1. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #401
    Du hast doch bestimmt zu Weihnachten schon mal Nüsse gekauft - diese Erdnüsse sind doch noch in ihrer Schale, da ist nichts geröstet.

  2. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #402
    Genau sie sind wie die Dinger, die man in der Weihnachtszeit bekommt und noch selbst auslösen muss.
    Dieses braune Häutchen innen drinnen war aber nur Lachsfarben und die Nüsse haben einfach nur unreif geschmeckt und hatten gar kein Nussaroma (besser kann ich es nicht beschreiben).

    Aufgrund meines Geburtstags bin ich übers Wochenende zu meinen Eltern gefahren. Da meine Schwester derzeit auf Urlaub ist, konnte ich heute in ihrem Garten Tomaten ernten (die Pflanzen stammen ja eh großteils von mir). Zudem gab es bei Bekannten Walnüsse zum einsammeln.

  3. Avatar von JardinEnchante
    Registriert seit
    08.08.2016
    Ort
    Überm Atlantik
    Beiträge
    350
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #403
    Alles gute Aurinko und viel Spass bei der Walnussernte

    Zum Thema Erdnuss: ich werde es definitiv wagen. Habe mir eine Sorte bestellt, die durchaus erfolgreich in unserer Region angebaut wird. Sie wird vorgezogen, und dann muss ich noch gucken, ob sie vergesellschaftet wird (habe ein recht sonniges Beet wo mir sogar Melonen bei miesem Sommer gelungen sind) oder in Einzelhaft kommt

  4. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #404
    Ich bin gespannt wie es dir damit gehen wird.

  5. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #405
    Kann es nicht sein, dass die Erdnüsse nicht noch eine Lagerzeit gebraucht hätten? Bei Walnüssen ist es ja auch so, dass anfangs das Häutchen um die Nuss noch weich und abziehbar ist und je länger die Nüsse - trocken - lagern, umso dunkler wird das Häutchen und dann auch gar nicht mehr bitter.


    Dein Versuch da reizt mich, es auch mal zu probieren. Darf ich fragen, woher Du das Saatgut hattest?


  6. Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    im Süden der Republik
    Beiträge
    7
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #406
    Aurinko, soviel ich weiß müssen Erdnüsse geröstet werden, dann bekommen sie diesen typischen Erdnußgeschmack. Erdnüsse sind Hülenfrüchte und sollten auch nicht roh gegessen werden.
    Viele Grüße
    Estate

  7. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #407
    Erdnüsse muss man trocknen lassen, dann werden sie fest und können gegessen werden. Rösten muss man da nichts. Man kann sie auch aus ungerösteten Nüssen selbst ziehen - o du Fröhliche sage ich da nur. *g* Wichtig ist dirchläsiger Boden (empfohlen wird Erde:Sand 2:1), weil sie keine Staunässe mögen. Schön warm wollen die es auch haben. Und wenn die Blätter gelb werden und kaputt gehen, ist die Ernte fertig.

    Nächstes Jahr gibt's Erdnuss! Halleluja soag i!

  8. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #408
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Erdnüsse muss man trocknen lassen, dann werden sie fest und können gegessen werden. Rösten muss man da nichts. Man kann sie auch aus ungerösteten Nüssen selbst ziehen - o du Fröhliche sage ich da nur. *g* Wichtig ist dirchläsiger Boden (empfohlen wird Erde:Sand 2:1), weil sie keine Staunässe mögen. Schön warm wollen die es auch haben. Und wenn die Blätter gelb werden und kaputt gehen, ist die Ernte fertig.

    Nächstes Jahr gibt's Erdnuss! Halleluja soag i!



    Danke für die gute Beschreibung Knofilinchen
    Dann werde ich wohl mal ein paar Erdnüsschen jetzt beim Naschen im Winter abzweigen und so ein wenig in die Erde versenken und mal schauen, was sich da tut dann.

  9. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #409
    Das war nur eine Zusammenfassung dessen, was ich auf anderen Seiten las. Also ohne Gewähr. ;- ) Aber mal so 'ne (geschälte) Erdnuss in die Erde stecken wird ja nicht schaden, mal gucken, was draus wird.

  10. Avatar von Lycell
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    541
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #410
    Hm, angeblich schmecken frische Erdnüsse in etwa wie Erbsen, hab ich gelesen. Und ich habe, ehrlich, noch niemals irgendwo Erdnüsse, auch in der Schale, gesehen, die weder blanchiert noch geröstet waren. Ganz so einfach dürfte es also nicht sein, da aus dem Supermarkt Saatgut zu bekommen. Bin auf weitere Berichte im neuen Jahr gespannt.

  11. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #411
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Kann es nicht sein, dass die Erdnüsse nicht noch eine Lagerzeit gebraucht hätten?

    Dein Versuch da reizt mich, es auch mal zu probieren. Darf ich fragen, woher Du das Saatgut hattest?

    Das mit der Lagerzeit habe ich mittlerweile auch gelesen - aber ich hatte wie schon geschrieben blöderweise den Fehler gemacht die Dinger nach dem Ernten zu waschen, weil sie voller Erde waren, und die fingen dann schon nach 2 Tagen zum modern an. Ich denke die gekauften werden zwar auch gewaschen aber gleich noch über irgendein Trockenband gejagt.


    Ich hatte meine Pflanze beim Dehner gekauft, allerdings gibt es von Sperli auch Saatgut zu kaufen https://www.pflanzenfee.at/sperli/erdnuss

  12. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #412
    Zitat Zitat von Lycell Beitrag anzeigen
    Hm, angeblich schmecken frische Erdnüsse in etwa wie Erbsen, hab ich gelesen. Und ich habe, ehrlich, noch niemals irgendwo Erdnüsse, auch in der Schale, gesehen, die weder blanchiert noch geröstet waren. Ganz so einfach dürfte es also nicht sein, da aus dem Supermarkt Saatgut zu bekommen. Bin auf weitere Berichte im neuen Jahr gespannt.

    Also die Erdnüsse in der Schale sind doch nicht blanchiert und geröstet? Die bekommt man hier immer roh.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -erdnuss.jpg  

  13. Avatar von Lycell
    Registriert seit
    05.03.2016
    Ort
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Beiträge
    541
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #413
    Doch, Aurinko, die sind in der Schale geröstet. Macht sie ja auch haltbar und schützt vor Schimmel. Hier bei uns gibt es nur geröstete Erdnüsse in der Schale. Angeblich sollen zwar auch ungeröstete im Handel sein, aber ich habe nie welche vor Ort gefunden. Online werden sie schon angeboten. Rein äußerlich sehe ich da auch keinen Unterschied - ist mir eigentlich auch egal. ich sagte das ja auch nur, weil geröstete nicht mehr keimfähig sind.

  14. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #414
    Jetzt habe ich noch mal nachgelesen: In der Tat, die wurden auch geröstet. Infos gibt's z. B. beim Deutschlandfunk.

    Und ich erinnere mich: Wal-, Hasel-, usw., das dind alles Nüsse, aber die Erdnuss ist - wie Estate beteits schrieb - eine Hülsenfrucht und entsprechend wie auch Erbsen und Bohnen ohne leichtes Kochen, braten, rösten oder sonstigem eher unschön schmeckend und schwerer verdaulich.

    Das wusste ich doch schon mal, da hätte ich mich nach Eststes Worten doch eigentlich dran erinnern können...Blödes Gedächtnis...

    Also: rohe Erdnüsse besorgen, dann erst kann's losgehen.

  15. Avatar von GreenGremlin
    Registriert seit
    19.06.2015
    Beiträge
    735
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #415
    Beim Vogelfutter bekommt man meist ungeröstete Erdnüsse.

  16. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #416
    Zitat Zitat von Lycell Beitrag anzeigen
    Doch, Aurinko, die sind in der Schale geröstet. Macht sie ja auch haltbar und schützt vor Schimmel. Hier bei uns gibt es nur geröstete Erdnüsse in der Schale. Angeblich sollen zwar auch ungeröstete im Handel sein, aber ich habe nie welche vor Ort gefunden. Online werden sie schon angeboten. Rein äußerlich sehe ich da auch keinen Unterschied - ist mir eigentlich auch egal. ich sagte das ja auch nur, weil geröstete nicht mehr keimfähig sind.
    Danke für die Info. Das wusste ich tatsächlich nicht, ich dachte die Erdnüsse in Schale wären immer unbehandelt.

    Notiz an mich: bevor ich künftig was anbaue oder ernte sollte ich doch besser ein bisschen Recherchearbeit betreiben.

  17. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #417
    Wie letzte Woche schon befürchtet, musste ich gestern meine Ananaskirsche begraben. Ich konnte aber noch ein paar Früchte einsammeln. Ansonsten ist noch Sprossenkohl, Sellerie, Brokkoli sowie ein paar Paprika im Erntekörbchen gelandet.

    A propos Paprika - da habe ich gestern auch einen Versuch gewagt: eine Pflanze wurde vorsichtig ausgebuddelt, in einen Blumentopf gesetzt und radikal zurück geschnitten. Ich möchte versuchen diesen am Bürofenster in der Arbeit zu überwintern.

  18. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #418
    Ich hab zwei Paprikapflanzen, die auch immer noch toll aussehen und ich denke, da werde ich auch mal einen Überwinterungsversuch machen. Noch dazu hab ich die Möglichkeit, die mit den Physalis zum Überwintern im Haus vis a vis unterzubringen, weil bei mir daheim hab ich die Möglichkeit leider nicht.

  19. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #419
    Bei mir daheim würde es auch nicht gehen. Im Dezember / Jänner ist es in meiner Wohnung so dunkel, dass ich selbst bei strahlendem Sonnenschein Licht brauche.

    Daher geht es nur in der Firma. Ob der Versuch klappt ist allerdings auch fraglich, da auf den Fenstern im Frühjahr UV-Schutz Folien geklebt wurden. Aber wenn das jetzt nicht klappt, weiß ich wenigstens, dass ich mir die Tomatenanzucht nächstes Jahr sparen kann.

  20. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #420
    Ich hab jetzt am WE von den Physalis mal Stecklinge genommen. Die Paparika lasse ich noch stehen, wird ja nochmal warm und sonnig jetzt. Wir sollen einen Goldenen Oktober bekommen.

  21. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.416
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #421
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Wir sollen einen Goldenen Oktober bekommen.
    Wer sagt das?
    Und wer ist "wir"?

  22. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #422
    Ab morgen soll für ein paar Tage ein Azorenhoch auf uns zukommen (mit einem kleinen Zwischentief am Freitag). Hilft aber meinen am Feld verbliebenen Sachen wohl auch nicht mehr - einzig ich kann die letzten Sachen bei Sonne ernten.

  23. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #423
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Wer sagt das?
    Und wer ist "wir"?

    Wir hier im Zentrum/Osten von Ö sollen diesen Goldenen Oktober bekommen durch ein Hoch, das sich über Mitteleuropa bildet.

  24. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #424
    Das Feld leert sich mit Riesenschritten. Nachdem ich heute 2 Endivien, 1 Radiccio, 1 Rotkohl, 1 Sellerie, 1 kleiner Wirsing und reichlich Mangold geerntet habe, gibt es nur noch ein paar Reste sowie ca 1 Meter Kartoffeln.

  25. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #425
    In den letzten Jahren wurde die Saison immer mit dem 1. Freitag im November beendet - d.h. bis dahin musste alles geerntet und abgebaut sein. Dieses Jahr hatten wir zwar noch keinen Termin erhalten, ich ging aber wieder von dem gleichen Termin aus.
    Da ich ab morgen 1 Woche Urlaub habe und vereise, hatte ich für heute den letzten Tag geplant. Viel stand ja eh nicht mehr: 2 Salatköpfe, 1 Kraut, 2 Kürbisse, 1x Mangold sowie 2x Kohlsprossen.

    Am Vormittag kam dann endlich die E-Mail bzgl. dem Saisonende - das ist erfreulicherweise nun erst am 8. November. Somit konnte ich einen Teil der Kohlsprossen und den Mangold noch lassen, der Rest wurde aber geerntet.

    Die E-Mail enthielt zudem auch eine weitere frohe Botschaft: das Projekt wird es auch 2018 wieder geben - da es in den letzten 2 Monaten seitens des Organisators ziemlich ruhig war, hatte ich dahingehend schon leichte Zweifel.

    Somit weiß ich, was ich an den kommenden langen Winterabenden machen kann

    Fazit und Erntebilanz werde ich in den nächsten Tagen mal einstellen - zuerst kommt noch der Urlaub.

  26. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #426
    Somit weiß ich, was ich an den kommenden langen Winterabenden machen kann

    Hihi. Ich weiß es, ich weiß es. ;- )

  27. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.103
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #427
    Wünsche dir einen schönen Urlaub

  28. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #428
    Zitat Zitat von Marmande Beitrag anzeigen
    Wünsche dir einen schönen Urlaub
    Danke.
    Richtiger Urlaub ist es zwar keiner. Die meiste Zeit darf ich zwar meine kleinen Neffen bespaßen (die haben Herbstferien in der KiTa und bei berufstätigen Eltern ist das nicht so einfach) aber morgen steht ein richtig schöner Wellnesstag an.

  29. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #429
    Wellness ist schön. Da wünsche ich dir gute Erholung und Entspannung.

  30. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #430
    Nun ist endgültig Schluss. Bin gestern nachmittag noch kurz vorbeigeradelt und habe die restlichen Kohlsprossen eingetütet, auf die letzten paar Mangoldblätter habe ich verzichtet, die hatten schon leichte Frostschäden.

    Somit nun alles wieder leer:

    -img_20171103_160748.jpg

  31. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #431
    Bis dato habe ich die Erntemengen noch nicht zusammengezählt und ich kenne daher keine genauen Summen, aber ich will heute will ich mal meine subjektive Bilanz der Saison 2017 wiedergeben und dann schauen, ob diese sich auch in der Ausbeute zeigt.


    Das Jahr begann wahrlich nicht gut. Nachdem der Bauer im April schon gesetzt hatte gab es noch Schnee und Frost, so dass die Pflänzchen bei Übergaben nicht wirklich berauschend aussahen. Doch sie wahren scheinbar deutlich härter im nehmen als gedacht - und alle die ich drinnen gelassen habe (ein paar Mangold und Rote Beete Pflanzen hatte ich entfernt) haben sich prächtig entwickelt.
    Das schöne, warme Wetter im Mai / Juni hat sein übriges dazu beigetragen und das Gemüse holte mächtig auf. Während es bei der Kresse Mitte Mai noch 10 Tage Rückstand war, konnte ich die erste Zucchini ein paar Tage früher als die letzten Jahre ernten.

    Doch mit Ende Juni schlug das Wetter wieder um und es regnete hier wie üblich fast täglich. In der Zeit von 26. Juni bis Mitte September waren es 15 oder 16 Tage an denen es keinen Niederschlag gab. Während es im Juli wenigsten noch geringe Niederschlagsmengen waren, die bis zum nächsten Tag wieder aufgetrocknet waren, wurde es im August schon bedeutend mehr (1-2x stand das Wasser) und Anfang September gab es dann überhaupt 3 Tage an denen so viel runter kam wie normalerweise in 3 Monaten. Dementsprechend sind sämtliche nach dem 20. Juni gesetzten Pflänzchen nix oder nur sehr mickrig geworden. Auch die Paprika / Pfefferonipflanzen habe nicht wie sonst üblich, nach der ersten Ernte noch mal so richtig zum Blühen angefangen. Die Kürbisse haben zwar noch ein paar Früchte gebildet, denen halt allerdings die Sonne zum Ausreifen gefehlt.

    Leider hatte ich mit einigen Sachen (Erbsen, Pastinaken und Petersilwurzeln) bei der Aussaat kein Glück. Und irgendein Ungeziefer verhinderte, dass ich mich an Radieschen erfreuen konnte.
    Dafür konnte ich zum ersten Mal in den 3 Jahren ordentliche Karotten ernten, eine Tomate tat gute Dienste und brachte jede Menge Früchte hervor und die Mini-Aubergine hat mich positiv überrascht und ebenfalls für zahlreiche Früchte gesorgt.

    Zusammenfassend kann ich sagen, dass viel gut gediehen ist, vieles (insbesondere die später gesetzten Sachen) aber nicht. Und somit die Hoffnung, auf eine besser Saison 2018 bleibt.

  32. Avatar von Schluesselblume
    Registriert seit
    04.04.2016
    Ort
    Schwäbische Alb
    Beiträge
    70
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #432
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Die E-Mail enthielt zudem auch eine weitere frohe Botschaft: das Projekt wird es auch 2018 wieder geben - da es in den letzten 2 Monaten seitens des Organisators ziemlich ruhig war, hatte ich dahingehend schon leichte Zweifel.

    Somit weiß ich, was ich an den kommenden langen Winterabenden machen kann
    Das freut mich wirklich sehr Aurinko, dass das Projekt nächstes Jahr weiter gehen wird

    Vielleicht klappt es mit den Erbsen, Pastinake und Co. nächstes Jahr besser, das ist so eine Sache, die ich auch nicht so ganz verstehe, auch wenn die Bodenverhältnisse stimmen, manches will manchmal einfach nicht, aber im nächsten Jahr funktioniert es dann Bestens/hat einen Lauf, oder umgekehrt.

    Der Sommer war bei uns leider auch sehr verregnet. Kaum gießen, kaum Trockenheitsopfer, aber hat auch nicht allen Pflanzen gefallen.

    Freu mich schon auf deine "abschließende Bilanz"

  33. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #433
    Spontane Idee, wenngleich ich nicht weiß, ob diese Sorten dazugehören: manche Gemüsesorten mögen es doch nicht, im darauffolgenden Jahr in Erde gepflanzt zu werden, in der bereits im Vorjahr das gleiche stand. Evtl hatte der Vor"besitzer" dieses Feldes bereits Erbsen und so was angebaut und die mögen das nicht?

  34. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #434
    Zitat Zitat von Knofilinchen Beitrag anzeigen
    Spontane Idee, wenngleich ich nicht weiß, ob diese Sorten dazugehören: manche Gemüsesorten mögen es doch nicht, im darauffolgenden Jahr in Erde gepflanzt zu werden, in der bereits im Vorjahr das gleiche stand. Evtl hatte der Vor"besitzer" dieses Feldes bereits Erbsen und so was angebaut und die mögen das nicht?
    Dass müsste wirklich ein ganz blöder Zufall gewesen sein, dass ich an genau der gleichen Stelle gesäht hätte (die Parzellen waren heuer ja nicht genau gleich, sondern ein paar Zentimeter breiter). Meine Parzellennachbarin rechts hat in 30cm Abstand zu mir gesäht , die links in 2m Abstand und bei denen sind sie geworden.
    Von daher habe ich eher die Vermutung, dass etwas mit den Samen war. Ich hatte ja auch nach 2 Wochen oder so noch mal nach gesäht, aber da kam auch nix mehr. Und danach (war dann schon Juni) war es mir zu spät mit neuem Samen noch auszusähen. Die wären dann auch vollkommen unter den Kürbis geraten.

    Aber es gibt halt jedes Jahr etwas was überhaupt nicht will. In den letzten Jahren waren es die Karotten dieses Jahr halt die Erbsen und Pastinaken.

  35. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #435
    Dieses Jahr war es bei den Erbsen bei mir auch nicht der Bringer und die Pastinaken waren sehr sehr klein. Aber auch die Petersilwurzel und Karotten ließen zu wünschen übrig. Fisolen habe ich einmal geerntet und dann war da schon fast Schluss. Hier lag es aber an der Trockenheit, bin ja mit dem Gießen kaum nachgekommen. Gurken gingen heuer auch nicht und Kraut ließ zu wünschen übrig. Einzig die Paradeiser, denen gefiel das gut, da hatte ich ohne Ende.


    Schön dass das Projekt nächstes Jahr auch wieder sein wird mit dem Acker, das freut mich sehr für Dich.

  36. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #436
    Anmeldung für nächstes Jahr wurde heute freigeschalten und sogleich erledigt.


    Ansonsten ist hier mittlerweile der Winter ausgebrochen. Am Mo Schneefall bis in die Stadt (liegen geblieben ist zwar nichts). In den Nächten hat es nun schon -5°C und tagsüber max. 2-3°C *brr*

  37. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #437
    Habe nun endlich Zeit gefunden meine Stricherlisten zusammen zu zählen und die Auswertung vorzunehmen:

    Vom Bauer gesetzt:
    * 7,7 kg Kartoffeln "Laura"
    * 7,7 kg Kartoffeln "Anuschka"
    * 5,3 kg Bohnen (ein paar Böhnchen habe ich hier selbst auch gelegt)
    * 93 Radieschen
    * 15 Zwiebeln
    * 5 (7) Karfiol --> 2 sind der Maus zum Opfer gefallen
    * 6 (7) Brokkoli -->1 ist der Maus zum Opfer gefallen
    * 7 (7) Weißkraut
    * 5 (5) Lauch
    * 7 (7) Salat Crispy rot
    * 6 (7) Salat Little Gem --> ev. zum Aufschreiben vergessen
    * 5 (7) Salat Grazer Krauthäupl --> 2 sind der Maus zum Opfer gefallen
    * 7 (7) Kohlrabi grün
    * 7 (7) Fenchel
    * 9 (7) Rote Beete (manche Pflänzchen habe 2 Stück hervorgebracht)
    * jede Menge Kresse
    * 0 St. Mairüben
    * 0 kg Spinat

    Zahl in () ist die Zahl die gesetzt wurde

  38. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #438
    Von mir ausgesäht / gesetzt

    * 1,8 kg Rosenkohl
    * 4,7 kg Karotten
    * 0,7 kg Schwarzwurzel
    * 2,4 kg Süßkartoffeln
    * 30 Zucchini
    * 1 Kürbis Lange von Napoli
    * 5 Kürbisse Mini Musk
    * 5 Kürbisse Hokkaido --> hier wurden ein paar gestohlen
    * 10 Kürbisse Butternut
    * 6 (7) Blaukraut --> 1 wurde gestohlen
    * 2 (4) Weißkraut
    * 1 (2) Spitzkraut
    * 3 (4) Wirsing --> bei einem Blaukrautpflänzchen war auch noch ein Wirsing dabei
    * 4 (3) Brokkoli
    * 3 (3) Karfiol
    * 8 (10) Kohlrabi --> die fehlenden 2 dürften wohl ein anderes Kohlgewächs gewesen sein
    * 4 (6) Fenchel --> letzten 2 sind nix mehr geworden
    * 2 (3) Stangensellerie --> 3. ist zu groß geworden und war nicht mehr genießbar
    * 6 (5) Sellerie
    * 4 (6) Lauch --> 2 sind nix mehr geworden
    * 2 (4) Rote Beete --> aus den Pflänzchen wurden jeweils 2
    * 26 (32) div. Salate --> einige sind verfault oder nix mehr geworden, und der Rest ist großteils eher klein geblieben
    * 11 Gelbe Beete
    * 8 Rettiche
    * 5 Knoblauchknollen
    * 33 Schalotten
    * 56 Steckzwiebeln
    * 48 Paprika Toskana
    * 4 Tomatenpaprika
    * 16 Snackpaprika rot
    * 5 Snackpaprika gelb
    * 18 Snackpaprika orange
    * 12 Topfpapria
    * 2 Blockpaprika rot
    * 1 Blockpaprika gelb
    * 15 Aubergine Jackpot
    * 1 Aubergine ophelia --> ev. wurde hier in der Gärtnerei was verwechsel, die war nämlich gestreift???
    * ca. 1540 Ananaskirschen (~ 3kg)
    * 46 Andenbeeren --> der Test ging eindeutig zugunsten der Ananaskirschen aus
    * 13 Erdnüsse
    * 244 Tomaten Romello
    * 32 Pfefferoni
    * 0 Erbsen
    * 0 Pastinake
    * 0 Petersilwurzel
    * 0 Spitzpaprika gelb
    * 0 Litchi Tomaten --> die haben den Kartoffelkäfern zu gut geschmeckt


    Zahl in () ist die Zahl die gesetzt wurde

  39. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #439
    Uff, ist doch eine ganze Menge. Ev. hab ich auch das ein oder andere mal zum aufschreiben vergessen. Aber großteils dürfte es passen. Im Vergleich zu den Vorjahren habe ich diesmal auch notiert, wieviele Pflänzchen ich gesetzt habe um somit sagen zu können, wie hoch die Ausfälle waren. Die halten sich in Grenzen (wenn man jetzt die klein gebliebenen Kohl- / Salatpflanzen als voll zählt). Dafür gab es auch den ein oder anderen Zuwachs (insbesondere bei der Roten Beete).

    Interessant auch die Sache mit den Kohlrabi. Hier ist mir irgendwann am Feld aufgefallen, dass ich keinen Kohlrabi mehr habe (obwohl ich mir sicher war, dass ich noch welchen gekauft hatte) und gerätselt wo der hingekommen ist. Nachdem es bei den anderen Kohlpflänzchen tw. aber mehr raus kam dürfte da schon in der Gärtnerei eine Verwechslung passiert sein.

    Den Vergleich mit den Zahlen vom letzten Jahr mache ich dann morgen, ich muss mich jetzt noch dringen um meinen Lebkuchenteig kümmern.

  40. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.416
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #440
    Du solltest nur noch Butternut anbauen. Zum einen sind das die Besten, zum anderen werden die scheints nicht geklaut.

  41. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #441
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Du solltest nur noch Butternut anbauen. Zum einen sind das die Besten, zum anderen werden die scheints nicht geklaut.
    Oder die Mini Musk - als ich die geerntet habe waren sie großteils noch grün und nur leicht verfärbt. Die hat auch keiner genommen.

    Zum füllen finde ich die Hokkaidos aber am Besten und sie sind auch am frühesten reif, man kann die schon Anfang August zum frisch essen nehmen.

    Von daher habe ich schon beschlossen nächstes Jahr gibt es 1x Hokkaido und wenn möglich je 2x Mini Musk & Butternut. Den langen von Napoli mach ich nicht mehr - schmeckt zwar vorzüglich. Aber da habe ich nur 1 so rießen Ding, wo ich dann 3 Wochen kämpfen muss den weiter zu bringen. Da kauf ich mir lieber mal ein Stück davon im Supermarkt.

  42. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #442
    Der Vergleich mit den Zahlen der letzten beiden Jahren hat meinen subjektiven Eindruck bestätigt: die heurige Ernte war besser als 2016 aber deutlich schlechter als 2015.

    Einzig Kartoffeln, Bohnen und Karotten waren bedeutend besser als in den Vorjahren. An Salaten konnte ich 2015 40 Stück, von div. Kohlgemüse (Blau- / Weißkraut, Brokkoli, Karfiol, Kohlrabi) 50 Stück aus eigenem Anbau ernten. Ganz zu schweigen von Radieschen und Mini Rettiche, da hatte ich in den Vorjahren den ganzen Sommer immer was. Aber die wollten dieses Jahr irgendwie überhaupt nicht.
    Ebenso bei den Paprikas/Pfefferoni. Es gab zwar reichlich zu ernten, aber im Vergleich zu beiden Vorjahren (insbesondere 2015) war es doch weniger. Aber kein Wunder wenn quasi die 2te Blüte ausfiel.

    Damit lasse ich alles was mit dem Gärtnern zu tun hat mal ein paar Wochen ruhen (ok reichlich Kürbis muss noch verkocht werden). Bis Weihnachten steht mal Kekse backen und ein bisschen stricken am Programm.
    Mit der Planung für 2018 setze ich mich ab Mitte / Ende Januar auseinander - wobei im großen und ganzen weiß ich ja eh was ich will.

  43. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.416
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #443
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Den langen von Napoli ... kauf ich mir lieber mal ein Stück davon im Supermarkt.
    Gibt es bei Euch denn Kürbis stückweise im Supermarkt?

  44. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.416
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #444
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    nächstes Jahr gibt es 1x Hokkaido und wenn möglich je 2x Mini Musk & Butternut.
    Wie viele Früchte hattest Du je Butternutpflanze und welche Sorte hattest Du im Anbau?

  45. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.128
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #445
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Gibt es bei Euch denn Kürbis stückweise im Supermarkt?



    Ja die gibt es schon zerteilt im Supermarkt, vor allem von den großen Speisekürbissen, wie Langer von Neapel, Butternut, Muscade de Provence. Gibts vor allem bei Billa und Merkur, hin und wieder auch mal bei Spar, aber da hab ich die noch selten gesehen. Bei den Diskontern eher weniger bis gar nicht.

  46. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #446
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Ja die gibt es schon zerteilt im Supermarkt, vor allem von den großen Speisekürbissen, wie Langer von Neapel, Butternut, Muscade de Provence. Gibts vor allem bei Billa und Merkur, hin und wieder auch mal bei Spar, aber da hab ich die noch selten gesehen. Bei den Diskontern eher weniger bis gar nicht.
    Hier gibt es die zerteilt in allen Supermärkten - auch beim Hofer (beim Lidl bin ich nie).
    @Tubi: Vom langen von Neapel bekommt man z.B. eine 7-8cm dicke Scheibe. Finde ich ganz praktisch. Klar haltbar ist die nicht - aber lieber öfter mal ein kleines Stück -als ein 12kg auf einmal.

    Butternut hatte ich 2 Waltham Butternut und noch einen anderen, von dem ich den Namen nicht weiß, da gekauft. Da es schlussendlich ein rießen Gewirr von Kürbis war, kann ich nicht sagen, wieviele Früchte jede Pflanze hatte - aber ich denke so 3-4 werden es gewesen sein.

  47. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.416
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #447
    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen

    Butternut hatte ich 2 Waltham Butternut und noch einen anderen, von dem ich den Namen nicht weiß, da gekauft. Da es schlussendlich ein rießen Gewirr von Kürbis war, kann ich nicht sagen, wieviele Früchte jede Pflanze hatte - aber ich denke so 3-4 werden es gewesen sein.

    Ok, danke. Eigentlich müßte der Waltham deutlich ertragreicher sein!

  48. Avatar von Knofilinchen
    Registriert seit
    20.06.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.605
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #448
    Nicht schlecht, die Ausbeute, mal von den Pflanzen abgesehen, die so gar nichts abwarfen. Da bin ich schon gespannt, wie es im nächsten Jahr bei dir laufen wird.

  49. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #449
    Ich muss gestehen, dass ich mich geirrt habe. Nachdem der Herbst ja komplett verregnet war und es auch schon sehr früh im Jahr Schnee gab, hatte ich vermutete, dass dieser dann, wie so oft in den letzten Jahren, im November und Dezember ausbleiben wird.

    Aber oh Wunder, die Skigebiete konnten großteils schon letztes Wochenende zumindest mit den höheren Pisten öffnen. Bis 1500m ist die Situation wahrlich sehr gut.

    Ich bin dann aber auch schon auf die Niederschlagsstatistik des 2. Halbjahres gespannt, die muss wohl Rekordmengen hergeben. Mit Ausnahme von 10 Tage im Oktober hatten wir in den letzten Monaten keine längere trocken Phase. Im Prinzip muss man schon froh sein, wenn es 2 Tage nicht regnet oder schneit.

  50. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Aurinkos Gemüsegartenjahr

    #450
    Diese Woche musste ich leider meine ausbebuddelte Paprikapflanze, dich ich überwintern wollte beerdigen.

    Sie hat zwar gleich zu Beginn brav ausgetrieben, aber in den letzten Wochen kamen keine neuen Blätter mehr dazu kamen bzw. wenn doch sind diese sofort wieder abgefallen. Das Licht dürfte einfach nicht ausgereicht haben.

    Damit ist für mich aber auch klar, dass ich im nächsten Jahr keine Tomaten anziehen werde. Die UV-Schutzfolie filtert wohl doch zu viel Licht. Aber die 4 Pflanzen, die ich auf meinem Balkon unterbringe kosten jetzt nicht die Welt.

    Ansonsten wünsche ich euch allen ein schönes Weihnachtsfest.

Seite 9 von 10 ... 5678910

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •