1. Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.443
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Welche Erde für Heidelbeere?

    #1
    ich habe mich nun für meine terasse für heidelbeere im kübel entschieden, brauche also sauere substrat. im landmarkt meinte man, ich solle torf mit blumenerde mischen. das mit dem mischen finde ich jetzt nicht so dolle, die schweinerei würde ich mir auf terassien gern erpsaren. torf zu verwenden finde ich ich jetzt auch nicht den brüller (komme ich da bei saurem substrat irgendwie drumrum - dafür würde ich mischen!), normal bin ich da eisern und kaufe auch stets torffreie blumenerde. an fertiggemischen gabs da im landmarkt noch rhododendronerde und graberde....sicher beides mit torf.

  2. Avatar von kungfu
    Registriert seit
    09.10.2008
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    705
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #2
    Ich habe Rhododendronerde verwendet Laubkomposterde geht auch ganz gut.

    lg kathrin


  3. Registriert seit
    11.03.2008
    Ort
    Westmünsterland/Nähe NL- Klimazone 8a
    Beiträge
    10.645
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #3
    Hi billymoppel,
    wir haben für unsere Cranberrys im Garten ordentlich Fichtennadeln und Kaffeesatz
    im Pflanzloch untergemischt. Beides sorgt für ein saures Milieu.

    Das hat gut funktioniert bzw. funktioniert noch.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke

  4. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.552
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #4
    Oh, na sowas - ich habe heute nachmittag auch zwei Heidelbeeren umgetopft... Allerdings nicht beachtet, dass sie ein saures Millieu brauchen (ich wusste es nämlich nicht - und das, wo ich mich sonst immer so gründlich informiere... )

    Ich habe die beiden Guten in Compo Sana Gartenerde gepflanzt, in der mir bisher alles recht gut gediehen ist und auf der auch explizit steht "für alle Obst- und Gemüsepflanzen"
    - muss ich jetzt noch "nachsäuern"?
    Fichtennadeln habe ich zwar keine, aber Kaffeesatz hätte ich anzubieten
    - wieviel davon sollte man denn idealerweise untermischen?
    Und gibt es noch etwas vergleichbar "simples" wie Kaffeesatz, das ich untermischen könnte?

  5. Avatar von smaugthegolden
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    in der Nähe von Stuttgart
    Beiträge
    1.002
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #5
    Da muss ich mich Lauren anschließen, meine Heidelbeere sitzt auch in normaler Blumenerde (seit ca. 3 Wochen) und treibt jetzt so langsam Blättchen. Soll ich auch nachrüsten?
    Birgit

  6. Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.443
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #6
    sinnvoll wäre das auf dauer sicher. die kaffeesatz-methode scheint sich dafür ja bestens zu eignen. und die erde ist ja noch nicht restlos durchwurzelt, so dass du den ja auch noch gut einarbeiten kannst. und nur mit regenwasser gießen.

    @moorschnucke

    danke für den super-tip! sehr geeignet für einen kaffee-sachsen auch wenn ich echter blümchen-kaffeesachse bin (was sehr dünnen kaffee bedeutet) - auf die dauer sammelt sich da was an

    @katrin

    bißchen laubkompost kriege ich dazu bestimmt auch noch. danke auch für den tip. so kann der torf bleiben, wo er hingehört

  7. Avatar von schnurrs garten
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    347
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #7
    moin ihr

    ich liebäugle grade auch mit ein, zwei heidelbeerpflanzen und gehöre auch zu den torf-in-der-blumenerde-gegnern

    daher finde ich den kaffee-trick (so als alte kaffetante ) sehr gut.

    hat das bei euren heidelbeeren gut funktioniert und habt ihr auch ein bisschen ertrag gehabt?


    viele grüße
    schnurr

  8. Avatar von black cat
    Registriert seit
    21.11.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    396
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #8
    Hallo,
    hab letztes Jahr Sägespäne um die Pflanzen gestreut, weil ich gelesen habe, dass das gut sein soll.
    Hat das schon mal jemand gemacht und Erfahrung, ob das überhaupt was bringt?
    Werde heuer erst sehen, ob sie besser tragen.

  9. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.552
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #9
    Also, ich würde Rhododendron-Erde nehmen... Ob Kaffeesatz alleine ausreicht, um die Erde so sauer zu bekommen..?
    Ich kann es mir nicht vorstellen.

    Meinen taugt es in der Rhododendron-Erde (da stehen sie seit letztem Jahr alle drin) prima, sie sind gesund und haben alle tausend Blüten angesetzt.

    Liebe Grüße
    Lauren

  10. Avatar von Highländer
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    3.230
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #10
    Was ist denn mit den neuen Sorten die Gartenbodentauglich sein sollen?

  11. Avatar von billymoppel
    Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    5.443
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #11
    handelsübliche rhododendronerden enthält leider jede menge torf...

    @ schnurr

    ich habe eine spezielles torfreies substrat beim raiffaisen gekauft gehabt, dazu noch laub und kaffeesatz. der ertrag war gut, nur der geschmack...na ja, ich hatte wohl einfach was anderes erwartet.

  12. Avatar von schnurrs garten
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    347
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #12
    danke für die antworten

    ja, ich glaube mensch hätte gerne waldheidelbeergeschmack in einer zuchtheidelbeere. geht leider nicht

    aber ich werde es vielleicht dennoch versuchen.

    auch wenn wir nur einen mini-garten haben, mag ich ein paar nasch-büsche


    viele grüße
    schnurr

  13. barisana
    Gast

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #13
    handelsübliche rhododendronerden enthält leider jede menge torf...
    stimmt wohl, ist aber für einige pflanzen unerlässlich, z.b. meine kamelien stehen nur in dieser erde. mit kaffeesatz alleine , das wird nix.
    die heidelbeeren brauchen diese erde, um dauerhaft gesund zu bleiben.
    ansonsten kann man für andere pflanzen - auch für den balkonkasten - torffreie erde nehmen. ich habe die torffreie blumenerde von neudorff und bin sehr zufrieden damit.
    hier ein interessantes video über heidelbeeren:
    http://www.gartenvideo.com/video/2-d...vid_12558.html

  14. Rentner
    Gast

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #14
    Wer das Beste für seine Moorbeetpflanzen will, dabei die Moore schützen möchte und darüber hinaus bereit ist, viel Geld auszugeben, der sollte seine Lieben in Kanuma topfen.
    16 ltr. kosten zwischen 16 und 18 € + Versand.

  15. Kapha
    Gast

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #15
    Habe meine Heidelbeeren und Cranbeerys in einem Beet aus Rhododendronerde.
    Beide Sorten , die Kultivierten (ohne blaue Zunge ) und die echten Waldheidelbeeren.(mit blauer Zunge) .
    Beide Beete hielten , mit gelegentlicher Zugabe von Kaffeesatz nun 5 Jahre . Dieses Jahr gab ich wieder mal etwas Rhododendronerde.

    Kann mich mit Beeren oft auf den Markt stellen
    Was die Moore angeht , so ist es glaub nicht das Problem von gelegentlicher Aufarbeitung mit Rhododendronerde. Denn den Abbau der Torfe schaffen die heimischen Bewohner oft schon selber. (Brennstoff )

  16. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.552
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #16
    Da ich keine Großgärtnerei und keine Plantage betreibe und nur fünf Büsche in verhältnismäßig kleinen Kübel kultiviere (max knapp 10 Liter), gönne ich ihnen die Rhododendron-Erde.

    Ich fürchte es gibt Dinge, mit denen man der Umwelt sehr viel mehr schadet, und über die man in diesem Kontext dann ebenfalls nachdenken müsste.
    Dann dürfte man nämlich keine Pflanzkübel aus Plastik verwenden, und müsste auch sonst im Haushalt auf das allermeiste verzichten.
    Allem voran auf Haushaltsreiniger, Kosmetik, chemische Waschsyndets (Duschgel usw.), mit denen man unser Wasser und die Umwelt sehr nachhaltig und gut verpestet, um nur mal eines von tausend Beispielen zu nennen.

    Wegen der 10-20 Liter Rhododendron-Erde alle zwei Jahre denke ich mir nichts, da schließe ich mich voll und ganz Kapha an.

  17. Avatar von schnurrs garten
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    347
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #17
    hurraaaaa - es gibt eine saure erde ohne torf

    NeudoHum® RhododendronErde

    Kultursubstrat hergestellt unter Verwendung von pflanzlichen Stoffen und mineralischem NPK- und Eisendünger, sowie Schwefel

    100 % torffrei

    speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von Rhododendron, Azaleen, Kamelien, Hortensien, Eriken und Heidepflanzen

    verbessert die Wasserspeicherfähigkeit des Bodens

    optimiert den Wasser- und Lufthaushalt im Boden

    verhindert Staunässe, da die Erde durch ihre lockere Struktur gut durchlüftet wird

    mit niedrigem pH-Wert, optimal für Moorbeetpflanzen

    aus schnell nachwachsenden Rohstoffen

    leicht vorgedüngt, Nachdüngung mit einem organischen Dünger von Neudorff ist frühestens nach 4 Wochen notwendig
    kann mensch auch im i-net bestellen


    nun suche ich nur noch eine "gute" heidelbeere, die im topf was wird

    viele grüße

  18. Avatar von Geppi
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Königheim
    Beiträge
    202
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #18
    Das Thema ist schon etwas älter, aber ich denke besser hier schreiben wie ein neues aufmachen:
    Ich habe im Garten 3 Heidelbeeren, letzen Herbst gesetzt (aus einem Garten geschenkt bekommen wo sie "wundersamer Weise" nicht wirklich was wurden) nur wußte ich damals auch noch nicht daß sie spezielle Erde brauchen ... jetzt meine Frage, ist es nötig sie jetzt noch mal auszupflanzen, das Beet mit Rhododendronerde aufzubessern und wieder einzupflanzen oder kann ich auch großzügig Kaffeesatz und Rindenmulch aufbringen oder evtl die Erde nur großzügig außenrum etwas einarbeiten? Ich habe auch gelesen man könnte mit Waldboden/Fichtennadeln mulchen, würde das evtl auch ausreichen??

  19. Avatar von Geppi
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Königheim
    Beiträge
    202
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #19
    Zu der Frage mit den kultivierten Heidelbeeren die aufkam: Ich kann nur sagen, wir haben eine im Garten die speziell für den "normalen" Garten gezüchtet wurde und die ist suuuper! Guter Geschmack und sehr viele Früchte schon im ersten Jahr!

  20. Avatar von Rasendidi
    Registriert seit
    01.11.2008
    Ort
    ^Spaßhüpel, NRW
    Beiträge
    463
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #20
    Hallo,

    hätte da mal ne andere Frage zu Heidelbeeren.
    Kann, soll, muß man Heidelbeeren schneiden?
    Danke und Gruß

    Didi

  21. Avatar von Geppi
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    Königheim
    Beiträge
    202
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #21
    Ich habe gelesen daß man sie nicht schneiden muß, aber kann... nur alle 10 Jahre mal etwas zurückschneiden oder sehr alte und kranke Triebe, aber wie gesagt nur gelesen! Selbst habe ich ja noch nicht viel Erfahrung


  22. Registriert seit
    11.02.2013
    Beiträge
    207
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #22
    Hallo,
    ich hätte da noch eine Frage zum "Düngen" von Heidelbeeren,. tut es den Heidis gut wenn man hin und wieder etwas kaffee dazugibt? Wenn ja wieviel und wie oft?

    Vielen Dank und
    LG Oliver

  23. Kapha
    Gast

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #23
    Ich hab sie noch nie geschnitten bisher .

  24. Avatar von jackcursor
    Registriert seit
    07.05.2017
    Ort
    Sinsheim
    Beiträge
    99
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #24
    Also ich habe seit etwa März - Juni 17 sukzessive 14 verschiedene Heidelbeersträucher gesetzt, sitzen alle auf der Südseite in Mannheim in voller Sonne in normaler Gartenerde. Sie haben hier im ersten Jahr schon Früchte gebracht, die teilweise schon beim Kauf dran waren. Die Düngerversorgung besteht einmal aus Rhododendrondünger aber auch aus "Hundedünger". Der Austrieb war durch die Versorgung sehr gut. Die Blätter sind noch dran und trotz Schneefall noch grün.

  25. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.552
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Welche Erde für Heidelbeere?

    #25
    Zitat Zitat von jackcursor Beitrag anzeigen
    in normaler Gartenerde.
    Normale Gartenerde ist immer relativ, an unterschiedlichen Orten haben die Böden unterschiedliche Beschaffenheiten, Zusammensetzungen und pH-Werte.
    An unserem neuen Wohnort (Rand eines Moorgebietes) ist der Boden z.B. von Natur aus torfhaltig, und damit tendenziell eher schwach sauer, was ideal für Heidelbeeren ist.
    Stärker kalkhaltige Böden sind weniger ideal, und sollten vor dem Pflanzen besser ein wenig aufbereitet werden. (In so einem Fall bietet sich z.B. torffreie Rhododendronerde an.)
    Manche Kulturheidelbeeren sollen wohl mit weniger sauren Böden zurecht kommen, aber ganz so alkalisch wie z.B. Rosen mögen Blaubeeren es im Allgemeinen nicht, auch die speziellen Züchtungen, die in "ganz normaler Erde" gedeihen sollen.

Ähnliche Themen

  1. Welche Erde nimmt ihr
    Von pflanzenfan im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.05.2018, 23:24
  2. Welche Erde...?
    Von Lauren_ im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 14:09
  3. In welche Erde umpflanzen?
    Von Toby im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 20:13
  4. Welche Erde für Tomaten und co?
    Von Simone 23 im Forum Tomaten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 10:36
  5. Welche Erde für Erdbeeren
    Von tanja1205 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 10:42
  6. welche Erde für Kätzchenweide?
    Von tanja1205 im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 14:22
  7. Welche Erde für Pepperoni
    Von Seebaer im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 19:50
  8. Welche Erde hab ich?
    Von Noses im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 01:19
  9. Welche erde unter bereits bestehende erde mischen
    Von noch nicht registriert im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 09:04
  10. Bereich für Tropische Pflanzen
    Von Gast im Forum Supportforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2005, 18:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •