1. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #1
    Hallo,

    hier möchte ich mein kleines, persönliches Gartentagebuch erstellen. Besonders, um mich selbst auch immer zu erinnern, ich neige nämlich zum Vergessen und Idealisieren im Laufe der Zeit.


    Ich habe so gut wie alle Sämereien beisammen und die ersten Saaten ausgesät.
    Seit vorgestern steht auf der Fensterbank Paprika, yolo irgendwas.
    Seit heute steht im kleinen Gewächshaus auf der Fensterbank (exakte Südseite): Tomatenpaprika, Topfpaprika Kobold und Blumenkohl Snowball x.

    Heute habe ich außerdem noch einige andere Saaten gekauft, bin aber quasi durch. Werde ggf noch Pastinake kaufen, wenn ich welche finde. Habe aber Petersilienwurzel gefunden und freue mich darüber.
    .
    Also, auf ein erfolgreiches Gartenjahr 2018. Stöbern ist erlaubt und Kommentieren erwünscht. Bilder folgen, wenn die ersten Keimlinge sich zeigen.

    BG
    Jenny

  2. Avatar von Joaquina
    Registriert seit
    01.05.2015
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    3.063
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #2
    D
    Hallo Jenny, dann erst einmal Herzliche Willkommen hier bei uns im Forum.

    Fein, dass du hier ein Gartentagebuch eröffnet hast.
    Chili und einige Blumensamen stehen bei mir auch bereits auf der Fensterbank und im Minigewächshaus(ebenfalls genau südliche Richtung).
    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Gartenjahr.


  3. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #3
    Liebe Joaquina
    Danke für den Gruß, eben das wünsche ich sir auch!

  4. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #4
    Hallo Jenny,

    auch hier noch einmal herzlich Willkommen im Reich der Garten- und Gemüseverrückten.
    Ich drücke die Daumen, dass deine Saaten gut keimen, und dass du bald einige Pflänzchen zu pflegen haben wirst.

  5. Avatar von Lycell
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    541
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #5
    Gartentagebücher lese ich sehr gerne. Sie sind immer spannend - auch für den, der sie erstellt.
    So kann man auch gut nachlesen, wie ein Jahr verlief.
    Bilder vom Garten wären zum Einstieg ins Tagebuch auch nett


  6. Registriert seit
    28.11.2008
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    7.917
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #6
    Vielleicht wäre der Thread dann hier https://www.hausgarten.net/gartenforum/mein-garten/ besser aufgehoben, da dort mehr Leute lesen und Bilder begucken...

  7. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #7
    Hallo Jenny, auch von mir ein herzliches Willkommen!
    Ein erfolgreiches Gartenjahr wünsche ich dir auch; zu allererst
    aber natürlich ein gutes Keimen und Wachsen deiner Zöglinge!

    ..... und auf Bilder freuen wir uns natürlich (hier sind fast alle
    "fotosüchtig" ).


    LG Katzenfee

  8. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.321
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #8
    Noch einmal herzlich willkommen bei den "Gartenverrückten".

    Schön, dass du uns an deinem Gartenjahr teilhaben lassen willst. Ich nutze meinen Balkonthread auch gerne als Gedächtnisstütze - besonders Aussaattermine weiß man ein Jahr später doch nur noch so ungefähr.

    Liebe Grüße, Pyromella


  9. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #9
    Danke ihr Lieben,

    Ich dachte nicht, dass ich schon zu Beginn eine solche Resonanz bekomme!
    Ohne jetzt auf jeden einzeln einzugehen (wird kommen, aber nicht heute), Fotos werden kommen.
    Allerdings nicht heute und morgen, und eher nicht Samstag. Ich bin nie vor halb sieben daheim von der Arbeit, und da meine Schwiegermama nicht mehr lange sein wird, werden wir Samstag hinfahren.
    Aber am Sonntag sollte ich Zeit haben.

    Mir hilft das Werkeln mit den Pflanzen, auf andere Gedanken zu kommen. Wir hatten schon länger Zeit, uns drauf einzustellen, aber das macht es nicht einfacher. Nicht wirklich.

    Egal. Kohlrabi habe ich eben ausgesät, aber nur sieben Pflänzchen. (14 Samen)
    Habe übrigens blauen Kohlrabi gekauft, habe ich noch nie gegessen. Bin ja sehr neugierig.

    Nebenbei gesagt habe ich noch mehr Aussaattöpfchen gekauft und zwei Gewächshäuschen für die Fensterbank. Ab März kommen ja so viele mehr Pflanzen, die ich aussäen kann. Aktuell säe ich auf Kokosfasererde, weil ich noch nicht an Aussaaterde gedacht habe. Wird aber am Samstag gekauft und parallel getestet.

    Danke fürs Lesen, ich schaue mal, was es an anderen Tagebüchern gibt!

  10. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #10
    Oh je, ich wünsche euch viel Kraft. Bei uns ist gerade dasselbe mit meinem Schwiegervater... und vor knapp einem Jahr war es mein Vater.
    Es ist gut, wenn man Ressourcen hat, mit denen man sich in so schweren Phasen über Wasser halten kann, denn es ist hart genug.

    Ich wünsche euch für die kommenden Tage/Wochen erst einmal alles erdenklich Gute.

  11. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.449
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #11
    Heyho!

    Wilkommen hier im Forum der Garten-, Balkon- und Gemüseverrückten

    Du merkst, wir sind hier alle ganz "heiß" auf neue Tagebücher, Fotos und neue Mitglieder!

    Mach dir keinen Druck wegen der Fotos-ihr habt momentan andere, wichtige Dinge zu tun. Ich wünsche dir dabei viel Kraft und den gesunden Ausgleich.

    LG
    Noch ne Jenny


  12. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #12
    Liebe Lauren, liebe Jenny,

    Danke für die aufbauenden Worte.
    Das Bild gestern hat ergeben, dass es wohl noch mal aufwärts geht - wie.seit langem. Dieses Hin und Her ist das Schwierige. Aber wir sind froh, dass es noch etwas länger geht.

    Egal, zurück zu meinem Garten.

    Meine Kokoserde hat leichten Oberflächenschimmel, weshalb ich heute die Kokosfasern raus mache und mit Aussaaterde bzw Blumenerde bei Chili und Paprikas neu starte.

    Nächste Woche habe ich Urlaub und will mich im Garten austoben. Die Vorbesitzerin hatte zum größten Teil Blumen und Pflanzen, die mir aber nicht gefallen. Die werden dann die Woche rausgerissen und teilweise durch gemauerte Beete ersetzt. Morgen geht es in den Baumarkt, Steine kaufen. Ich muss mir auch noch Inspirationen holen, wie ich mein größeres Kräuterbeet gestalte. Das will ich von der Küche aus sehen und ernten können. Wie ich meine Minze umwandern lassen kann, ist mir ein Rätsel. Das alte Blumenbeet will ich umgraben und zum Nutzbeet umgestalten. Aber dann freue ich mich, die Blumen zu sehen... Und mein Mann will das Beet nicht haben. Ich argumentiere schon wegen der Wildbienen, aber wir haben viel wilden Wein am Haus, da ist es im Sommer schon irre laut, weil die so laut summen. Das ist der Grund, warum ich an der einen Wand so Hemmungen habe, ihn wegzumachen - aber die Fassade muss in den nächsten Jahren neu gemacht werden. So lange bleibt aber auch der Wein und am Stall darf der Wein eh bleiben und am Carport. Schön finde ich das ja!

    Fit bin ich grad nicht (starke Erkältung seit zwei Tagen), aber das Gärtnernwollen ist grad so stark. Parallel zu diesem Thema habe ich ein kleines Notizbuch mit meinen Aussaatterminen und Beobachtungen gemacht. Man will ja länger was von haben.

    Nachher will ich dann mal Bilder machen vom Garten, auch wenn er nicht so toll ist, wie ich ihn gern hätte. Aber die Arbeiten im Haus gingen vor und dann kommt der Garten dran. Auch freue ich mich, durch andere Gärten zu stöbern und die Entwicklung der letzten Jahre zu sehen. Am liebsten hätte ich gleich alles auf einmal! Und im Gartencenter überlege ich, ob ich nicht Saamen kaufe von Gemüse, das ich nicht mal mag (Rettich z.B.). Knollensellerie war gestern das Einzige, was noch mit durfte. Ggf kaufe ich noch Fenchel, aber Pastinake will ich noch! Der ist aber hier nirgends zu bekommen. Vielleicht im Baumarkt...

  13. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #13
    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Nächste Woche habe ich Urlaub und will mich im Garten austoben. Die Vorbesitzerin hatte zum größten Teil Blumen und Pflanzen, die mir aber nicht gefallen. Die werden dann die Woche rausgerissen

    Kannst du denn da schon was machen?
    Hier ist der Boden noch gefroren; da geht nix.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Wie ich meine Minze umwandern lassen kann, ist mir ein Rätsel.

    Was meinst du damit?
    Möchtest du sie verpflanzen?
    Oder soll sie sich von alleine ausbreiten?
    Oder hast du Sorge, daß du sie mit anderen Pflanzen ausreißt bzw. ausgräbst?


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    ... Und mein Mann will das Beet nicht haben. Ich argumentiere schon wegen der Wildbienen, aber wir haben viel wilden Wein am Haus, da ist es im Sommer schon irre laut, weil die so laut summen.

    Bienenfutterpflanzen sind heute wichtiger denn je!
    Es wurde in der Natur schon sooo viel kaputt gemacht!
    - Landwirtschaft - Monokulturen
    - Pestizide
    - Insektizide
    - Krankheiten
    - fast sterile (für die Besitzer pflegeleichte) Hausgärten .... und ..... und ..... und .....

    Ich glaube, Bienensterben ist heute jedem ein Begriff.
    Und wenn die Bienen schon in der Landschaft nur noch wenige Chancen haben,
    können wenigstens die Gartenbesitzer versuchen, den Brummers zu helfen.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Nachher will ich dann mal Bilder machen vom Garten, auch wenn er nicht so toll ist, wie ich ihn gern hätte.
    Am liebsten hätte ich gleich alles auf einmal!

    Abwarten - das wird - nur Geduld!
    Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden!
    Ein Garten muß sich entwickeln .......


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Und im Gartencenter überlege ich, ob ich nicht Saamen kaufe von Gemüse, das ich nicht mal mag (Rettich z.B.). Knollensellerie war gestern das Einzige, was noch mit durfte. Ggf kaufe ich noch Fenchel, aber Pastinake will ich noch! Der ist aber hier nirgends zu bekommen. Vielleicht im Baumarkt...

    Wieso willst du Samen von Gemüse kaufen, das du nicht essen magst?
    Lieber doch vom "Lieblingsgemüse" etwas mehr anbauen!



    LG Katzenfee


  14. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #14
    Liebe Katzenfee,

    Ich arbeite mal deinen Beitrag ab.
    Heute habe ich mich soweit durchgesetzt, dass das Blumenbeet bleibt. Kommt dann halt noch mehr anderes Beet dazu, ist kein Thema. Am Ende mache ja eh hauptsächlich ich den Garten, also auch meine Entscheidung.

    Boden ist noch etwas gefroren, aber eben konnte ich schon die ersten Pflanzen ausgraben. Also kein tiefer Frost.

    Und mehr Lieblingsgemüse klingt sinnvoll, wenngleich ich jetzt gern einfach einen riesigen Gemüsekorb füllen mag. Muss man ja nicht verstehen.

    Und ja, ich will die Minze vom Blumenbeet ins Kräuterbeet umziehen lassen. Evtl nehme ich Ableger und pflanze im Sommer um.

    Und vorhin habe ich im Garten noch etwas rumgeschnitten, die Sonne hat mich so angelacht. Hauptsächlich die Pflanzen an der Straße gestutzt, die trieben schon stark aus ( und der unvorsichtige Postbote ist schon in die Hecke gefahren...).

    Und ich hab paar Bilder:

    -img_20180218_161054.jpg
    Vor dem Haus.
    Die Farne/ whatever werden stark gestutzt, da will ich ein Kohlbeet ansetzen. Primär dekorative Sorten wie Rotkohl, Wirsing und Grünkohl. Wir haben hier nur sehr wenig Verkehr, da sollte das gehen.

    -img_20180218_161235.jpg

    Die Blumen und Sträucher fliegen raus, dafür kommt hier das Kräuterbeet hin. Hab die Sträucher im Herbst eh etwas zu kahl gestutzt... Die Woche will ich den Zaun wegmachen und eine kleine Treppe hinbauen, da nebendran nur eine winzige, für die Wäschekörbe zu schmale Treppe ist.

    -img_20180218_161250.jpg

    Hier fliegt der Strauch auch weg und ich baue das etwas höhere Beet. Evtl auch Kräuter, aber ich bin unschlüssig.

    -img_20180218_161257.jpg

    Hier sieht man das Blumenbeet, um das ich mich demnächst mal kümmern werde. Daneben kommt ein großes Gemüsebeet - und irgendwo dahinter kommt ein größeres Gewächshaus (meinem Mann schwebt was von 4x6m vor).
    Im Beet wächst aber auch Brombeere, Himbeere und wilde Erdbeere. Außerdem Minze, was ich im Sommer toll finde!

    -img_20180218_171608.jpg

    Hier meine erneut ausgesäten Saaten. Da ich die letzten total ersäuft habe, habe ich die alten komplett fortgeworfen und muss morgen noch mal Paprika und Jalapeno kaufen. Dann wird neu gesät. Habe aktuell 5 dieser Kästen, die am Südfenster stehen.

    -img_20180218_171616.jpg

    Und mein erstes Paprika Aussaatset, mit dem die Begeisterung dieses Jahr begann.

    Und hiermit gelobe ich feierlich, regelmäßig Bilder meiner Entwicklung zu posten.

  15. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #15
    Herzlich Willkommen im Forum!

    Mit deinem schönen Tagebuch bist du hier bei den Gartenverrückten bestens aufgehoben, ist eine tolle Truppe hier und wir sind sogar international (so nach dem Motto Gärtnern ohne Grenzen).

    Sind das Weinberge im Hintergrund? Falls ja, dann bist du in einer sehr warmen Gegend, kaum zu wundern, dass es bei euch schon so grün ist.

    Viel Erfolg zu deiner Aufzucht, und weil du geschrieben hast, dass du die letzten Chilis ersäuft hast - ich persönlich mag diese Torf-papp-becher überhaupt nicht, öko hin oder her. Sie bleiben viel zu lange feucht und damit kann ich sehr schlecht die Feuchtigkeit kontrollieren. Ich arbeite am liebsten mit Plastikbechern und Töpfen, und sofern die nicht kaputt gehen, werden die jedes Jahr recycelt. Du kannst auch kleine Joghurtbecher nehmen, muss ja nicht extra gekauft sein Den Paprikas und Chilis ist es egal


  16. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #16
    Liebe Jardin,

    Dein TB habe ich grad gelesen.

    Ja, das sind Weinberge. Liegen in der schönen Moselregion, wobei heute Morgen auch Schnee lag. Warm ist es hier schon vergleichsweise, aber für meinen Geschmack ist es noch zu kalt. Marokko wäre klimatisch gesehen mein idealer Wohnort.

    Eigentlich dachte ich, diese Becher seien ideal. Ich versuche es ja gerade in diesem Anzuchtset mit Plastikbehälter, da kann ich ja mal schauen, ob das besser klappt.

    Für Wiederverwertung bin ich auch. Für meinen Salat sammel ich gerade auch Eierkartons. Wenn man die schon hat, kann man die auch wiederverwenden. Ich bin kein Öko, aber ein wenig bewusst versuche ich nach Möglichkeit zu leben. Auch Kleinvieh macht Mist, und auch wenn ich bei anderen Sachen “verschwenderisch“ bin (durch ne chronische Bindehautentzündung nehme ich eine Mascara immer nur einen Monat und werfe sie dann fort, da sonst Verschlimmerungen auftreten), versuche ich in anderen Bereichen nicht ganz mit Scheuklappen rumzulaufen. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

    Ich will auch gern noch ein Insektenhotel kaufen, leider findet mein GöGa das sinnlos, da wir die vielen Nester bei uns haben überall (ohne die Blätter habe ich bereits 3 entdeckt).

  17. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #17
    Brokkolini, einen herrlichen, riesigen Garten habt ihr! Und auch noch in milder Lage... perfekt für ein Gemüsegarten-Paradies!
    Wir leben auch sehr umweltbewusst, aber was die Anzuchtgefäße angeht, halte ich es wie Jardin, da ich mit diesen Torftöpfchen immer meine Schwierigkeiten hatte. Kunststoff, wenn er denn zum Einsatz kommen muss, wird bei uns wiederbenutzt so lange möglich und dann akribisch recycelt, darauf achten wir.

    Ich drücke die Daumen für deine Umgestaltungsmaßnahmen - so mildes Wetter hätte ich jetzt auch gerne schon bei uns ist der Boden leider gut gefroren.

  18. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    8.451
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #18
    Das sieht ja sehr geräumig aus bei dir, Jenny! Da kannst du eine Menge machen, und ich schau dir gern dabei zu. Bin gespannt, was du so alles auf die Beine stellst, du hörst dich ja recht unternehmungslustig an.

    Solche Anzuchtkästen für die Fensterbank hab ich auch, bloß dass in meinen noch nichts gesät ist (kommen eh nur Blumen rein). Man muss bei diesen Dingern aufpassen, dass es nicht zu heiß drinnen wird, voriges Jahr war das sogar am Ostfenster der Fall. Hoffentlich hast du mit deiner 2. Aussaat mehr Glück! Um dein Klima beneide ich dich.


  19. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #19
    Guten Morgen liebe Lauren,

    Momentan arbeite ich mich durch dein TB.

    Ich behalte die anderen Gefäße mal im Hinterkopf. Im Gartencenter habe ich die bereits am Samstag betrachtet. Aber in dem Punkt war ich Nachmacher - im Paprika- und Chilliethread habe ich die Pappbecher gesehen, hielt hier jeden außer mich für einen Profi und -zack! - habe ich dann tatsächlich diese nachgekauft.

    Wobei ich früher auch gern Papiertragetaschen genommen habe, bis ich las, dass diese weit weniger umweltfreundlich seien als man denkt. Und meist halten sie nicht gut - mir sind am letzten Wochenende auch zwei beim Reintragen zerrissen.

    Liebe Rosabelverde,

    Es freut mich, wenn du mitliest. Ich erhoffe mir ja so viele Tipps und Anregungen. Um es noch einmal klar zu machen:
    Ich bin ein Gartenanfänger mit einem tendenziell braunen Daumen. Aber ich arbeite an mir!
    Allerdings hatte ich zwei Jahre ein funktionierendes Beet, so viel konnten wir fast nicht essen.

    Ich habe, eurer Kommentare wegen, mal geschaut: wir sind Klimazone 7b. Ist die zweithöchste/ -wärmste in Deutschland. Allerdings sind wir von Luxemburg und Frankreich nicht weit weg, die gelten ja auch als milder als Berlin, wo ich ursprünglich herkomme.

    Im Übrigen war ein recht großer Garten immer mein Traum. Hier haben wir ein altes Weingut /Bauernhof gefunden, und sind seit bald anderthalb Jahren dabei, ihn umzubauen. Das Wohnhaus ist auf einem guten Weg, wenn unser zweites Bad bald fertig ist, haben wir den groben Mist gepackt. Und dann machen wir das eine Wohnzimmer auch noch mal neu, weil uns die Tapete nicht mehr gefällt.
    Aber es ist unser kleines Paradies, von dem wir immer geträumt haben. Schon vor 14 Jahren haben wir von so einem alten Bauernhof geträumt. Jetzt machen wir es uns so, wie es uns gefällt - auch wenn mich mein Eifer manchmal an den Rande des körperlich Machbaren bringt und meinen Mann an den Rand der Verzweiflung.

    Tendenziell sind wir eher Handwerker, wenn auch nicht beruflich. Das ist für uns ein schöner Ausgleich. Für mich passt ein Nutzgarten super dazu.

    Mit den Nachbarn habe ich gestern geredet, die meine Einstellung zum Nutzgarten mögen. Der eine gegenüber hat selbst auch einiges Gemüse.

    Ich hoffe ja, dass wir dieses Jahr nicht wieder solch frühen Blüten mit starkem Frost bekommen. Letztes Jahr hatten wir fast keine Äpfel, trotz mehrerer alter Apfelbäume, die haben im Februar/März geblüht und dann erfroren die Blüten.

    Hier auch mal eine Übersicht der Nutzpflanzen, die wir hier bereits haben:

    - zwei oder drei Apfelsorten (konnte ich noch nicht so ausmachen)
    - alte Birnensorte, muss gelagert werden, da sie sonst sehr hart und geschmacklos ist
    - Brombeeren (letztes Jahr über 3kg geerntet)
    - Himbeeren (aber nur sehr klein)
    - wilde Erdbeeren (oh, wie ich die liebe!)
    - Minze

    Außerdem besagt die Legende, dass am Kirschbaum weiße Kirschen hängen. Aber unsere Krähen und Raben sind geizig und teilen nicht.

    Bzgl der Wildbienennahrung habe ich nachgelesen, recht viel, was hier wächst, ist tatsächlich dafür geeignet und einiges, was auch gepflanzt wird, ist auch ideal. Ohnehin ist auch die Wildpflanzenauswahl hier sehr geeignet, was man am lauten Summen im Sommer merkt. (Wirklich, abends ist es hinter dem Haus wirklich laut, wenn wir dort sitzen. )

    Leider habe ich nur wenige Hummeln sehen können, das sind meine liebsten Insekten. Wespen habe ich hier aber noch keine gesehen, auch keine Hornissen. Auf der anderen Seite waren wir letztes Jahr primär am Werkeln im Haus... Aber Bienen und Hummeln, die habe ich entdeckt.

  20. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #20
    Euer Hof klingt nach einem spannenden und großen Projekt, und wie schön, dass wir es ab jetzt mitverfolgen dürfen!
    Oh oh, ich merke schon... wenn ich deine Beschreibungen so lese... dann ahne ich, dass das Haus, das wir gerade sanieren, nicht unsere letzte Station gewesen sein wird. Von einem riesigen Garten und dem was du beschreibst, haben wir auch immer geträumt... es muss herrlich sein, auf seinem eigenen Gut zu stehen und viel eigenes Land bzw. einen riesigen Garten um sich herum zu haben, mit dem man tolle und nützliche Dinge tun kann. War auch immer mein Traum. In den letzten Jahren hätte ich zwar, realistisch betrachtet, nicht wirklich die Kapazität dafür gehabt, aber... na ja, man darf ja noch träumen.

    Dein Obstbestand wird bei dem Platz, den ihr habt, bestimmt auch noch kräftig wachsen, oder?
    Die Sortenauswahl ist so immens... und wenn man den Platz hat... himmlisch, was man sich da alles halten kann...

    Müh dich bitte nicht zu sehr mit meinem Gartenthread ab, da ist sehr viel geschrieben worden (vor Allem von mir - ich sollte unbedingt lernen, mich kürzer zu fassen ), ich gebe jederzeit gerne eine Kurzzusammenfassung, falls Interesse besteht.

  21. Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Beiträge
    1.878
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #21
    Brokkolini, nun habe auch ich Deinen Thread gefunden!
    Du wohnst wunderschön, die Moselregion gefällt mir sehr gut!
    Ich freue mich auf Deine Berichte und Fotos!

    Es tut mir leid mit Deiner Schwiegermama, ich hoffe, sie bleibt noch einige Zeit bei Euch.

  22. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #22
    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Und ja, ich will die Minze vom Blumenbeet ins Kräuterbeet umziehen lassen. Evtl nehme ich Ableger und pflanze im Sommer um.

    Unsere Minze hier ist sehr robust.
    Die nimmt nichts krumm.
    Hab schon öfters beim Unkraut jäten das eine oder andere Stengelchen
    aus Versehen mit ausgerissen und einfach wieder eingepflanzt.
    Die wächst problemlos wieder an.
    Ich weiß nicht, ob das bei allen Minzesorten so ist oder ob es darunter
    auch empfindlichere Sorten gibt.
    Das Umpflanzen sollte also kein Problem sein - denke ich mal.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Vor dem Haus.
    ..... da will ich ein Kohlbeet ansetzen. Primär dekorative Sorten wie Rotkohl, Wirsing und Grünkohl. Wir haben hier nur sehr wenig Verkehr, da sollte das gehen.

    Also ich persönlich würde ja Gemüse bzw. alles, was ich essen möchte, lieber
    hinter dem Haus pflanzen.
    Platz genug wäre ja.

    Vor dem Haus würde ich lieber Blumen oder dekorative (blühende) Sträucher pflanzen.

    Auch wenn wenig Verkehr ist, wäre mir der Gedanke, daß mein Gemüse neben der
    Straße wächst, doch eher unangenehm.
    Das ist natürlich nur ein Vorschlag - entscheiden mußt du das selbst.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Die Blumen und Sträucher fliegen raus, dafür kommt hier das Kräuterbeet hin.

    Ein Kräuterbeet gleich neben dem Haus ist gut.
    So kann man sich schnell - auch während des Kochens - das Gewünschte abschneiden.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Hier sieht man das Blumenbeet, um das ich mich demnächst mal kümmern werde. Daneben kommt ein großes Gemüsebeet - und irgendwo dahinter kommt ein größeres Gewächshaus (meinem Mann schwebt was von 4x6m vor).

    Ein GWH ist sehr vorteilhaft.
    Man kann früher mit der Saison beginnen oder sie im Herbst verlängern.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Im Beet wächst aber auch Brombeere, Himbeere und wilde Erdbeere. Außerdem Minze, was ich im Sommer toll finde!

    Aus den Brom- und Himbeeren könnstest du dir sogar eine kleine Hecke ziehen;
    z.B. als Abgrenzung zu anderen Beeten.


    Zitat Zitat von Brokkolini Beitrag anzeigen
    Hier meine erneut ausgesäten Saaten. Da ich die letzten total ersäuft habe, habe ich die alten komplett fortgeworfen und muss morgen noch mal Paprika und Jalapeno kaufen. Dann wird neu gesät. Habe aktuell 5 dieser Kästen, die am Südfenster stehen.

    Für deine Anzucht drücke ich dir die Daumen, daß es diesmal klappt!
    So kleine Rückschläge gibt es immer wieder einmal.
    Ist sicher jedem schon passiert.
    Nur nicht entmutigen lassen!


    LG Katzenfee

  23. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #23
    Ich hab nun auch mal hergefunden und finde das richtig spannend. Ein Bauernhaus ist schon toll muss ich sagen. Ich hab nur ein kleines Knusperhäuschen mit großem Grundstück jetzt gekauft und letzte Woche die Übergabe gehabt. Da wird jetzt auch gewerkelt. Gartenthread hab ich noch keinen, das kommt erst noch.

    Auf jeden Fall viel Glück für die neue Anzucht und noch eine gute Zeit für die Schwiegermama.


  24. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #24
    Liebe Lauren,

    Obst wird nicht so arg wachsen vorerst. Ich habe jetzt Erdbeeren gelauft, werden noch ein wenig wachsen dürfen bei mir. Nächsten Monat ist dann aber Ausziehen angesagt.

    Ich habe übrigens etwas quer bei dir gelesen, ich finde auch die Sortenbestimmung interessant!

    Liebe Spätzin,

    Die Moselregion ist tatsächlich schön.

    Liebe Katzenfee,

    Das mit der robusten Minze klingt gut! Habe jetzt auch noch Minze zum säen gekauft, das wird sicher ein schönes Kräuterbeet. Und ja, ich will es von der Küche aus griffbereit haben. Das war schon immer mein Traum, rausgehen und frische Kräuter haben!

    Beete werden nun doch ganz hinter das Haus verschwinden, wobei hinter dem Garten auch ein Feldweg ist, auf dem die Winzer langfahren. Ganz entgehen kann ich hier den Abgasen leider nicht.

    Brombeerhecken möchte ich nicht, das ist mir zu groß und wuchernd. So, wie es ist, ist es schon recht groß.

    Und nein, ich lasse mich nicht entmutigen.

    Heute möchte ich mal aufzählen, was ich alles hier habe - als würde ich den ganzen Ort versorgen wollen. (Verrückt!)

    Aber das ist die anfängliche Euphorie!

    Für mein Kräuterbeet:
    - Kamille
    - Schnittlauch
    - Gartenkresse
    - Dill
    - Zitronenmelisse
    - Borretsch
    - wilde Küchenkräutermischung (leider keine Bezeichnung der einzelnen Bestandteile!)
    - Schnitt-Sellerie
    - Thymian
    - Estragon
    - Bohnenkraut
    - Oregano
    - Majoran
    - Basilikum
    - koreanische Minze
    - Zimtbasilikum
    - Orangentateges
    - Muskatellersalbei
    - Rosmarin
    - Liebstöckl


    Und für den Gemüsegarten:

    - Buschbohnen Borlotto
    - Buschbohnen Purple Teepee
    - Buschbohnen Butterkönig
    - Buschbohne Maxi
    - Schalerbse frühe Harzerin
    - Stangenbohnen Mombacher Speck
    - Zuckererbsen Hendriks
    - Markerbsen Wunder von Kelvedon
    - Wirsing
    - Grünkohl
    - Kohlrabi blau (bereits gesät)
    - Brokkoli (bereits gesät)
    - Blumenkohl (bereits gesät)
    - Brokkolini
    - Rotkohl
    - Knollensellerie (bereits gesät)
    - rote Rüben
    - Wurzelpetersilie
    - Schwarzwurzeln
    - Pastinake
    - Porree
    - Freilandgurke Eva
    - Einlegegurke
    - Salatgurke (2 Sorten)
    - Paprika yolo Wonder (bereits gesät)
    - Paprika California Wonder (soll heute gesät werden)
    - Tomatenpaprika (sollen auch heute gesät werden)
    - Zucchini gelb
    - Zucchini black beauty
    - Spinat
    - Mangold
    - Tomate Hellfrucht
    - Stabtomate S. Marzano 2
    - Buschtomate Roma
    - Wildtomate gelbe Johannisbeere
    - Wildtomate rot
    - Cherrytomaten rot
    - Radieschen
    - Radies Eiszapfen
    - Kopfsalat Kagraner Sommer (versehentlich doppelt )
    - Kopfsalat Attraktion
    - Kopfsalat Maikönig
    - Feldsalat Volhart
    - Pflücksalat red salad bowl
    - Pflücksalat amerikanischer brauner
    - Pflücksalat lollo rossa
    - Winterendivien

    Dazu heute gekauft, aber bereits als fertige Pflanzen:
    Erdbeere Ostara und Pineberry, letztere fand ich optisch interessant.

    -img_20180219_142842.jpg

    Und da das Leben nicht nur aus Essen besteht, werden folgende Blumensamen gesät:
    - zwei Sorten Sonnenblumen
    - Balsaminen

    Ihr könnt mich dann am Jahresende vom Boden aufkratzen. Irgendwie habe ich nicht bemerkt, wie viel ich gekauft habe... :O

    Aber lächeln, Krönchen richten und winken!

  25. Avatar von Beates-Garten
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    Eberswalde, Klimazone 7a
    Beiträge
    3.303
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #25
    Oh ja, so haben die meisten von uns angefangen, aber Lehrgeld gehört aber einfach auch dazu, also viel Spaß am Gärtnern und nicht gleich verzweifeln, wenn mal was nicht so klappt, wie Du es Dir gewünscht hast.

  26. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #26
    Oh - das ist ja eine Wahnsinnsliste!
    Wenn du das alles aussäen und anbauen möchtest,
    hast du aber ordentlich zu tun!

    ..... und keine Angst, wenn du am Ende der Saison
    nur noch auf allen Vieren durch den Garten "kreuchst" .....
    ..... wie heben dich wieder auf!


    Mir fällt da gerade noch ein:
    für die Minze und besonders die Zitronenmelisse ist es evtl. besser,
    wenn du ihnen viel Platz zuweist; also sie nicht zu nahe zu den anderen
    Kräutern setzt, da sie sehr gerne zum Wuchern neigen und sich auch
    großzügig versamen.

    Ich lasse die Zitronenmelisse z.B. immer blühen, weil sie so gerne von
    den Brummers gemocht wird (genauso wie Minze).
    Dafür muß ich im nächsten Jahr im Umkreis von etwa 3m ganz viele
    neue Melissensämlinge ziehen, sonst würden sie mir den ganzen
    Garten zuwuchern.


    LG Katzenfee

  27. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.321
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #27
    Gut, dass wir hier von anderen Usern ähnlich ambitionierte Listen kennen. Keine Sorge, hier hält dich keiner für verrückt. Du musst ja nicht von jeder Sorte gleich die komplette gekaufte Tüte aussäen.
    Außerdem muss immer ein gewisser Überschuss da sein, weil jedes Jahr der Erfahrung nach etwas anderes nicht gedeiht oder den Mitessern zum Opfer fällt. Ich weiß ja nicht, was bei dir so an Schnecken, Wühlmäusen, Rehen.... alles mitfuttert.
    Und wenn man wirklich mal von etwas zu viel hat, dann ist es gut, Freunde ohne eigenen Gemüseanbau zu haben, die essen helfen.


    Ich wette übrigens, dass, wenn du etwas intensiver und länger in diesem Forum mitliest, Einträge wie "rote Cherrytomate" wegfallen und durch eine detaillierte Sortenliste ersetzt werden. Dieses Forum ist schrecklich und bringt jeden auf immer neue Ideen, was man unbedingt noch ausprobieren muss - und dann wandert noch zur richtigen Jahreszeit ein Saatguttauschpaket mit verlockenden Sämereien durch die Userreihen....

  28. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #28
    Genauso ist es Supernovae!

    Rote Cherrytomate kommt nicht mehr in den Zaubergarten, das Phaenomen nach alten, seltenen Sorten hat mich hier erwischt (im Zaubergarten herrscht Hybrid-Boykott )

    Brokkolini so Listen sind immer gut! Und ich bin schon gespannt, wie du das Alles in deinem Garten komponieren wirst. Wird bestimmt eine schoene Erfahrung werden, und bei der von dir geplanten Vielfalt wirst du auch bei sortenbedingten Ausfaellen dennoch eine gute Ernte haben!

  29. Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Beiträge
    1.878
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #29
    Was für eine Liste!
    Ich drücke die Daumen, dass alles gut angeht und die Ernte reichlich ist.
    Bin gespannt, welche Pflanzen in Deinem Garten besonders gut gedeihen.

  30. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.449
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #30
    Zitat Zitat von JardinEnchante Beitrag anzeigen
    Genauso ist es Supernovae!

    Rote Cherrytomate kommt nicht mehr in den Zaubergarten, das Phaenomen nach alten, seltenen Sorten hat mich hier erwischt (im Zaubergarten herrscht Hybrid-Boykott )
    Ich war das garnicht, das war Pyro. Aber ich sehe es genauso...
    Cherrytomate rot kommt mir nicht ins Haus...

  31. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #31
    Ups, da war ich noch oder schon im anderen Thread...herrje, ich brauche wirklich Erholung

  32. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.321
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #32
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Ich war das garnicht, das war Pyro. Aber ich sehe es genauso...
    Cherrytomate rot kommt mir nicht ins Haus...


    Klar kommen uns rote Cherrytomaten ins Haus, aber die haben dann noch zusätzlich einen genaueren Namen.

    Aber lass dich jetzt nicht von uns Tomatenjunkys irre machen, Brokkolini. Ich finde es toll, dass du so viel unterschiedliches Gemüse anbaust.

  33. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #33
    Also ich finde deine Liste überhaupt nicht verrückt!
    Die Vorarbeit ist etwas hart, aber wenn alles mal wächst und an seinem endgültigen Standort ist, ist doch gar nicht mehr so viel zu tun - außer gießen, bisschen düngen und ernten.
    Bezüglich der hybridsorten bin ich nicht so päpstlich, wenn es gute samenfeste Sorten gibt bevorzuge ich die, aber in allererster Linie baue ich an, was uns schmeckt. Dürfen auch 1-2 F1en dabei sein.


  34. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #34
    Wow, ihr seid ja ne Wucht - ich arbeite mich dann mal langsam ab!

    Liebe Scarlet,

    Knusperhäuschen, allein das Wort! Hier fehlt definitiv der Herzsmiley!

    Ich wünsche dir viel Freude und Gartenerfolg in deinem neuen Heim!

    Liebe Beate,

    Lehrgeld gehört dazu. Ich könnte ja auch fertige Pflänzchen greifen, aber ich WILL sie selbst ziehen. Da muss ich mit Rückschlägen leben können. Und in ein paar Jahren bin ich dann erfahren.

    Liebe Katzenfee,

    Ja, ich habe mir viel vorgenommen. Mein Mann lacht schon nur. Werde auch nicht alles aussäen - sondern nur eine überschaubare Anzahl an Pflänzchen.
    Was ich nicht unterbringe, kann ich bei Familie, Freunden, Nachbarn und Kollegen abgeben. Das will ich aber nur im Ausnahmefall machen.

    Das mit der Minze und Melisse ist ein super Hinweis, werde ich versuchen zu beherzigen! Außerdem fehlt noch Petersilie in meiner Liste, Salbei, Ringelblume und Kapuzinerkresse hätte ich auch gern noch. Blöd, dass die Liste immer noch länger wird!

    Liebe Pyromella,

    Du hast sowas von Recht! Rehe habe ich hier schon einige gesehen, Schnecken eher weniger. Aber wir haben hier auch Wildkaninchen (unser Kater hat schon eins heimgebracht - vollgesabbert, dafür wurde der Kater (!) gebissen).

    Und ja, das Forum hat in den paar Tagen schon ganz stark das “Will ich auch haben!“ - Gefühl getriggert. Das habe ich sonst nur bei neuen Lidschatten. (Eigentlich bin ich eine totale Schminktussi. )

    Liebe verzauberte Garten,

    Hybriden finde ich für den Anfang ganz gut, da sie recht anfängerfreundlich sind. Aber alte Sorten will ich auch! Allerdings möchte ich erst einiges an Erfahrung sammeln.
    Andererseits kann ich mit den einfachen Zimmerpflanzen auch nichts anfangen, Orchideen sind aber super bei mir.

    Ausfälle gibt es sicherlich, aber deswegen habe ich ja diverse Sorten - damit ich von allem etwas habe!

    Liebe Spätzin,

    Ich bin genauso aufgeregt und neugierig, was etwas wird.
    Der Nachbar ein paar Häuser weiter hat nur Felsen im Garten, da wurde nie etwas. Bei uns hingegen ist richtiger Boden,der lange nicht bearbeitet wurde.

    Ach, und übergreifend zu meinen Bezeichnungen:
    Die Tomaten nennen sich laut Packung “Balkonzauber“ und eignen sich angeblich ideal für die Kultivierung im Topf. Die sollen auch recht resistent gegen Braunfäule sein - deswegen habe ich sie Cherry rot genannt, weil ich nicht wusste, ob das hier jemanden interessiert. Aber dann bin ich ein Stück weit klüger.

    Liebe Lauren,

    Das mit den Hybriden sehe ich auch so, wobei ich diese EIGENTLICH gern vermeiden würde. Dieses Jahr ist aber auch mehr ein Testjahr.

    Ich hoffe, ich habe nichts und niemanden vergessen.

    Heute habe ich wieder etwas ausgesät. Das erste Gewächshäuschen ist jetzt voll.
    -img_20180219_204205.jpg

    Ich hoffe, dass zumindest je eine Pflanze was wird.

    Übrigens habe ich von meiner geliebten Spitzpaprika Samen abgenommen - muss ich die trocknen oder kann ich die auch feucht aussäen?

    Und meine Erdbeerpflanzen wurden eingetopft. Die Pineberry sollte zwei Stecklinge haben, aber es waren sogar vier. Hoffentlich kommen alle durch. Die Ostera hatten fünf Pflänzchen mit unterschiedlich ausgeprägten Wurzelballen.

    -img_20180219_202754.jpg

    Jetzt heißt es beten, dass ich eine tolle Erdbeerernte haben werde.

    Gegen die gemauerten Beete habe ich mich jetzt entschieden, weil ich mich an der Stelle nicht so richtig begeistern kann. Dafür wäre es doch arg viel Arbeit.

    Mal sehen, ob wir das GWH dieses Jahr realisiert bekommen. Irgendwie hat das alles länger gedauert, als wir ursprünglich gedacht haben! Aber jetzt machen wir uns keinen Stress, werde meinen GöGa nur ein bisschen stupsen. Hoffentlich ist das Bad ab Mitte März fertig, dann dürfte ich das GWH haben.

  35. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #35
    Du hast einen Kater?
    Magst du ihn uns vorstellen?
    Hier gibt`s nämlich seeeehr viele Fans der Samtpfoten!
    (mich eingeschlossen!)


    LG Katzenfee


  36. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #36
    Liebe Katzenfee,

    Ich habe sogar zwei Fellnasen.

    Aber gerne!

    -img_20171129_203407.jpg
    Das ist Urs. Er wird in zwei Wochen neun, und ist umgangssprachlich “der Kleine“. Bei Fremden ist er eher schüchtern, aber bei uns ist er sehr kuschelig.

    -img_20170630_162042.jpg
    Hier sind die beiden zusammen.

    -img_20170702_184109_767.jpg
    Und hier ist Rumo allein, seit dieser Woche zehn Jahre und extremer Jäger. Leider bringen beide ihre Fänge meist lebend heim, und dann dürfen wir Mäuse jagen.
    Der war so stolz, als er das Kaninchen gefangen hat - wir haben es dann laufen lassen, obwohl der Nacken echt nass war.

    Andere Katzen finde ich auch toll, Miezen sind meine absoluten Lieblingstiere!

  37. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #37
    Zwei hübsche Tiger!
    Danke für die Fotos!

    Das Mäusejagen mußte ich vor Jahren auch mal lernen.
    Hab zwei Tage und zwei Nächte gebraucht bis ich die Maus hatte.
    Hätte wahrscheinlich ein paar Nachhilfestunden gebraucht!


    LG Katzenfee


  38. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #38
    Liebe Katzenfee,

    Wie viele hast du denn? Und hast du Bilder? Bin ja kein Stück neugierig.

  39. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.449
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #39
    Sorry, aber ich verstehe das nicht ganz!
    Machst du jetzt Hybriden (F1-Sorten-nicht samenfest), oder nicht. Da wiedersprichst du dir in deinem letzten post leider.

    Dein Grundstück hat ja einen ordentlichen Hang- willst du da was Schützendes machen?

    Wenn ich noch ehrlicher sein soll.. Ich komme mit deinen Fotos und der Einodnug in deinem Garten nicht klar-du kennst das alles, ich aber nicht und die Auswahl deiner Fotos machcht es mir nicht leichter! Passiert, aber mehr Info wär' schon geil...

    Das Stück vorne mit dem Ytonggrill, würde ich auch als Staudenbeeten konzipieren, so wie Katzenfee vorschlug.

    Generell...plane kurze Wege bei deiner Anzucht.
    Es gibt nichts schlimmeres als ein Beet, das man nicht bearbeiten mag, weil es zu weit weg ist..


  40. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #40
    Zitat Zitat von Supernovae Beitrag anzeigen
    Sorry, aber ich verstehe das nicht ganz!
    Machst du jetzt Hybriden (F1-Sorten-nicht samenfest), oder nicht. Da wiedersprichst du dir in deinem letzten post leider.

    Dein Grundstück hat ja einen ordentlichen Hang- willst du da was Schützendes machen?

    Wenn ich noch ehrlicher sein soll.. Ich komme mit deinen Fotos und der Einodnug in deinem Garten nicht klar-du kennst das alles, ich aber nicht und die Auswahl deiner Fotos machcht es mir nicht leichter! Passiert, aber mehr Info wär' schon geil...

    Das Stück vorne mit dem Ytonggrill, würde ich auch als Staudenbeeten konzipieren, so wie Katzenfee vorschlug.

    Generell...plane kurze Wege bei deiner Anzucht.
    Es gibt nichts schlimmeres als ein Beet, das man nicht bearbeiten mag, weil es zu weit weg ist..
    Hallo supernovae,

    Ich mache Hybriden, würde aber dauerhaft gern vermeiden sie zu nehmen, wenn ich es anderweitig hinbekomme. Es sind, sofern ich das nicht falsch gelesen habe, drei Hybridsorten dabei. Generell würde ich gern auf alte Sorten umsteigen, sofern ich das gärtnertechnisch hinbekomme. Den grünsten Daumen habe ich bislang nicht.

    Vorn, wo der Grill steht, kommt kein Gemüse hin, das schrieb ich bereits. Ich werde ausdünnen, da mir das zu viel vorn ist. Im kommenden Jahr soll ein Pavillon hinkommen.

    So richtig habe ich nur zwei Pläne:
    Hinter das Haus Kräuterbeet.
    Neben das Blumenbeet kommt ein großes Gemüsebeet. Ich will es nicht alles voll haben, denke, dass ich mit max 50qm gut hinkommen sollte. Anlegen werde ich es erst, wenn die Fräse gekommen ist.
    Von der Küche aus ist der Weg zum Beet dann gerade mal ne Minute, wenn überhaupt. Weite Wege würden mich nerven.

    Den Hang werden wir mit Bodendeckern bedecken, da es dort schwer ist zu mähen. Ggf setze ich Kübel, habe mich aber noch nicht final entschieden. Bis dahin lasse ich es provisorisch, da ich nichts machen will, um es dann gleich wieder zu entfernen. Dafür habe ich hier zu viel Arbeit.

    Ich hoffe, du kannst es dir etwas besser vorstellen.

  41. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #41
    Brokkolini - ich glaube ich muss mal ein bisschen mit dem Mythos "Hybride - Alte Sorte" aufraeumen. Alte Sorten sind nach meiner Erfahrung in der Aufzucht und Pflege genauso zu Handhaben wie die F1-Gesellen. Sie sind weder komplizierter noch zickiger. Im Gegenteil, es gibt bei den Alten sehr viele Sorten, die vorzueglich an das jeweilige Klima angepasst sind.

    Es gibt keine "anfaengertaugliche" Hybride, noch eine "extrem schwierige" alte Sorte. Kann man mit Tomaten, dann ist es egal ob F1 oder alt.

    Es ist eine Entscheidung, die jeder fuer sich treffen muss. Aber nur weil jemand sich als Anfaenger bezeichnet heisst es nicht, dass er mit Hybriden arbeiten muss. Das wollte ich nur mal klaeren um den guten Ruf der alten, samenfesten Sorten zu verteidigen.

    Mein Hybrid-Boykott hat mit Geschmack, Erhalt von alter "Botanik", Boykott von Monstanto&Co, die Suche nach Rarem und Besonderem zu tun. Nicht weil ich mich als Expertin bezeichnen wuerde (im Vergleich zu vielen Foris hier bin ich noch richtig gruen hinter den Ohren!)

  42. Avatar von Supernovae
    Registriert seit
    18.07.2016
    Ort
    NR-zwischen Duisburg/Venlo
    Beiträge
    1.449
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #42
    Ohja Jadin! Du spricht mir aus dem Herzen.

    Es gibt (auch hier im Forum) einschlägige Literatur zu lesen!

    Danke für deine Beschreibungen-jetzt komme ich besser klar...


  43. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #43
    Danke liebe jardin,

    Ich habe mich erst vor ein paar Wochen begonnen mit dem Thema Gemüsegarten zu befassen. Ein Kollege sagte, die Hybriden seien stärker und weniger anfällig, daher meine Annahme. Auch sagte eine Kollegin, die alten Sorten gingen ihr immer wieder ein, wohingegen sie mit Hybriden keine Probleme habe. Daher mag mein Irrglaube rühren.

    Generell bin ich für alle Infos dankbar!

    Auch bin ich kein Planungsmeister. Ich kaufe, was mich anspricht - und von dem ich mir einbilde, es könnte etwas werden.

    Wenn es ums Renovieren usw ging, habe ich ewig Infos gesucht, Tutorials geschaut und dann gemacht. So versuche ich das auch, muss aber viel im Sinne von “try and fail“ testen. Daher auch erstmal die nicht so teuren Sorten aus dem Gartencenter, ein paar sogar Supermarkt. Wenn ich weiß, was etwas wird und was ich kann, werde ich mich näher damit befassen.
    Geändert von Brokkolini (20.02.2018 um 00:09 Uhr)

  44. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #44
    Och, dein Kollege lebt noch im "botanischen Mittelalter" und sollte dringends in die Zeit der Aufklaerung

    Scherz bei Seite, das Gegenteil ist oft der Fall Wenn dich das Thema interessiert, dann findest du hier oder online genug Links. Es gibt auch interessante Reportagen, die diese Thematik erklaeren. Spotan faellt mir die Reportage "Verbotenes Gemuese". ES gibt aber auch noch andere sehr gute, im Tomatenthread findest du eine ueber die chinesische Tomatenproduktion.

    Der eine oder andere wird hier bestimmt noch zu anderen Quellen verlinken wenn dich das interessiert.

  45. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #45
    Na ja, aber... nicht alle Hybriden sind von Monsanto!! Es gibt auch Kreuzungen, die "traditionell", also ohne Genselektion mittels Chemikalien und dergleichen erzeugt werden, hatte selbst schon welche, wo es extra auf der Packung vermerkt war.
    Es gibt tatsächlich noch kleine Saatgutbetriebe, die in Familienhand sind und auch bisschen was in der Richtung machen und traditionell kreuzen und schauen ob was Gutes dabei herauskommt, um auf dem heutigen Markt etwas "mithalten" zu können - Monsanto ist extrem mächtig, aber das 100%ige Monopol haben sie noch nicht... Gott sei Dank.
    Es gibt durchaus Saatguthersteller, die sich, obwohl sie auch Hybridsorten verkaufen, der Erhaltungszucht verschrieben haben und alte Sorten vermehren und verbreiten... es ist nicht alles verteufelnswert.
    Aber letztlich sollte jeder selbst entscheiden.
    Ich kaufe auch samenfeste und alte Sorten. Wenn es aber zufällig auch 1-2 Hybridsorten gibt, die mir schmecken, baue ich sie auch an. Es ist nicht alles, das gekreuzt wurde, zwangsläufig "böse".

    Wichtig ist doch in erster Linie, dass man sich mit diesem Thema etwas befasst und auseinandersetzt und für sich selbst verantwortungsvoll handelt.


    Deine Miezen finde ich supersüß, Brokkolini!
    Geändert von Lauren_ (20.02.2018 um 04:37 Uhr)

  46. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    351
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #46
    Ich werfe ja nicht alle in einen Topf

    Es gibt durchaus viele Grauzonen, und jeder hat ja das wunderbare Recht zu entscheiden, was er mag oder nicht. Ich verteufele niemanden, der mit Hybriden arbeitet. Ich habe selbst meine XXL-Ungarin (wohl) aus einer Hybride "gezogen", und sie schmeckt super.

    Ich wollte nur klarstellen, dass es nicht stimmt, dass alte Sorten nur etwas für "Profis" sind.

  47. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.217
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #47
    Jardin, da stimme ich uneingeschränkt zu, das ist eine völlige Fehlannahme. Ich würde alte und bewährte samenfeste Sorten grundsätzlich jedem empfehlen.

    Hatte vor kurzem genau deswegen in meinem Thread auch die samenfeste, glattschalige Snackgurke so beworben, die ich seit Jahren anbaue -
    da ich mitbekommen hatte, dass im letzten Jahr hier viele Monsanto-Gegner Hybrid-Gurkensorten im Anbau hatten.
    Grundsätzlich bin ich doch auch absolut auf der Seite der Sortenerhalter.
    Ich mag nur super starre Dogmen nicht, da sträubt sich etwas in mir.

    Ich habe für dieses Jahr auch das Projekt vor, eine spezielle Cherry-Roma-Tomate, die sehr wahrscheinlich eine Hybride ist, zu stabilisieren. Bin mal gespannt ob es klappt.


  48. Registriert seit
    12.02.2018
    Beiträge
    10
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #48
    Guten Morgen ihr Lieben,

    Ich werde nachher alles beantworten, sofern ich etwas sagen wollte. Nur auf die Hybridzüchtung will ich eingehen.

    Auf meinen Saaten stand durchgängig, es sei kein gentechnisch verändertes Saatgut, auch bei den drei Hybriden sei das nicht der Fall.

    Aber ich will auch nicht päpstlicher sein als der Papst. Aufgrund vieler Allergien und Unverträglichkeiten muss ich ohnehin auf so viel achten, der Garten soll für mich Abschalten sein. Alte Sorten verbinde ich mit mehr Geschmack, daher will ich dann mehr darauf achten, diese einfließen zu lassen. Aber am Ende ist mir wichtig, dass ich es überhaupt hinbekomme.

    Ich hatte grad mein erstes Quietscherlebnis. Nachdem ich die ersten Saaten ja grob fahrlässig ersäuft habe, habe ich alles fortgeworfen außer yolo wonder, das in Anzuchterde steckte. Habe etwas abgegossen, aber es gab keinen Schimmel.

    Jetzt keimen meine heutigen Stimmungsaufheller!
    Das waren die einzigen Samen, die ich vor lauter Begeisterung nur wild gesät habe, nicht gezählt. Kann also gar nicht sagen, was draus wird. Oder wie viele! Gestern habe ich einer Freundin schon gesagt, dass sie mir welche abnehmen muss, wenn es zu viele sind (es könnten gerade bei der Sorte zu viele sein).

    Sie ist übrigens mein Katzen- und Pflanzensitter, wenn wir in den Urlaub fahren. Im Sommer geht es erstmals nach über einem Jahrzehnt zurück in die Heimat. Da ich keine Familie mehr dort habe, bin ich dort nicht mehr oft. Habe aber meine beste Freundin aus Grundschulzeiten wieder gefunden und seit drei Jahren schreiben und telefonieren wir fleißig, so dass wir uns dieses Jahr gegenseitig besuchen werden. Sie hat auch einen Bauernhof, aber richtig mit Tieren bewirtschaftet. Dazu zieht sie auch auf einem kleinen Feld etwas an, aber etwas weniger als ich. Da quietschen wir gemeinsam, wenn etwas klappt.

  49. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #49
    Deine Liste ist ja recht interessant Brokkolini, so ähnlich habe ich auch vor zwei Jahren begonnen, unter dem Motto, ich will einfach alles probieren. Letztes Jahr habe ich schon etwas weniger gemacht, aber nicht bei den Paradeisern *ggg*. Allerdings kam mir die Trockenheit letztes Jahr ziemlich in die Quere und hat mich viel Ernte gekostet, trotz gießen.

    Heuer muss ich ja erst entscheiden, wo ich meine Gemüsebeete anlegen möchte, dazu muss erst mal der baufällige Schuppen abgetragen und ein kleinerer neuer Schuppen errichtet werden. Da wird es sicher Mitte Mai sein, bis ich da mal mit dem Anlegen beginnen kann. Zum Trost gibt es da ein altes kleines Hochbeet, wo ich wenigstens bisschen Salat anpflanzen kann und auch die Gurken werden da hinein kommen. Paprika und Paradeiser werden in Töpfen und Trögen untergebracht werden.

  50. Avatar von Pyromella
    Registriert seit
    19.06.2013
    Ort
    Münster (Westfalen)
    Beiträge
    9.321
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Brokkolinis Gartentagebuch - Stöbern erlaubt :)

    #50
    Klasse, dass es bei dir keimt. Ich finde diese Phase der Jungpflanzen immer total spannend.



    Um mal die Begrifflichkeiten zu klären:

    Samenfeste Sorten bedeuten, dass das Saatgut, das man aus den reifen Früchten puhlt, genetisch gleich der Mutterpflanze ist. Die Sorte bleibt also erhalten.

    Hybridsorten ist die Kurzform von F1-Hybriden. (Das F steht für Filialgeneration = Tochtergeneration.) Dabei werden zwei unterschiedliche Sorten miteinander gekreuzt. (Pollen der einen Sorte auf den Stempel der anderen Sorte.) Dieser Vorgang gehört zur klassischen Sortenzucht und hat mit gentechnischen Veränderungen nichts zu tun. Man hat beobachtet, das in dieser ersten Kreuzungsgeneration häufig der Ertrag reicher als bei den Mutterpflanzen ist.
    Der Nachteil ist, dass die Samen, die man aus diesen Früchten gewinnt, nicht der Mutterpflanze entsprechen müssen. Ein Teil kommt nach dem einen Großelternteil, ein Teil nach dem anderen Großelternteil und zwei Teile entsprechen der Mutterpflanze.
    Leute, die eine neue Sorte züchten nehmen nun die Pflanzen, die den Eigenschaften der Mutterpflanze entsprechen, und säen sie dann wieder aus. Der Übersicht wegen numeriert man die Generationen durch, die seit der Kreuzung vergangen sind. Nach 10 Generationen wird eine Sorte als relativ stabil und quasi samenfest angesehen.
    Wir haben hier im Forum ein Kreuzungsprojekt, das sind die Early Joe - Tomaten, die der User WaA76 gekreuzt hat. Ich habe die Samen in der 5. Generation bekommen und bin jetzt bei F7 angekommen. Eine leckere, sehr kleine, rote runde Coctailtomate.

    Bei gentechnisch veränderten Sorten wird - ich weiß nicht genau wann im Prozess - starke Strahlung eingesetzt, um die Anzahl der natürlich vorkommenden Mutationen zu erhöhen. Auch dadurch entstehen neue Sorten.

    Man kann natürlich auch das Genom verändern, indem die DNA gezielt mit Viren etc neue Bausteine eingeflößt bekommen. Ich weiß aber nicht, ob von solchen wissenschaftlichen Versuchen Sorten im regulären Handel sind. (Ich stehe dem ablehnend gegenüber, aber das muss jeder für sich entscheiden.)

    Ich selber baue alte samenfeste Tomatensorten an, weil ich von dem Sortenreichtum fasziniert bin und es auch schön finde, einfach für das nächste Jahr Samen aus meinen eigenen Früchten gewinnen zu können. Durch Tausch hier im Forum habe ich schon viele leckere und hübsche Sorten gefunden.
    Interessant ist auch, dass jede Sorte bei jedem etwas anders gedeiht und auch Eigenschaften wie Süße, Fruchtigkeit etc wohl von jedem unterschiedlich wahrgenommen werden. Wenn also meine Lieblingssorte jemand anderem nicht genausogut schmeckt, so kann das einmal an seiner anderen Wahrnehmung liegen, zum anderen aber auch an den anderen Wuchbedingungen. Dieser Weg, für mich und meinen Standort die optimalen Sorten zu finden, macht mir viel Spaß. (Und es ist gut, hier andere Enthusiasten zu finden, die einen nicht für verrückt erklären, nur weil man auf einem 5m²-Balkon 6 verschiedene Tomaten anpflanzt.)

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Mo’s sporadisches Gartentagebuch!
    Von Mo9 im Forum Biogarten
    Antworten: 448
    Letzter Beitrag: 11.12.2015, 19:20
  2. Sunfreak's Gartentagebuch 2012
    Von Sunfreak im Forum Tomaten
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 22:02
  3. Gartengrenze - was erlaubt?
    Von Cerifera im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.2009, 16:45
  4. Hecke erlaubt?
    Von Schatzi im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 21:11
  5. Sichtschutz im Garten erlaubt??
    Von Mikat im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 02:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •