1. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #1
    Hallo Zusammen,

    wir sind echt verzweifelt und hoffen hier auf Hilfe.

    Wir haben im Frühjahr letzten Jahres 100 Eibenpflanzen gesetzt. Es handelt sich um Pflanzen (Taxus baccata) aus einer Baumschule. Gepflanzt wurden sie von einem Gartenbauunternehmen.

    Es fing bereits im Sommer an, dass uns die ersten Eiben komplett braun wurden. Im Herbst mussten wir bereits 17 Stück ersetzen. Jetzt im Frühjahr sind 10 weitere Eiben komplett braun.

    Wir haben einen Tropfschlauch vor und hinter den Pflanzen gelegt und bewässern ca. 2-3 mal die Woche.

    Die Baumschule schiebt den Schaden auf das Gartenbauunternehmen und umgekehrt.

    Bisher wurden die Pflanzen nur beim Setzen gedüngt. Geschnitten wurden sie noch gar nicht.

    Hat jemand Erfahrung was das sein könnte? Es sind weder Schädlinge/ Tiere in den Pflanzen noch an den Wurzeln zu sehen.

    Sind für jeden Hinweis dankbar.

    Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße


    harti986
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8ce.jpg   Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8e2.jpg  

    Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8ca.jpg   Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8de.jpg  

    Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8bd.jpg   Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8be.jpg  

    Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8c7.jpg   Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!-unadjustednonraw_thumb_d8e5.jpg  

    Geändert von harti986 (16.04.2018 um 20:37 Uhr)

  2. Avatar von poldstetten
    Registriert seit
    19.07.2017
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    111
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #2
    Ich denke, dass die Pflanzen schon zu groß waren und beim Pflanzen geschnitten gehören.
    Ich habe vor 2 Jahren 40 Stück gepflanzt aber nur 40 cm hoch. Sie sind alle angewachsen. Ich habe nur mit der Gieskanne beim Pflanzen sehr intensiv die Wurzeln eingespült.

  3. Avatar von Wasserlinse
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #3
    Eiben mögen zwar keine Staunässe. Kann es aber eventuell sein, dass ihr trotz dem 2-3 mal in der Woche Tropfen halt doch zuwenig Wasser gebt? Und über den Winter sind weitere Eiben quasi gefroren vertrocknet.

    Vielleicht müsst ihr einfach für die ersten Monate / Jahre mehr giessen.

    Was für Boden habt ihr denn?


  4. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #4
    Die Gartenbauer hatten uns letztes Jahr empfohlen erst dieses Jahr die Pflanzen zu schneiden. Werde es aber jetzt mit einem Rückschnitt versuchen.....Diese Jahr gieße ich zusätzlich mit dem Gartenschlauch um einen Wassermangel zu vermeiden. Der Boden ist eher ein lemiger, nicht zu verdichteter Boden.

    Würdet Ihr mir empfehlen jetzt zu düngen und kräftiger Zurückschneiden?

  5. Avatar von elis
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Niederbayern,Nähe Landshut
    Beiträge
    573
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #5
    Hallo !

    Wie sind die den gepflanzt worden, bzw. wer hat die gepflanzt ? Habe schon gesehen, das das Ballentuch nicht aufgeschnitten wurde beim pflanzen. Dann bekommen die zuwenig Platz und Luft und gehen auch ein. Die immergrünen gehören die ersten Jahr sehr gut gegossen, bzw. vor dem Winter, damit sie sich richtig vollsaugen können. Die könnten vertrocknet sein. Sie sind schon sehr groß, vielleicht war auch der Wurzelballen zu klein, einfach so ausgegraben und bei Euch eingesetzt. Da gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Auf alle Fälle ist es sehr schade drum. Kannst Du da nicht Ersatz fordern von der Gärtnerei ? Düngen würde ich jetzt nicht, sonst verbrennen die lebenden Wurzeln noch. Die sollen erst richtig einwachsen. Das ganz trockene würde ich schon wegschneiden. Du siehst ja dann gleich ob das Holz noch grün ist, dann treibt es wieder aus. Wenn es tot ist dann gehört es weggeschnitten.

    lg. elis


  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    8.002
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #6
    Zitat Zitat von elis Beitrag anzeigen
    Wie sind die den gepflanzt worden, bzw. wer hat die gepflanzt ?
    Zitat Zitat von harti986
    Gepflanzt wurden sie von einem Gartenbauunternehmen
    .....


  7. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #7
    Hallo,

    gepflanzt hat sie eine Gartenbaufirma, eigentlich Profis. Das Ballentuch wurde schon aufgeschnitten .....Hatte Sorge dass wir zu viel gegossen haben, vielleicht war es aber doch zu wenig. Versuche nochmal Ersatz zu bekommen für die Kaputten. Habe aber Angst dass es immer mehr werden die Kaputt gehen......

  8. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.576
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #8
    Ich würde mal einen der eh am sterben ist selber ausgraben und mir das selber ansehen, wie Elis sagt vielleicht haben die Gartenbauer schlecht gearbeitet, dann nützt es euch auch nix wenn die Ersatzpflanzen setzen, der Fehler wiederholt sich ja da immer wieder eventuell.
    Vielleicht seht ihr auch Schädlinge, Mäuse fressen auch schon mal an frisch gepflanzten Bäumen rum.

    Ich würde auch per Hand gießen , dann könnt ihr das auch besser dem Wetter anpassen und lieber eine große Menge alle paar Tage direkt an die Wurzeln geben als ein paar Tropfen alle 2 Tage.
    Die Wurzeln sitzen sehr tief im Boden und da muss das Wasser hin bis sie ordentlich angewachsen sind, dann kommen die auch mit wenig Wasser aus.

    Eiben wachsen sehr langsam bitte nicht so viel zurückschneiden, schaut erst mal wie sie sich entwickeln also erst mal weniger und wenns ok ist mehr wegnehmen.
    Das Totholz (braune) kann natürlich raus.

  9. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.576
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #9
    Du warst schneller, ok wenn die das Ballentuch aufgemacht haben kanns daran nicht liegen.
    Haben die die Bäume nach dem pflanzen richtig dick mit Wasser eingeschlemmt, also gegossen oder solltet ihr das machen?
    Da ist ja ein Loch und der Ballen drin, danach muss richtig viel Wasser an den Ballen damit die Erde sich wieder setzten kann und die Wurzeln Kontakt mit dem Boden bekommen.


  10. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #10
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Du warst schneller, ok wenn die das Ballentuch aufgemacht haben kanns daran nicht liegen.
    Haben die die Bäume nach dem pflanzen richtig dick mit Wasser eingeschlemmt, also gegossen oder solltet ihr das machen?
    Da ist ja ein Loch und der Ballen drin, danach muss richtig viel Wasser an den Ballen damit die Erde sich wieder setzten kann und die Wurzeln Kontakt mit dem Boden bekommen.
    wir haben die Bäume nach dem Setzen gegossen. Evtl. zu wenig?

    Was hältst Du davon jetzt zu Düngen?

  11. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.576
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #11
    Ich geh jetzt raus deshalb fasse ich noch mal zusammen:

    Die nächsten Tage mal richtig dolle Wasser an die Wurzeln geben(soll eh warm werden)
    und die Pflanzen Einkürzen um ein drittel wenn zu groß, alles braune rausschneiden.

    Dann schaust du mal und wenn weitere absterben mal selber eine ausgraben und schauen ob was an den Wurzeln frisst, das kann die Gartenfirma ja auch vorher nicht sehen und natürlich um Ersatz bitten oder auch Hilfe was man dann machen kann.

    Ich hab auch Eiben und die zicken am Anfang etwas rum aber wenn sie einmal eingewachsen sind, sind die echt pflegeleicht und fast unverwüstlich.

    Geht jetzt nur ums anwachsen, das das klappt.

  12. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.576
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #12
    Düngen erst wenn sie angewachsen sind, wie Elis sagt können dir sonst die Wurzeln verbrennen.
    Eiben kommen aber auch mit magerer Erde klar, die braucht man gar nicht so viel Dünger so allgemein.


  13. Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    8
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #13
    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

    Werde kräftig Wässern und etwas zurück schneiden, sowie eine bereits Abgestorbene ausgraben um den Ballen zu überprüfen. Werde berichten.


  14. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    8.002
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Eibenhecke: Pflanzen gehen kaputt!

    #14
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Geht jetzt nur ums anwachsen, das das klappt.
    Zitat Zitat von Stupsi Beitrag anzeigen
    Düngen erst wenn sie angewachsen sind, wie Elis sagt können dir sonst die Wurzeln verbrennen.
    Die Pflanzen wurden vor über einem Jahr gesetzt, wenn sie jetzt noch nicht angewachsen sind, dürfte das jetzt auch nichts mehr werden.
    Ich vermute auch, dass sie nach der Pflanzung zuwenig gegossen wurde.

    @harti, hier findest Du auch noch gute Infos... https://www.hausgarten.net/arbeit-im...-pflanzen.html

Ähnliche Themen

  1. Pflanzen gehen kaputt
    Von Marco1204 im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 19:08
  2. Erdbeerpflanzen gehen kaputt
    Von atzelupe im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 06:41
  3. Millionbells gehen alle kaputt....
    Von Bereschnitz im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 20:26
  4. Hilfe, meine Pflanzen gehen kaputt
    Von Robin1977 im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 12:41
  5. Erdbeeren gehen kaputt
    Von Rosenblüte im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 20:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •