Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    2

    Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfen?

    #1
    Hallo zusammen,

    Ich habe seit zwei Jahren einen Olivenbaum.

    Den muss ich über Winter vom Balkon reinholen, ich hatte ihn letztes Jahr im Wohnzimmer. Die Heizung bekam ihm nicht, er hatte einen klebrigen Überzug. Ich vermute Schildläuse, da hab ich ihn mit Neemöl gegossen und in die ungeheizte Küche gestellt, da ging es ihm besser. Nun werde ich ihn wohl bald wieder reinholen müssen, Nachts sind es schon fast 0 Grad bei uns.

    Aber gut sieht der Baum nicht aus, meine Fragen an euch:

    Von den Schildläusen hat er braune Hubbel an Trieben und Blättern bekommen. Fällen die nie ab? Oder sind die Läuse dann noch da?

    Ab wann holt ihr euren Baum im Winter rein?

    Wisst ihr, ob diese schwarzen Stellen (s.Foto) am Stamm normal sind? Und wenn nicht, was ist das?

    Auf manchen Blätter sind schwarze Stellen (s.Foto) Ist das was Schlimmes?

    Manche Blätterenden sind so braun - gieße ich zu wenig? Hab ihn über den Sommer gar nicht gegossen. Es regnet genug in Hamburg und ich dachte, dass Oliven auch gar nicht soviel Wasser wollen?! Wieviel gießt ihr über den Winter?

    Es wäre so toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Mein Bäumchen lebt zwar, aber sieht so traurig aus und ich möchte ihm was Gutes tun.
    Wer weiß etwas?

    Liebe Grüße
    Tapper79
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfen?-image.jpg   Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfen?-image.jpg  

    Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfen?-image.jpg  

  2. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509

    AW: Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfe

    #2
    Also ich hab keinen aber in einer Gartensendung haben sie gesagt das er bis -5 Grad frosthart ist, ältere Bäume auch mehr abkönnen.

    Man sollte ihn kühl überwintern so bei 5-10 Grad, dann verliert er alle Blätter und treibt im Frühjahr neue.
    Wäre bei dir sicher angebracht damit die ollen braunen und mit Flecken mal alle abfallen und neue kommen.

    Wenn du Schildläuse hast zieh dir Einweghandschuh an und kratz sie mit der Hand ab, das geht relativ einfach und man braucht ihn nicht mit Mittelchen belasten.

    Wo die Flecken am Stamm her kommen weiß ich leider nicht?
    Zu feucht gehalten vielleicht?
    Die mögen es ja warm und trocken.


  3. Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    2

    AW: Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfe

    #3
    Ok, vielen Dank Stupsi!
    Also kratze ich die braunen Hubbel ab, richtig?
    Liebe Grüße!

  4. Avatar von Rosabelverde
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Kreis Paderborn/NRW
    Beiträge
    8.291

    AW: Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfe

    #4
    Tapper, ich hab meinen Olivenbaum ein Jahr länger als du, bin also auch keine Expertin und kann dir nur über meine Erfahrung berichten.

    1. hab ich wohl eine andere Sorte und weiß nicht, ob meine Erfahrung auf dein Bäumchen zutrifft.

    2. Ich hatte gelesen, dass Olivenbäume gar nicht so undurstig sind, wie oft angenomen, und meinen im Sommer regelmäßig einmal die Woche gegossen, wenn's heiß war, auch öfter. Dünger hat er auch gekriegt, so zweimal im Monat. Dabei ist er gut gewachsen, keine braunen Blätter oder Schädlinge.

    3. Letztes Jahr hab ich ihn im Oktober reingeholt und hell überwintert, doch nicht ganz so kalt, wie nötig gewesen wäre (bei 12 - 16 °, je nach Sonnenlichteinfall). Er hat keine Blätter verloren, im Gegenteil, neue Triebe gebildet, die oft so lang wurden, dass ich sie im Frühjahr abgeschnitten habe.

    4. Auch im Winterquartier habe ich ihn einmal die Woche gegossen, wenn auch sparsamer als im Sommer draußen.

    5. Schildläuse hatte er keine. Die hat aber (schon im Winter davor) der Oleander gekriegt, als ich den (ebenfalls im Wohnzimmer) über den Winter zu bringen versuchte. Zu warm. Nein, die braunen 'Hubbel' fallen nicht von selbst ab. Die hab ich im nächsten Frühjahr schafsgeduldig von Hand entfernt, Blatt für Blatt, Oberseite und Unterseite, und Äste, so gut es ging. Und danach trotzdem noch gegen Schildläuse gespritzt. War einen ganzen Tag Arbeit für eine einzige Pflanze, sowas machen nur Verrückte. Der Oleander hat sich zwar erst in diesem Sommer erholt, also Schildlausbefall ist nix für Ungeduldige , aber es hat sich gelohnt. Bei einem Olivenbaum ist der Aufwand zur Schildlausentfernung sicher nicht geringer.

    Diesen Winter kommt der Oleander wieder in den Keller. Zwar halbfinster, aber die Schildläuse mögen den Lichtmangel wohl nicht so; hoffe, die bleiben, wo der Pfeffer wächst. Den Olivenbaum werde ich wieder lauwarm und hell überwintern in der Hoffnung, dass es auch diesen Winter ohne Schädlingsbefall abgeht.

    Wünsche dir Glück mit deinem. Stell ihn hell & kühl und spendier ihm öfter als bisher einen Schluck Wasser, dann dürfte der kein einziges Blatt verlieren.

  5. Avatar von Elkevogel
    Registriert seit
    21.04.2007
    Ort
    zwischen Bodensee + Schwarzwald
    Beiträge
    4.958

    AW: Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfe

    #5
    Hallo Tapper,
    da hast du ja ein echtes Prachtexemplar

    Über ein paar Jahre habe ich es geschafft, ein Bäumchen (1,5 cm Stammumfang) im kühlen Treppenhaus zu überwintern. Anschließend, nach einem Umzug (schon bei gut 2,5 cm Umfang) notgedrungen im Wohnzimmer in einer kühlen Fensternische.
    Es schmiss meist viele Blätter ab, erholte sich aber im Frühjahr nach einem Rückschnitt draußen erstaunlich schnell.
    Und doch habe ich es geschafft, ihn quasi "um die Ecke" zu bringen :

    http://www.hausgarten.net/gartenforu...erstehung.html (Olivenbaum - Mord nach Wiederauferstehung?)

    Die Neutriebe leben noch immer und es geht ihnen gut.

    Aber ein Risiko bei dieser, deiner alten, wertvollen Pflanze eingehen?!?!

    Bei dem Riesen würde ich mich evt. mal in einem Spezialforum (Mama Goo.. fragen) oder in einer Fachgärtnerei erkundigen.
    Würde es evt. Sinn machen, ihn in einer Gärtnerei zu überwintern?
    Der Baum hat doch sicher richtig viel Geld gekostet - da wäre es sehr, sehr schade, wenn er an "falscher" Überwinterung zugrunde ginge

    Bitte verstehe mich nicht falsch - ich will dir keinesfalls schlechte Pflege unterstellen sondern nur eine weitere Möglichkeit anregen.

    Ganz viel Freude an der Olive und viel Glück wünscht
    Elkevogel (die sich jetzt schon auf positive Berichte im nächsten Jahr freut)

  6. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509

    AW: Erster Olivenbaum - viele Probleme - wer kann helfe

    #6
    Hab gestern gelesen das es mehrere Arten gibt.
    Vielleicht hilft die die Seite weiter?
    http://www.olivenbaum.org/ueberwintern.htm

Ähnliche Themen

  1. Wer kann mir helfen ???
    Von momolucymonty im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 20:15
  2. Wer kann mir helfen???
    Von Grashüpfer28 im Forum Grüne Kleinanzeigen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 23:22
  3. Probleme mit meinem Olivenbaum (olea europaea) !
    Von erdbär im Forum Tropische Pflanzen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 21:24
  4. wer kann helfen ?
    Von Mannes Fotos im Forum Tiere im Garten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 15:20
  5. wer kann helfen?
    Von roger1964 im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 21:59
  6. Wer kann mir helfen?
    Von villadoluca im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 15:13
  7. Probleme bei Silikonfugen, wer kann helfen
    Von uschelbaer im Forum Renovierung / Arbeiten am Haus
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.11.2009, 03:26
  8. Wer kann mir helfen...
    Von Fränkische im Forum Wie heißt diese Pflanze?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 09:32
  9. Musa Basjoo
    Von NIC im Forum Tropische Pflanzen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 11:11
  10. Anfänger mit einem riesen Teich und viele Probleme
    Von dieelli im Forum Gartenteich und Aquaristik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.04.2007, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •