austrocknung sowie Lockerung und Belüftung), aber sie reichert den Boden nicht mit Nährstoffen an. Man muss also, obwohl es paradox klingt, trotz Gründüngung düngen.

    Kunstdünger selbst herzustellen halte ich ebenfalls für schwierig bis gefährlich und viel günstiger als gekaufter Dünger wird er auch nicht sein. Was gut geht ist organischer Dünger: Kompost oder Brennesseljauche seien hier genannt. Kaffeesatz eignet sich auch, genau so wie Asche (von unbehandeltem Holz!); diese wirken allerdings sauer bzw. basisch auf den Boden.
    Geändert von Ronin (20.02.2008 um 00:31 Uhr)

  4. niwashi
    Gast

    AW: Dünger

    #4
    ja, sehr gefährlich diese Düngemittelherstellung ...

    Explosion des Oppauer Stickstoffwerkes - Wikipedia bzw.
    Die Zeit - Wissen : Das Rätsel von Toulouse

    niwashi, der noch andere Beispiele kennt ...

    PS man kann sich auch auf dieser Ebene drüber unterhalten ...

    WHQ Forum > Sprengstoff Düngemittel?

  5. feuchte wiese
    Gast

    AW: Dünger

    #5
    autsch, ich bleib bei Horspäne....

  6. Avatar von Kylemore
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    ROI
    Beiträge
    1.681
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #6
    Nun, es gibt schon Pflanzen die den Boden mit Stickstoff anreichern. Genannt seien hier:

    Roter Klee (Red Clover), Wundklee (summer Vetch, Winter Vetch) und Lupinen. Natuerlich gibt es noch mehr stickstoffbindende Pflanzen, diese hier werden aber als Gruendung eingesetzt.

    take care be good


  7. Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    277
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #7
    Oh, ja, Leguminosen habe ich vergessen! Aber Stickstoff alleine wird nicht ausreichen, zumal man sich ja auch mittel- und langfristig zur Vermeidung von Krankheiten an eine Fruchtfolge halten sollte.

  8. Avatar von Kylemore
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    ROI
    Beiträge
    1.681
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #8
    Deshalb sollten auf die Leguminosa ja auch die Alliaceae folgen. Darauf dann das Wurzelgemuese und endlich die Brassicaceae.

    Soweit ich mich entsinne.


    take care be good


  9. Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    MA-Feudenheim
    Beiträge
    1.804
    USDA-Klimazone
    8b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #9
    Hallo Faby,
    Hier ein Auszug aus einen anderen Anfrage.
    Begriffserklärungen:
    Volldünger: Enthält alle 3 Basiselemente - also N-P-K (die Zahlen geben immer an, wie viele Prozent der Gesamtmasse auf das jeweilige Element entfallen) und meist noch weitere Spuren- und Mineralstoffe.
    Organischer Dünger: Düngemittel aus "natürlichen" Bestandteilen, z.B. Mist oder Hornspäne, die Aufschließung der Nährstoffe erfolgt erst durch Bodenmikroorganismen, sprich die Nährstoffe stehen den Pflanzen nicht sofort zur Verfügung.
    Mineralischer Dünger: anorganischer Dünger, der die bereits aufgeschlossenen Nährstoffe in Form von Salzen enthält, diese stehen den Pflanzen somit meist sehr schnell zur Verfügung. (Besonders schnell in Form von Flüssigdünger.)
    Kunstdünger: jeder synthetische hergestellter Dünger - egal ob organisch oder mineralisch.
    Bananen(schalen): Bananen enthalten viel Kalium (durchschnittlich 393 mg je 100 g) und können daher überall dort, wo ein Kalidünger benötigt wird, eingesetzt werden. Zusätzlich wird auch noch Magnesium (36 mg je 100 g) zur Verfügung gestellt - auch dies kommt dem Pflanzenwachstum zu Gute.
    Kaffeesatz: Kaffeesatz enthält neben einem hohen Stickstoff-Gehalt auch noch Phosphor, Kalium und weitere Mineralstoffe (= somit als organischer Volldünger einsetzbar)
    So, jetzt kann sich jeder seine Meinung bilden. Ich verwende schon lange Kaffeesatz, Bananen und Pferdeäpfel. Ist alles kostenlos!!


  10. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #10
    Hallo,

    wir haben seit einiger Zeit einen Kaffeevollautomaten. Kann ich eigentlich unbegrenzt viel Kaffeesatz, also sprich bei jeder Leerung des Satz-Behälters, den ganzen Inhalt auf den Kompost bringen?
    Wird das nicht im Laufe der Zeit zuviel?

    Vielen Dank und LG,

    Salem


  11. Registriert seit
    21.10.2007
    Ort
    MA-Feudenheim
    Beiträge
    1.804
    USDA-Klimazone
    8b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #11
    Kommt auf die Menge an. Wenn der Kaffeesatz zu feucht wird, klebt er zusammen und Kompost sollte ja gut durch lüften.


  12. Registriert seit
    04.06.2012
    Ort
    Sasbach bei Achern
    Beiträge
    9
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #12
    Liebe freunde der natürlichen düngung

    es mag ja sein das eierschalen, kaffeesatz und bananenschalen als Dünger wirken. Wer aber meint bananenschalen oder dergleichen einfach in den Blumentopf oder aufs Beet zu schmeißen reicht der ist auf dem Holzweg.

    Geht doch bitte hin und bringt eure Küchenabfälle auf den Kompost dazu Stroh und rasenschnitt. Nach einem Jahr einmal wenden bzw. durchschaufeln und dann je nach Verrottungsgrad nochmal ein Jahr liegen lassen oder ausbringen. Die Verrottung hängt von der Größe des Kompostes ab
    wer es genau will kann eine Handvoll in einer Platiktüte verpackt an das Amt für Landwirtschaft schicken. Dann kann eine genaue Nährstoffanalyse durchgeführt werden.

    alles andere bringt nichts außer das es fault und stinkt und wer will das schon

    MfG

    Florian, Gärtner

  13. Avatar von EvaKa
    Registriert seit
    30.12.2008
    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    2.320
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger

    #13
    Moin Florian,
    Dir ist aber schon aufgefallen... daß dieser thread aus 2008 datiert ist??
    Was natürlich seine insgesamte Aktualität nicht mindert!
    Bananenschale klein geschnippelt, ins Pflanzloch für eine Rose, damit habe ich z.B. allerbeste Erfahrung gemacht: insgesamt sind die Rosen robuster und haben deutlich weniger Befall von Rost, Mehltau, etc.
    Ob Du dies nun negierst oder nicht, ICH kann nur berichten, wie es in meinem Garten ausschaut.
    Nur gegen FROST hab' ich noch nix gefunden, bei Kletterrose & Co!!


  14. Registriert seit
    06.06.2012
    Beiträge
    5
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Dünger selber herstellen

    #14
    Ich würde davon abraten, gekaufter Dünger ist besser !

  15. Kapha
    Gast

    AW: Dünger selber herstellen

    #15
    Bananen sind sehr gut , die nehme ich auch für die Rosen wie in den Kompost (also die Schalen)

    - Jauchen
    - Kompostwasser
    - Kompost

Ähnliche Themen

  1. Apfelsaft selbst herstellen
    Von Sternenfee im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.09.2014, 20:31
  2. Dünger, Dünger.....und nochmals Dünger
    Von NeriumOleander im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 02:03
  3. brett-composter selbst herstellen: wie die "nuten" herstellen?
    Von hexengarten im Forum Gartengeräte & Werkzeug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 14:09
  4. Tomatendünger selber herstellen
    Von Stupsi im Forum Tomaten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 14:11
  5. Hundeplätzchen selber herstellen
    Von rosemarie-anna im Forum Haustiere Forum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 19:37
  6. Ätherische Öle herstellen
    Von Petrasui im Forum Kräutergarten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 10:45
  7. Jauche herstellen?
    Von pipim im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 22:49
  8. Hagebuttensaft herstellen?
    Von Adele im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 19:11
  9. Badezusatz aus Melisse selber Herstellen- aber wie?
    Von Gast im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2005, 22:01
  10. Wann blüht endlich meine Bitterorange?
    Von Rosenblüte im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2005, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •