1. maryrose
    Gast

    Ersatz für Scheinzypresse

    #1
    Hallo!

    Brauche euren Rat.
    Diese Scheinzypresse



    ,

    muss weg. Sie sprengt alle Höhendimensionen im Garten und ist auf er Rückseite im unteren Bereich auch bereits völlig verkahlt.

    Wir brauchen aber einen Ersatzbaum, der uns vor Einblicken schützt (unser Grundstück liegt an der Straße am Hangende: jeder, der weiter oben auf der Straße geht, sieht dann direkt auf unser Haus, in den Garten und direkt in die Fenster.

    Ich finde das im Winterhalbjahr (es gibt ja Vorhänge!!!) nicht sooooooo schlimm und plädiere deswegen für einen Laubbaum. Mein Mann hätte lieber wieder etwas Nadelholziges.
    Auf keinen Fall darf er/es wieder so hoch werden.
    Welche Vorschläge habt ihr für einen Laubbaum - am liebsten mit toller Herbstfärbung ( der Amberbaum würde mir gefallen, aber der sprengt ja wieder alle Grenzen, mit Ahorn bin ich vorsichtig: wegen Mehltaubefall haben wir schon zwei aussortieren müssen.)
    Und für GG: welchen Nadelbaum, der nicht zu wuchtig wird (Schwarzkiefer haben wir an anderer Stelle vor drei Jahren ebenfalls entfernen müssen!)?

    Bin gespannt auf eure Vorschläge

    LG maryrose

  2. Avatar von Wasserlinse
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schweizer Mittelland
    Beiträge
    1.234
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #2
    Ein guter Tipp wäre die Felsenbirne (Amelanchier). Ein nicht allzu grosser Baum mit sehr schöner Herbstfärbung und essbaren Früchten. Die Pflege ist auch nicht anspruchsvoll, geschnitten muss er auch nicht unbedingt, man kann ihn aber schneiden.


  3. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.887
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #3
    ich persönlich liebe Kirschbäume

    oder eine Blutpflaume ... die ist auch schön

  4. gardener02
    Gast

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #4
    Hallo maryrose

    Eibe als Nadelgehölz wäre möglich und liesse sich Schneiden, wächst aber langsam, also haben grössere Exemplare halt schon ihren Preis...
    Ich sehe auf deinen Fotos, dass in deinem Garten schon viele verschiedene Gehölze wachsen. Vielleicht wäre auch eine Möglichkeit, ein Gehölz das gefällt und sich bewährt hat noch einmal zu Pflanzen?
    Was mir nicht ganz klar ist: Müsste der Sichtschutz vom Boden bis in die Höhe gewährleistet sein? Wenn der Blickschutz v.a. oben sein müsste könntest du auch einen Hochstammbaum pflanzen. Das gäbe etwas Luft und Raum für Bepflanzung am Boden. Welche Bäume gefallen dir (mit/ohne Blüte, Art des Laubes, Art des Wuchses...)? Ich denke, gut schnittverträglich sollte er wohl sein.

  5. maryrose
    Gast

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #5
    Entschuldigt die verspätete Antwort, aber ich bin gerade einhändig auf der Tastatur unterwegs und das dauert bei mir ewig.
    Der Reihe nach:
    Felsenbirne hatten (und haben wir noch) im Garten an anderer Stelle, hat sich in den letzten Jahren als sehr mehltauanfällig erwiesen (eine so schlimm, dass sie bereits im Sommer die Blätter verloren hat).

    Kirsche gefällt mir sehr gut, wird aber, glaube ich auch zu wuchtig, oder kennst du weniger ausladenden Arten, Fini?

    Eibe: Links hinter der Scheinzypresse steht eine


    Hasel, dahinter Buche, rechts davon Eibe - dann der große Zwischenraum zum Durchzuschaun (aber nur bei Laubfall, da steht eine Traubenkirsche) und dann ganz rechts (s. auch Bild unten), steht das Monster von Scheinzypresse



    Weitere Eiben stehen noch weiter links und ganz weeiiit rechts von der Sch-Z.

    Rechts hinter der Sch-Z. steht ein Goldregen. rechts von ihm eine Eberesche.

    Ist mir erst später bewusst geworden, dass noch viele Informationen fehlen, um von euch umsetztbare Vorschläge zu bekommen.

    Habt ihr`- bitte - noch weitere Ideen?

    Hochstamm käme durchaus in Frage - auch wegen der Unterpflanzung

    LG maryrose


  6. Registriert seit
    08.10.2007
    Beiträge
    23.887
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #6
    Kirsche gibts sicher auch als Halbstamm, der wird nicht so wuchtig ...

    Nuss könnt ich mir auch noch vorstellen, der Nachbar kürzt seinen Nussbaum jedes Jahr und der treibt wieder voll schön aus ...

    denk mir das kannst mit Kastanie auch machen ...

    mir gefällt aber die Kirsche, weils sooo schön blüht, so tolle Früchte hat und einen schönen Wuchs hat


  7. Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    378
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #7
    Soll es denn auch säulenförmig sein? Es gibt ja auch säulenförmige Arten vom Amberbaum (Endhöhe ist dann niedriger glaube ich), oder von den Blutpflaumen, Blumenhartriegel (wachsen aber seeehr langsam), und sonstigen Gehölzen (z.B. Goldulmen).
    Damit meine ich nicht die Pseudosäulenobstbäume, die man immer angeboten bekommt. Nach meinen Recherchen wachsen tatsächlich nur bestimmte Apfelbäume säulenförmig, alles andere muss man ständig schneiden.
    Ich persönlich habe ein ähnliches Monster im Garten und folgenden Plan:
    Am nächsten Wochenende wird das Monster "entastet", dass heißt am Stamm wird ein ca. 10 cm langes Aststück stehen gelassen, aber die Spitze in ca. 4 m Höhe gekappt. dafür pflanze ich dann am Fuß des Monsters eine , bzw. zwei Kletterrosen (habe mich für Jasmina entschieden) und versuche, eine Art " Rosensäule" zu kreieren.... Hat den Vorteil, dass ich den Wurzelballen vom Monster nicht ausgraben muss, den Nachteil, dass ich nicht weiß obs klappt und es bestimmt für die nächsten zwei bis drei Jahre ziemlich merkwürdig aussieht...
    Vielleicht auch eine Lösung für dich?
    Grüße schreberin

  8. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    5.050
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #8
    Hallo Maryrose,

    schau doch mal nach "Sieben-Söhne-des Himmels".

    Er wird 4 - 6 m hoch, ist sommergrün, eine späte Bienenweide, kann als Baum oder Strauch erzogen werden.

    Das wäre "mal was anderes" und ich finde ihn wirklich schön.

    Viele Grüße
    Elkevogel

  9. maryrose
    Gast

    AW: Ersatz für Scheinzypresse

    #9
    Hallo und Danke! Habt bitte Verständnis, wenn ich erst einmal noch ein wenig Vorschläge sammele und dann erst genauer antworte

    LG maryrose

Ähnliche Themen

  1. Ersatz für Gardena Sprühregner 1562-20
    Von garderl im Forum Bewässerung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.07.2013, 09:06
  2. Ersatz für Mandelbäumchen gesucht
    Von tantemaral im Forum Gartengestaltung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.03.2013, 09:44
  3. Ersatz für Thujahecke?
    Von Bastelonkel im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 19:14
  4. Ersatz für Rindenmulch in Hanglage
    Von Rindenmulchbaendiger im Forum Gartengestaltung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 20:58
  5. Ersatz für Phlox gesucht
    Von billymoppel im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 12:56
  6. Ersatz Studentenblume wg. Schneckenfraß
    Von Sigrid001 im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 20:33
  7. Lavasteine (Rindenmulch-Ersatz)
    Von mupko im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 10:47
  8. Unsere Problem-Terrasse-brauche dringend Hilfe!
    Von enfanti im Forum Gartenarbeit
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 10:42
  9. Scheinzypresse
    Von Andreas im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 20:34
  10. Ersatz für Efeu???
    Von Gast im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.09.2005, 14:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •