1. Avatar von Bienchen60
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    119
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #1
    Liebe Gärtnergemeinde,
    an der Westseite unseres Grundstücks hat unser Nachbar seinerzeit eine Schwarzkiefer direkt an den Zaun zu uns gepflanzt.
    Sie dürfte inzwischen über 40 Jahre alt sein, hat eine riesige Krone und die Äste ragen mindestens 4 Meter über unser Grundstück.
    Mit zunehmendem Alter nimmt der Nadelfall natürlich zu, aber seit etwa 3 Jahren werden wir der Sache kaum noch Herr.
    Bei stärkerem Wind oder Sturm, wie er vom Herbst bis zum Frühjahr besonders häufig vorkommt, sind große Teile unseres Gartens wöchentlich von einem dicken Nadelteppich bedeckt.
    Und da der Wind so gut wie immer von Westen her kommt, landet wirklich fast jede Nadel ausschließlich bei uns, auf dem Rasen, in den Beeten und Sträuchern auf den Wegen, in der Regenrinne...
    Zeitweise kriegen wir pro Monat bestimmt 500 L Nadelabfall zusammen.
    Das Auffegen ist unglaublich mühsam und arbeitsintensiv. Die riesigen spitzen Nadeln verfangen sich ständig in Besen und Laubrechen, verhakeln sich im Rasen und teilweise stecken sie wie Speere im Boden, so dass man auch noch per Hand sammeln muss.
    Abgesehen davon, dass die Wurzeln des Baumes bei uns inzwischen großen Schaden an den Platten unserer Auffahrt anrichten, gehört meiner Meinung nach ein solch großer Waldbaum eigentlich nicht in einen 300 m² Garten und schon gar nicht direkt an die Grundstücksgrenze. Nun denn, wir müssen nun damit leben.

    Wir sind nicht mehr die Jüngsten, diese mühselige Arbeit fällt uns nicht mehr leicht.
    Wer leidet auch unter solch großen Mengen Nadelfall? Ist das bei Schwarzkiefern wirklich normal? Habt Ihr Tipps/Tricks, mit denen man sich die Arbeit wenigstens erleichtern kann?
    Schon mal lieben Dank für Eure Ratschläge.


  2. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #2
    Unsere eigenen Thujen bringen es auf 60l im Jahr das ist kein Vergleich dazu.

    Wir sind dankbar dafür und stiften den unserem Moorbeet als Mulch.

    Evt hilft euch ein LAubsauger (kein Billigteil)

    Gegen den Baum könnt ihr nicht vorgehen, es sei denn dass dieser auch Zimmer beschatten dann sind die Chancen besser.

    ICh nehme an Reden mit Nachbar hat keinen Sinn?

  3. Avatar von Bienchen60
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    119
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #3
    Nein, Reden hat leider keinen Sinn, wir haben es schon mal vorsichtig versucht.
    Unsere Nachbarin wurde sehr unfreundlich und meinte, das wäre nicht ihr Problem.
    Sie hat ja nur die schönen Seiten des Baums, wir dafür die Nadeln...

    Schlimm ist die riesige Menge an Nadelfall und die mühselige Arbeit. Die Nadeln können ja nicht kompostiert werden können, sie müssen entsorgt werden.
    Ich frage mich halt, ob das bei älteren Schwarzkiefern wirklich normal ist.
    Wenn ja, dann wird sich das Problem mit den Jahren wohl eher noch verschlimmern...
    Hm, wir haben keinen Laubsauger, nur einen Bläser. Der nützt wenig, weil sich die Nadeln so festhakeln.
    Wer hat denn bei Kiefernnadeln Erfahrung mit einem Laubsauger? Wahrscheinlich müsste der auch gleich häckseln, weil der Sack mit den sperrigen Nadeln gleich voll ist.

  4. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #4
    Zitat Zitat von Bienchen60 Beitrag anzeigen
    ...Ich frage mich halt, ob das bei älteren Schwarzkiefern wirklich normal ist...

    Im Spätsommer/Herbst verlieren alle Kiefern ihre alten Nadeln. Das ist ein ganz normaler Vorgang.
    Junger kleiner Baum = geringer Nadelfall
    Alter großer Baum = starker Nadelfall

    Gruß,
    Pit


  5. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #5
    Zitat Zitat von Bienchen60 Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, dass die Wurzeln des Baumes bei uns inzwischen großen Schaden an den Platten unserer Auffahrt anrichten,
    Es gibt eine Möglichkeit

    Ihr könnt euch auf §910BGB berufen nachdem Überhang im Wurzel und im Zweigebereich nicht zu dulden sind.

    Der Baum sieht dann zwar furchtbar aus, aber es löst eucher Problem zu großen Teilen. Vor allem kann es auch sein, ass der Bau teilweise durch das Kappen der Wurzeln abstirbt.

    Aber nicht selber aktiv werden sondern den NAchbarn per Gericht auffordern es selber zu tun. Dann wird ihm der Baum lästig.

    Wir hatten den selben Streit über 10 JAhre mit dem Nachbarn. Allerdings war der Baum auf unserer Seite und der Nachbar hatte gar keine Chance aber wir haben freiwillig nachgegeben.

  6. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #6
    Gibt es keine Pilze, die das Problem lösen könnten?
    Glyphosat wird ja nicht so gerne gesehen.




    Die Entsorgungkosten müsste nach meinem Verständnis die Nachbarin tragen. Ich würde mich da bei einem Anwalt erkundigen und der Nachbarschaft klar machen, daß ihr es nicht mehr könnt. Eine Firma macht das gerne gegen Bezahlung. Eigentlich gehört so eine Pflanze in einem Garten untersagt. Nachbarn wollten Tannen an der Grenze belassen , ich habe auf die saarländische Baumverordnung verwiesen und auf Entfernung bestanden. Die Dinger sind Geschichte .


  7. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #7
    Das ist schon klar, aber der Anspruch auf Fällung dürfte verjährt sein (5-6 Jahre je nach Bundeland)

    Es gibt schon noch die Ausnahme, dass wenn ein Baum über die Maasen zum Problem wird, dass auch dann später noch die Fälllung verlangt werden kann. Dies ist aber zumeist nur erfolgreich wenn Wohnräume auch im Sommer künftlich beleuchtet werden müssen.

    Nach $910 BGB muss der Nachbar die Entsorgung von Ästen und Wurzeln selber vornehmen oder beauftragen. Nach angemessener Frist kann dies selber durchgeführt werden und die Kosten dem NAchbarn in Rechnung gestellt werden oder alternativ auf Beseitigung geklagt werden.

    Es gibt noch eine Waage Hoffnung. Der starke Nadelfall kann auch eine Schädigung des Baumes zurückzuführen sein. Wenn Ihr könnt mal an den Stamm klopfen ob dieser evt Hohl ist. In dem Fall habt Ihr Anspruch wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht (= Baum könnte umfallen). Ist aber bei Nadelbäumen eher selten.

    Oder besorg Dir ein Prospekt für Photovoltaikanlagen und wirf diese dem NAchbarn in den Briefkasten. Wenn du viel Glück hast baut er eine und fällt dann den Baum weil der seine Anlage beschattet

    Wo wohnst du eigentlich Stadt oder LAnd? Auch dass kann Einfluß haben.

  8. Avatar von Bienchen60
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    119
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #8
    Die Kiefer hätte eigentlich einen Abstand von 3 Metern zur Grundstücksgrenze haben müssen, aber gegen die Anpflanzung können wir natürlich nicht mehr vorgehen.
    Man ahnt ja nicht, was aus einem Bäumchen mal wird, will keinen Ärger mit den Nachbarn und schwupps, ist die Frist verstrichen und der Baum wächst und wächst...
    Nun, da sind wir selbst schuld.
    Klar, am liebsten wäre uns, wenn der Baum wegkäme.
    Starke Stürme/Orkane nehmen auch bei uns zu und mal abgesehen von den Nadelmengen, wenn dieser Baum kippt, dann landet er wegen der Windrichtung auf unserem Dach.
    Wir sind am Überlegen, zumindest das Entfernen der Wurzeln und die Beseitigung des Schadens an unserer Einfahrt einzuklagen.
    So etwas können wir nicht mehr selbst machen und das ist ja auch teuer.
    Wahrscheinlich müsste da auch eine Wurzelsperre eingezogen werden, sonst haben wir den Spaß bald wieder.
    Gut möglich, dass der Baum dann an Standsicherheit verliert und gefällt werden muss.
    Dann ist der Frieden allerdings endgültig dahin, keine schöne Vorstellung.

    Noch mal zum Thema Laubsauger.
    Hab mir welche im Internet angeschaut, die Ansaugöffnung ist ja recht klein.
    Die Nadeln sind gegabelt und fast 24 cm lang, verkanten die sich da nicht und verstopfen die Öffnung?

    Ich wohne in einer Großstadt...

  9. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #9
    Ich würde mir um die Beseitigung keine Gedanken machen und das dem Verursacher aufbürden. Wenn eure Dachrinne immer zu ist, dafür gibt's Dachdecker. Du mußt entscheiden, ob du dich über den Dreck oder er Nachbar über dich ärgert. Mir wäre der Nachbar egal. Neben mir wollte ich aber auch nicht wohnen.


  10. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #10
    Zitat Zitat von Marmande Beitrag anzeigen
    Neben mir wollte ich aber auch nicht wohnen.
    *smile*


  11. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #11
    Ich hab alles für meine Nachbarn getan. Insgesamt 42 Bäume fällen lassen.

    Hier Bilder der beiden Letzten

    Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer-baum-faellen.jpg Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer-baum-faellen2.jpg

    Alles nur um des lieben Friedens Willen. Als ich dann ein Schwimmbad im Garten haben wollte, haben die Nachbarn Einspruch erhoben.

    So sind NAchbarn eben.

    Übrigens, ich habe die nettesten Nachbarn die ich je hatte aber trotztdem aber dass ist kein Kompliment für meine Nachbarn, sondern nur ein Zeichen dafür dass andere noch schlimmer waren.

    Aber egal hab mein Schwimmbad trotzdem und neulich erst hat mich mein NAchbar zum ersten mal seit 3 Jahren wieder gegrüßt.


  12. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #12
    Ach ja ... alle meine Nadelbäume haben keine nennenswerten Mengen an Nadeln fallen lassen.

  13. Avatar von Bienchen60
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    119
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #13
    uih, 42 gefällte Bäume, dann hast du aber ein riesiges Grundstück.
    Was man gegen ein Schwimmbecken haben sollte, ist mir nicht klar.
    Wir haben im Garten eine alte Coloradotanne stehen, die war damals schon auf dem Grundstück vorhanden und ist bestimmt über 50 Jahre alt.
    Die nadelt natürlich mit zunehmendem Alter auch, aber die Mengen sind nicht mit den Kiefernnadeln vergleichbar und das Aufkehren ist viel leichter.
    Die Nachbarn können sich nicht beschweren, die Nadeln landen alle bei uns.

  14. Avatar von Rentner
    Registriert seit
    22.11.2016
    Beiträge
    1.321
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #14
    Zitat Zitat von thomash Beitrag anzeigen
    Ach ja ... alle meine Nadelbäume haben keine nennenswerten Mengen an Nadeln fallen lassen.

    Wie viele Kiefern hast du, Thomas?

    Dass Thujen, Tannen oder Fichten weniger nadeln ist bekannt.
    Wir sprechen hier von einer Kiefer, deren Herbst-Nadelabwurf im Vergleich zu anderen Nadelbäumen geradezu auffällig ist.

    Gruß,
    Pit


  15. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #15
    Zugegeben keine nur in Nachbarschaft und da ist der NAdelfall natürlich heftiger.

  16. Avatar von Bienchen60
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    119
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #16
    Das sind kleine Beispiele, wie es bei uns immer wieder ausschaut.
    Alles von einer einzigen Kiefer...
    Kaum hat man die Nadeln beseitigt, kommt der nächste Sturm und alles ist wie vorher.
    Gefühlsmäßig müsste der Baum bald kahl sein.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer-dscn7545.jpg   Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer-dscn7561.jpg  

    Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer-dscn7547a.jpg  

  17. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.429
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #17
    Laubsauger helfen da überhaupt nicht.
    Ihr bräuchtet eine städtische Kehrmaschine.


  18. Registriert seit
    12.04.2011
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    7.941
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Extrem starker Nadelfall bei Schwarzkiefer

    #18

Ähnliche Themen

  1. Harlekinweide extrem zurückschneiden
    Von Bändiger im Forum Laubgehölze
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.10.2017, 18:24
  2. Steingabione extrem lärmdurchlässig - was tun?
    Von Yippieh im Forum Gartengestaltung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2016, 09:34
  3. Schwarzkiefer
    Von turtlefriend im Forum Nadelgehölze
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 11:03
  4. "sanfter" Vertikutierer oder starker Lüfter
    Von Westfale im Forum Gartengeräte & Werkzeug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2013, 11:04
  5. Wie wird Schwarzkiefer schirmartig
    Von Scar im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 17:38
  6. Starker Rosenrostbefall - wann schneiden
    Von schoeppchen im Forum Rosen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.10.2010, 23:07
  7. Kaktus - extrem...!!!
    Von meaux im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 17:46
  8. Efeu starker Blattlausbefall
    Von Schütz im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2008, 21:57
  9. Starker Befall von Schildläuen
    Von Cathy im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 20:55
  10. Ab wann Boden im Gemüsegarten vorbereiten?
    Von Gast im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 21:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •