1. Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    5
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #1
    Hallo,
    ich möchte dieses Jahr noch einige Lücken schließen auf meiner Obstwiese. Die Wiese liegt mitten im Feld, ungeschützt nach 3 Seiten, sehr windig.
    Wer hat Erfahrungen mit rauhen Lagen. Welche Sorten sind geeignet. Ich möchte gerne robuste Äpfel, ein oder 2 Birnen und irgendwas für eine Art Pflaumenkuchen setzen.
    Was sollte man beim Kauf beachten?
    Wie erkennt man einen "guten Baum" ?
    Lohnt es sich, große Pflanzgruben auszuheben?
    Gibt es Besonderheiten beim Baumschnitt in rauhen Lagen?
    Was sollte man noch beachten?
    Schreib mal, wenn Du was weißt.

  2. Avatar von blitz
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    Riesa ; Nordsachsen an der Elbe
    Beiträge
    2.561
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #2
    Hallo.

    Am günstigsten wäre es wenn Du in eine Baumschule in Deiner Nähe aufsuchst. Dort bekommst Du Bäumchen, die in deinem Klima aufgewachsen sind. Natürlich sollte das eine Baumschule sein, die die Bäumchen selber zieht und nicht nur Containerpflanzen verkauft. Außerdem wirst Du dort auch kompetent beraten, was die Pflanzung betrifft.

    LG Blitz

  3. Avatar von Rhoener55
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bayer. Rhön
    Beiträge
    5.879
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #3
    Hallo,

    Wie Blitz schreibt, Baumschule besuchen & beratenlassen. Größer als notwendiges Pflanzloch ausheben ist nicht nötig. In Windlagen (was verstehst Du unter viel Wind??) junge Bäume ausreichend abfangen (mit einen Pflock isses nicht getan) und auf eine nicht zu ausladende Krone achten.

    Gruß,
    Mark


  4. Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    5
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #4
    Zitat Zitat von blitz Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Am günstigsten wäre es wenn Du in eine Baumschule in Deiner Nähe aufsuchst. Dort bekommst Du Bäumchen, die in deinem Klima aufgewachsen sind. Natürlich sollte das eine Baumschule sein, die die Bäumchen selber zieht und nicht nur Containerpflanzen verkauft. Außerdem wirst Du dort auch kompetent beraten, was die Pflanzung betrifft.

    LG Blitz
    Baumschule in der Nähe: Danke für den Tip, die Begründung leuchtet ein. Muss ich mich mal umschauen.


  5. Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    5
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #5
    Zitat Zitat von Rhoener55 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Wie Blitz schreibt, Baumschule besuchen & beratenlassen. Größer als notwendiges Pflanzloch ausheben ist nicht nötig. In Windlagen (was verstehst Du unter viel Wind??) junge Bäume ausreichend abfangen (mit einen Pflock isses nicht getan) und auf eine nicht zu ausladende Krone achten.

    Gruß,
    Mark
    Hallo,

    viel Wind: Im Winter voller Pfiff, ungebremster Wind. Warum reicht ein Pflock nicht aus? Nicht ausladende Krone: Du meinst, lieber dicke kurze Äste als lange dünne, oder?
    Gruß KT

  6. Tomatenzüchter
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #6
    was in eurer Meinung nach rau?

  7. Schmid, Anneliese
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #7
    die "Schwäbische Alb" oder schwäbisch Sibirien...
    LG Anneliese

  8. Tomatenzüchter
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #8
    Kann man da nicht jede Sorte anbauen??

  9. Schmid, Anneliese
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #9
    können schon - aber - es ist wie bei den Tomatensorten, es eignen sich nicht alle Sorten dazu. Ich hab die besten Erfahrungen gemacht auf einen alten Wildling eine Edelsorte zu pfropfen. Hier hatte ich meistens mittelfrühe Sorten gewählt.
    LG Anneliese

  10. Tomatenzüchter
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #10
    Pfropfst du auch selbst?

  11. Schmid, Anneliese
    Gast

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #11
    ja, werde im Frühjahr meinen Jakob Fischer (das müssen meine Männer machen) abwerfen und dann den Morgen Duft draufsetzen...Kannst mir schon mal die Daumen halten, daß ich es noch kann....
    LG Anneliese


  12. Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    5
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #12
    Zitat Zitat von Tomatenzüchter Beitrag anzeigen
    Kann man da nicht jede Sorte anbauen??
    Einen etwas größeren Obstgarten anzulegen erfordert gute Planung. Erstens muss man ja wissen, was man hat. Das heißt, welches Klima habe ich und welchen Boden und wie sieht es mit dem Wasser aus, welche Besonderheiten mit der Bestäubung snd zu erwarten etc.
    Dann muss man sich überlegen, was man erreichen will. Welches Obst will ich wann ernten, soll es gesaftet werden oder eingelagert oder eingekocht oder teils teils.
    Nächste Überlegung: Was will ich investieren an Geld und Zeit, auch auf längere Zeit. Hab ich Geld und Zeit, oder eins von beiden evtl. nicht.
    Woher bekomme ich Rat, woher die geeigneten Bäume.
    Wie pflege ich das Grundstück? Soll es eingezäumt werden? Wird mir ohne Zaun alles geklaut, oder im Winter alles angefressen vom Wild.
    Ist es besser, nur einen Teil zu bepflanzen, dann jedes Jahr was dazu. Was für Art Bäume nimmt man. Büsche, Halbstamm, Spalierobst.
    Was habe ich vor mit Pflanzenschutz, welche biologischen Schädlingsbekämpfungsmethoden kann ich anwenden.
    Ich habe die Vielfalt der Fragen total unterschätzt.
    Wer hat schon mal einen größeren Obstgarten angelegt??? Welche Fehler wurden gemacht???
    Ich habe viele Fehler gemacht. Aber ich möchte sie korrigieren. Bis zum Frühjahr will ich ein Konzept aufbauen, evtl. nochmal von vorne anfangen. Hat jemand Lust, mir zu helfen. Ich habe keine Geheimnisse. Könnte doch spannend werden, so einen Garten zu planen. Jede Idee ist willkommen.


  13. Registriert seit
    14.05.2010
    Beiträge
    101
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Obst in rauhen Lagen pflanzen

    #13
    Also ich bin grad am Umgestalten meines Gartens den ich dieses Jahr von meinen Opa übernommen habe. Die Lage ist zwar nicht ganz so exponiert wie deine, aber man setzt sich ja mit allen möglichen Varianten und Überlegungen auseinander.

    Wenn deine Wiese so offen liegt würde ich zumindest eine Hecke zur Hauptwindrichtung vor die Bäume stellen.
    Wirkt schon mal als Windfang.
    Und wenn ich jetzt "Pflock" sage, meine ich ein 10cm Rundholz von Baumlänge + ca. 1m. Dieses wird in die ausgehobene Pflanzgrube eingeschlagen, zur weiteren Windstabilisierung kann dann dort in der Pflanzgrube quer zur Hauptwindrichtung ein Brett angebracht werden.
    Dann kannst du deinen Baum pflanzen.

    "Nicht ausladende Krone"
    Der Nachteil von kleineren Bäumen ist das diese durch den schwächeren Stamm windempfindlicher sind und u.U. lebenslang einen Pflock benötigen.
    Persönlich würde ich bei genügend Platz Halbstämme pflanzen. Wenn diese fachgerecht geschnitten werden hält sich auch die Windlast durch die Krone in Grenzen. Und der Stamm ist nach ein paar Jahren stabil genug um mit dem Wind fertig zu werden.
    Ganz wichtig: Der Baum muss mit einem Pflock unbedingt fachgerecht fixiert werden damit er gerade anwächst. Schief stehende Bäume entstehen nämlich meistens in der Anwachsphase! Und durch den Schiefstand wird der Baum belastet und der Ertrag sinkt gegenüber einem gerade gewachsenen Baum.

    Bei den Äpfeln solltest du dir klar sein das es diploide und triploide Sorten gibt, das nur zum Thema Befruchten.
    Wenn du weißt was du mit den Äpfeln machen willst kriegst du auch ein paar Sorten genannt...
    Obwohl, Goldparmäne und Ontario stell ich einfach schon mal so in den Raum.
    Fraßschutz für die Stämme gibts zu kaufen. Sollte also kein Thema sein.

    Ansonsten wären noch ein paar ein paar Antworten auf die Fragen die du dir selber stellst nützlich. Was willst, was kannst du, was ist möglich.
    Vor allem wäre auch mal interessant wieviel Platz dir zur Verfügung steht und wie deine Bodenbeschaffenheit aussieht.

Ähnliche Themen

  1. Kurioses von Pflanzen, Gemüse und Obst
    Von Leobibi im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 18.09.2012, 15:31
  2. Obst für Kübel?
    Von Annie001 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 13:43
  3. Katzenminze in rauhen Mengen - Staude des Jahres 2010
    Von Inconitro im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 12:26
  4. Obst- und Gemüseproduktion in der DDR
    Von Paulus im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 17:49
  5. Frostschutz bei Obst
    Von pflanzenzüchter im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 19:46
  6. Obst am Gartenzaun
    Von Jasmine im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 11:01
  7. Im Balkon Gemuese und Obst pflanzen
    Von dina1st im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2008, 11:08
  8. Duo Obst
    Von SabineK im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 09:46
  9. Gartenplanung - wie geht man am besten vor?
    Von Wacholder im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2005, 21:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •