1. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #101
    Danke für den Tipp mal
    Ich habe heuer auch Pferdedungpellets verwendet, da kaufe ich im Lagerhaus den 20kg Sack von Naturen und der kostet da 24,90 und mit zwei Säcken bin ich da gut ausgekommen.


    Da der Boden am Pflanzsteig doch etwas lehmig ist und zum Verdichten sehr neigt, möchte ich halt einmal Mist aufbringen übern Winter, so dass ich halt genügend organisches Material dann auch einarbeite, damit der Boden besser wird. 10 cm wäre halt schon viel, meine ich mal.


    Ich denke, ich werde mal so 5 m³ ordern und dann sehe ich eh, wie weit ich damit kommen werde.

  2. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #102
    Bedenke nur bitte das frischer Rinder und erst recht Hühnermist sehr scharf ist und in den kälteren Wintermonaten die Bodenlebewesen nicht so aktiv arbeiten.

    Normal bringt man so was erst mal auf einen Kompost aus und läßt das da verrotten bevor man das ins Beet gibt.
    Wenn Böden sehr stark beansprucht wurden kann es gut gehen frischen Dung auszubringen aber es kann auch am Anfang des Jahres zu Verbrennungen führen.
    Bauern düngen ja deshalb auch erst im März und warten dann noch Regentage ab bis sie aussäen und die beanspruchen ihre Felder auch stark mit Mais , Kartoffeln etc. aber selbst da gibt es ja schon Berichte wegen viel zu viel Dünger was ins Grundwasser geht.

    Solche Pellets sind da glaube ich schonender als frischer Dung, Huhn würde ich gar nicht nehmen, stinkt furchtbar nach Ammoniak !

    Du kannst auch Hornspäne nehmen , es muss nicht so viel sein, du baust ja Bio und gemischt an, zu viel ist auch nicht gut.
    Könntest auch alte Pflanzenteile einfach einarbeiten, die Regenwürmer machen daraus auch Kompost.

  3. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #103
    Danke für den Input Stupsi, auch ein Gedankengang. Dann werde ich den Hühnermist wohl lassen. Bei uns wird es ja selten so kalt und schon noch seltener ist der Boden gefroren. Daher denke ich doch, dass der über den Winter obenauf halbwegs verrotten kann. Ich hatte ja heuer mit Stroh gemulcht und das ist auch am dahinrotten und wird eingearbeitet.

  4. Avatar von Frau Spatz
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Zwischen Dümmer See, Moor und Kühen
    Beiträge
    1.878
    USDA-Klimazone
    7b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #104
    Scarlet, sehr schön und lecker sieht Dein Pflanzsteig aus.

    An leckeren Sachen wird es Dir nicht mangeln!

    Allzeit eine gute Ernte wünsche ich Dir!

  5. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #105
    Danke Frau Spatz

    Im Moment schaut es halt nicht so gut aus, denn die Gurken kümmern so dahin, an den Kürbissen ist nix dran, Salat wächst gleich aus ohne Kopf zu bilden. Einzig die Paradeiser, die gehn ab wie Sau.

    Heute werde ich mal bei den Erdäpfeln reinschauen, nachdem ich letztens ziemlich enttäuscht war. Durch die Trockenheit ist zwar anzahlmäßig einiges drinnen, allerdings, doch winzig klein.

  6. Avatar von Lauren_
    Registriert seit
    27.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.216
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #106
    Scarlet, ich bin gerade eben erstmals über deinen Pflanzsteig gestolpert und schwer beeindruckt
    - Und 400l Wasser am Tag...? Per Hand...? Wie alt bist du gleich wieder, 18...?? (Spaß, ich habe auf den vorigen Seiten schon gelesen, dass du Enkelinnen hast )
    Nein, im Ernst... unglaublich, was du da geschaffen hast! Wirklich toll!
    Und das auf lehmigem Boden... ... ...

    Deine Pflanzen sehen wirklich toll aus - und bestimmt nimmst du sehr viele leckere Dinge mit heim, auch wenn die Kürbisse ausfallen?

  7. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #107
    Danke Lauren
    Ja die Wasserschlepperei heuer war der helle Wahnsinn schon. Hätte ich nicht großteils mit Stroh gemulcht, so wäre das noch schlimmer gewesen wohl, aber auch dem vielen Unkraut setzt die Strohdecke gut zu.

  8. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #108
    Und hast bei den Kartoffeln nachgeschaut?

  9. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #109
    Ja ich hab sie heute rausgeholt.... einfach nur frustrierend. Von der Menge nicht schlecht, doch die Größe lässt sehr zu wünschen übrig. 90 % sind so 1-2 cm im durchmesser.... Die werden morgen mal gewaschen und gekocht und kommen dann zum Hundegemüse dazu. Ich mag das nicht, dass ich so kleine Dinger dann noch schäle. Den Hunden ist das wurscht, ob mit oder ohne Schale.

  10. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #110
    Oje - ärgerlich, daß die nicht wachsen wollten!
    Könnten die nicht vielleicht noch zulegen,
    wenn du sie noch `ne Weile im Boden läßt?
    An was liegt es, daß sie so klein bleiben?


    LG Katzenfee

  11. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #111
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Den Hunden ist das wurscht, ob mit oder ohne Schale.
    Wenn sie gut gewaschen sind, würde ich die auch mit Schale essen. schön mit Kräuterquark. Oder nochmal angebräunt. Sind ja nicht gespritzt.

  12. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #112
    Echt schade, dass die so klein geblieben sind. Wieviele Knollen hattest du gelegt?

    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Oje - ärgerlich, daß die nicht wachsen wollten!
    Könnten die nicht vielleicht noch zulegen,
    wenn du sie noch `ne Weile im Boden läßt?
    Ich nehme mal an, dass die Pflanze die Blätter schon komplett eingezogen hat - da wachsen die dann auch nicht mehr weiter.

  13. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #113
    Zitat Zitat von Katzenfee Beitrag anzeigen
    Oje - ärgerlich, daß die nicht wachsen wollten!
    Könnten die nicht vielleicht noch zulegen,
    wenn du sie noch `ne Weile im Boden läßt?
    An was liegt es, daß sie so klein bleiben?


    LG Katzenfee
    Die legen nicht mehr zu, das Kraut ist seit 2-3 Wochen schon dürr gewesen, also eingezogen. Es liegt daran, dass es heuer hier insgesamt so trocken war. Wir haben folgende Niederschlagsmengen hier gehabt:

    Jänner - 2-15 mm
    Februar - 30 mm
    März - 15-30 mm
    April - 30 mm
    Mai - 30 mm
    Juni - 30 mm
    Juli - 50 mm
    August - 30 mm
    September - so 2 mm bisher

    Noch dazu die enorme Hitze und wir haben hier fast ständig Wind. Wenns mal regnet, dann trocknet der Wind alles rasant wieder auf.


    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Wenn sie gut gewaschen sind, würde ich die auch mit Schale essen. schön mit Kräuterquark. Oder nochmal angebräunt. Sind ja nicht gespritzt.
    Ja eh... ich war aber sooo genervt, dass ich die gleich sortiert habe, was definitiv noch geht für Salat, dann gleich mal fürs Setzen nächstes Jahr und der Rest ist schon gekocht fürs Hundegemüse.


    Zitat Zitat von aurinko Beitrag anzeigen
    Echt schade, dass die so klein geblieben sind. Wieviele Knollen hattest du gelegt?



    Ich nehme mal an, dass die Pflanze die Blätter schon komplett eingezogen hat - da wachsen die dann auch nicht mehr weiter.
    Genau, die waren schon seit 2-3 Wochen eingezogen aufgrund auch der Hitze und das obwohl ich gegossen habe, wahrscheinlich war das noch zuwenig und ich hab wohl auch viel zu spät mit Gießen begonnen.

    Ich habe insgesamt 12 kg Saaterdäpfel gehabt, wovon ich gut 3 kg noch meiner Schwester abgegeben habe. Also es waren sicherlich 8-9 kg, die ich versenkt habe. Hätt ich wohl besser das Saatgut im Erdkeller gelagert, dann hätte ich gut was davon *ggg*

  14. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #114
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Ich habe insgesamt 12 kg Saaterdäpfel gehabt, wovon ich gut 3 kg noch meiner Schwester abgegeben habe. Also es waren sicherlich 8-9 kg, die ich versenkt habe. Hätt ich wohl besser das Saatgut im Erdkeller gelagert, dann hätte ich gut was davon *ggg*

    Und wie viele Kg hast Du geerntet?

  15. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #115
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Und wie viele Kg hast Du geerntet?



    Ich habs nicht gewogen, jedoch sinds schätzungsweise so um die 8 kg herum.






    Und jetzt red ma nimma davon, bin eh frustriert und möcht meinen Frust darüber loswerden

  16. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #116
    Wasser brauchen Kartoffel nicht unbedingt so viel, zu nass da faulen die nämlich schnell, denke du musst wirklich mal ordentlich Mist einarbeiten dann werden die auch dicker nächstes Jahr

    Die ganz kleine schmecken wirklich gut als Bratkartoffeln auch mit Schale da man die kaum merkt, falls du noch welche findest.....probier mal

    Ich hoffe du hast tief genug gegraben????
    ..... denn das so gar keine dicken dabei sind.....????
    Buddel noch mal

  17. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #117
    Oh danke....
    Ich habe tief gegraben, da ich das komplett gelockert habe und dann hab ich am Rand ja ein Unkrautvlies eingearbeitet, damit die grauslichen Quecken etwas ferngehalten werden. Da ist nix mehr drinnen, keine Sorge.


    Es ist diese verdammte Trockenheit, schaut ja auf den Feldern hier nicht viel besser aus. Wenn ich mir die Zuckerrüben und die Sonnenblumen ansehe oder auch die Sojabohnen, dann ist das alles richtig mini.


    Ich hab dann gestern das Beet noch bearbeitet und da ich gelesen habe, dass Tagetes den Kartoffelkäfer abhalten, hab ich einfach die verdorrten Blumenkästen mit den Tagetes da entsorgt und mal oberflächlich aufgebracht, mitsamt der verbrauchten Erde. Es kommen dann generell dort noch die Reste der Erde aus den Trögen von daheim drauf und ebenso werde ich den Rindermist noch ordern und aufbringen.

  18. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #118
    Kartoffelkäfer mögen keine Tagestes?
    Das wußte ich nicht.
    Vor zwei Jahren hatte ich viele Kartoffelkäfer an der Petersilie.
    Wußte nicht, wo die herkamen, aber dort fühlten sie sich
    anscheind wohl.


    LG Katzenfee

  19. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #119
    Bist du sicher, dass das Kartoffelkäfer waren. Normalerweise lieben Streifenwanzen die Petersilie.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Streifenwanze




    Ja ich probiere das aus mit den Tagetes dazwischen bzw. dann auch zu den Paradeisern und Melanzani. Denn als das Erdäpfelkraut eingezogen war, hab ich die Biester an den Paradeisern und Melanzani gefunden.

  20. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #120
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Ich habs nicht gewogen, jedoch sinds schätzungsweise so um die 8 kg herum.

    Und jetzt red ma nimma davon, bin eh frustriert und möcht meinen Frust darüber loswerden
    Da kann ich deinen Frust echt verstehen - das ist echt gar wenig.
    Ich weiß jetzt zwar nicht wie groß die Setzkartoffeln waren, aber wenn man mal von ca. 200g ausgeht - waren es wohl mind. 40 Kartoffeln. Eine Daumenregel sagt, dass eine Knolle zw. 600-1000g abwirft (Frühkartoffeln weniger als Spätkartoffel), d.h. zw. 25-30kg hätten es bei dir schon sein können.

    Da wäre ich auch echt enttäuscht.


    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Ja ich probiere das aus mit den Tagetes dazwischen bzw. dann auch zu den Paradeisern und Melanzani. Denn als das Erdäpfelkraut eingezogen war, hab ich die Biester an den Paradeisern und Melanzani gefunden.
    Das Problem mit den Melanzani hatte ich auch und die haben mir alle Blüten abgefressen.

  21. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #121
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Bist du sicher, dass das Kartoffelkäfer waren. Normalerweise lieben Streifenwanzen die Petersilie.

    Hmm - jetzt machst du mich unsicher ...
    Hab mir den Link angeguckt - so dunkelrot waren
    sie sicher nicht. Meine Krabbler waren heller gestreift.

    Bin jetzt schon `ne halbe Stunde am Suchen, weil ich
    weiß, daß ich die mal fotographiert habe.
    Finde aber das Foto nicht.


    LG Katzenfee

  22. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #122
    @Katzenfee:
    Da gibts auch hellere drunter bei den Streifenwanzen, sind nicht alle durchgehend so stark rot. Bin gespannt, ob Du das Foto findest.


    @Aurinko:
    Die Setzerdäpfel waren schön groß, ich hab die ja beim Biogartenversand bestellt gehabt und einen Teil auch hier im Lagerhaus gekauft.

    Bei mir haben die Biester auch Blätter gefressen und auch Blüten. Es sind aber noch einige Früchte dran, die brauchen noch paar Tage zum Ausreifen.

  23. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #123
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Da gibts auch hellere drunter bei den Streifenwanzen, sind nicht alle durchgehend so stark rot. Bin gespannt, ob Du das Foto findest.

    Hab nochmal gesucht, finde es einfach nicht.
    Vielleicht war es unscharf und ich hab`s deshalb wieder gelöscht.
    Ich weiß es nicht mehr.

    Aber wenn du sagst, daß es sicher Streifenwanzen waren,
    glaube ich dir das gerne.
    Du kennst dich ja mit Krabblern wesentlich besser aus als ich.
    Damals hatte ich das halbe GWH voll mit Petersilie, weil sie
    sich im Jahr zuvor selbst ausgesamt hatte.
    Diese "Schlafanzugträger" saßen da haufenweise drauf,
    gingen aber nicht an Gurken oder Tomaten.


    LG Katzenfee

  24. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #124
    Der Beschreibung nach jetzt waren das sicher Streifenwanzen. Denn wenn die Paradeiserpflanzen haben, so wie du schreibst, dann sind die mangels Erdäpfel auch da dran und lassen die Petersilie in Ruhe. Ich hab heuer Petersilie blühen lassen, da waren Unmengen an Streifenwanzen dran.

  25. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #125
    Seit Freitag hab ich ja wieder ein Auto und diesem Auto hab ich gleich gezeigt, wo es immer so lang geht hier *ggg* Also am Samstag gleich mal am Pflanzsteig gewesen, musste eh noch den Rasenschnitt zu den Erdbeerpflanzen bringen und dann hab ich zu ernten begonnen.


    Sellerie, Pastinaken, Petersilwurzel, Weißkraut, Kohl, die letzten Melanzani und Zucchini sind ebenfalls abgenommen worden.


    Nun stehen noch das Rotkraut, die letzten Paradeiser, die Physalis, ein wenig Porre und das wars dann für dieses Jahr.




    Um die Bodenstruktur zu verbessern, bleiben alle Pflanzenreste auf den Beeten liegen und dürfen über den Winter da verrotten. Ich habe mir auch noch Kalkstickstoff besorgt, der wird heute geliefert bzw. kann ich mir den aus dem Paketshop heute abholen, der soll gegen die Winde und div. Unkräuter bzw. auch Pilze usw. helfen. Versuch schadet nicht, meine ich mal und gleichzeitig ist das ja auch Dünger.


    Ev. säe ich dann noch etwas Phacelia dazwischen, Samen hab ich ja schon daheim und mit dem Mist überlege ich noch, ist ja noch Zeit. Den Rasenschnitt von daheim bringe ich jetzt schon immer runter, entweder mal mulchen oder halt einfach auf die leeren Beete kippen. Auch vom Gemüse putzen wird gesammelt in einer Kiste und das kommt nicht wie sonst in die Biotonne sondern wird auch da hin gebracht.


    Mal sehen, ob ich das nicht hinbekomme, den Boden zu verbessern.

  26. Avatar von Marmande
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    direkt am Garten
    Beiträge
    7.103
    USDA-Klimazone
    6b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #126
    Das Zeug ist wirksam, aber beachte die Sicherheitsvorkehrungen.

  27. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #127
    Zitat Zitat von Marmande Beitrag anzeigen
    Das Zeug ist wirksam, aber beachte die Sicherheitsvorkehrungen.

    Danke für den Hinweis Marmande
    Ein wenig hab ich mich eh schon eingelesen. Ich hab den perlierten Kalkstickstoff genommen und man sollte doch Mundschutz und Handschuhe tragen beim Ausbringen. Ich muss mir dann noch ausrechnen, wieviel ich da pro m² ausbringe. Bestellt hab ich 25 kg und im Agrarbereich wird eine Menge von 200-250 kg pro Hektar angegeben. Wenn ich das jetzt auf m² umrechne, komme ich auf eine Menge von 250 g pro m² - helft mir mal, ob ich richtig liege bitte!


    1 Hektar sind 10.000 m² und für 1 ha wird 200-250 kg angegeben.
    Das wären dann 250 (wenn ich von der höheren Menge ausgehe) dividiert durch 10.000. Das ergäbe dann 0,025 kg oder liege ich da jetzt komplett falsch?






    Anderer Gedanke noch in der Richtung..... es gibt ja auch Kompostbeschleuniger. Macht das Sinn, den auf die Pflanzenreste noch aufzubringen für eine bessere Rotte?

  28. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #128
    Ich war jetzt etwas googlen und bin hier fündig geworden, muss sagen, eine ganz tolle Broschüre und gute Erklärungen:
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  29. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #129
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Auch vom Gemüse putzen wird gesammelt in einer Kiste und das kommt nicht wie sonst in die Biotonne sondern wird auch da hin gebracht.
    Pass auf, dass Du keine Ratten anlockst!

  30. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #130
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Pass auf, dass Du keine Ratten anlockst!
    Würde ich auch sagen, dass wäre mir zu riskant und dem Ergebnis nicht wert.
    Ich würde da eher noch eine Gründüngung aussähen.

  31. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #131
    Wühlmäuse sind eh schon da, also was solls
    Und da streunen auch viele Katzen herum, die erledigen das schon, die kann ich immer wieder beobachten, wie sie auf die Mäuse lauern.






    Und dann dürfte man diese Gemüseabfälle ja auch nicht auf den Komposthaufen geben, weil dann würde man ja auch Ratten in seinen Garten locken *grübel*
    Einzig Fleischreste soll man nicht auf Komposthaufen geben, weil das eben die Ratten anlockt, so kenne ich das.

  32. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #132
    Ich würde das jetzt alles verrotten lassen, Frost und Schnee werden dabei auch noch helfen das alles zu einer (sag ich immer ) Pflanzenmatsche wird und im Frühling dann erst mit dem Dünger untergraben.
    Die Bodenlebewesen die beim verrotten helfen werden ja erst wieder bei wärmeren Temperaturen aktiv, die wandern ja jetzt langsam in tiefere Schichten.

    Über Tiere anlocken würde ich mir keine Gedanken machen, ist halt so in der Natur das da mal was auftauchen kann aber dann dürfte ja keiner mehr nen Kompost anlegen

  33. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #133
    Danke Stupsi, genau so sehe ich das nämlich auch
    Gestern und Freitag hab ich wieder Reste runter gefahren. Unter anderem die ganzen Blumenkästen, die ich schön langsam abräume und auch die Paradeiserpflanzen von daheim. Himbeeren geschnitten und Forsythie auch, das wird alles kleiner geschnitten und kommt auf die Beete.


    Den Kalkstickstoff hab ich noch nicht ausgebracht, da mir zuviel Wind am Wochenende war, ich möchte da einen Tag abwarten, wo es wirklich fast windstill hier ist, ich hoffe, ich muss nicht zu lange warten *ggg*, wir sind ja ein Windloch hier.


    Darauf kommt dann noch etwas Kompostbeschleuniger, den ich mir im Lagerhaus holen werde und das darf dann so bleiben bis zum Frühling. Schön sieht es halt nicht aus, aber was solls. Es geht ja darum, den Boden zu verbessern und doch ein wenig die Unkräuter zu bekämpfen, da ist Schönheit mal Nebensache.

  34. Avatar von Stupsi
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.509
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #134
    Cola Reste sind auch ein natürlicher Kompostbeschleuniger

    Im Grunde brauchst du nur Zucker/Wasser/Hefe mischen und gießen und kannst dir den teuren Kauf sparen, würde da keine chemischen Dinge drauf machen sonst sind die Bodenlebewesen weg bzw. sterben.

    Ich pers. würde gar nicht drauf machen, das schaffen die auch alleine ohne Beschleuniger.

  35. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #135
    Cola ist gut.... jedoch ist die Fläche 120 m³ groß, also für Colareste doch etwas zu viel und ich trinke dieses Zeug nicht, hab sowas auch gar nicht daheim.




    Zucker/Wasser/Germ-Gemisch ist auch gut, weil da muss ich wieder Kannen schleppen aus dem Bach...... und das will ich heuer einfach nicht mehr.




    Da für heute Regen angekündigt war - er ist auch eingetroffen und es tut so dahin - hab ich dann gestern noch den Kompostbeschleuniger geholt, den Kalkstickstoff ausgebracht - auf die schon abgeernteten Beete mit den Resten - und den Kompostbeschleuniger (BIO) darüber und jetzt regnet es da drauf. Das Timing hat also gut gepasst

  36. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #136
    Wieviel Kalkstickstoff pro qm hast Du ausgebracht Scarlet? Ich habe auch einen kleinen Sack im Keller und die Broschüre hatte ich auch mal runtergeladen. Aber was ich mit dem Kalkstockstoff wollte, weiß ich trotzdem nicht. Meine Gärten sind aber auch noch voll. Da steht noch ALLES.

  37. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #137
    Genau gewogen hab ich nicht, es stand da nur in der Broschüre, dass 100ml so 100g sind und in etwa diese Menge hab ich pro qm gestreut. Der Sack hatte 25 kg und so 10 kg sind ca. noch drinnen, das reicht dann für den Rest, der nach dem Abernten noch was bekommt. Ausgenommen ist nur das Beet mit den Erdbeeren, die haben einen Beerendünger bekommen.


    Ich hab mir gestern dann vorher nochmals die Broschüre durchgelesen und mich da auch in etwa dran gehalten. Eingearbeitet hab ich es nicht, weil ja die Pflanzenreste auf den Beeten liegen. Das macht jetzt der Regen

    Wirken soll es eben als Stickstoffdünger und Kalk, damit der Boden nicht sauer wird. Es soll auch gegen div. Unkräuter wirken, dass die absterben und es soll auch den Nacktschnecken etwas den Garaus machen. Wobei die hielten sich ja aufgrund der Trockenheit eh vornehm zurück heuer.


    Ev. werde ich im Frühling, wenn Unkräuter wieder auflaufen, nochmal da drüber gehen, aber das werde ich dann sehen, wie es kommt.

  38. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #138
    Wie schaut es denn in der Zwischenzeit mit Regen bei dir aus? Noch immer zu trocken oder habt ihr in den letzten Wochen dann doch etwas abbekommen?

  39. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #139
    Naja.... die Wasserbilanz ist noch immer mehr als negativ.
    Wir haben gestern so ca. 15-20mm bekommen an Regen.


    Im September haben wir gesamt ca. 70 mm bekommen, also im ganzen Monat lt. Klimatothek der ZAMG. Ich muss mir endlich einen Regenmesser zulegen.....

  40. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #140
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Und dann dürfte man diese Gemüseabfälle ja auch nicht auf den Komposthaufen geben, weil dann würde man ja auch Ratten in seinen Garten locken *grübel*
    Einzig Fleischreste soll man nicht auf Komposthaufen geben, weil das eben die Ratten anlockt, so kenne ich das.

    So kenne ich das auch.
    Bei uns kommt alles aus dem Garten auf den Kompost
    (außer mehltaubefallene Pflanzen und Blätter); ebenso
    alle Gemüse- und Obstabfälle (alles roh natürlich - nichts gekochtes).


    LG Katzenfee

  41. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #141
    Macht Ihr auch Kohlpflanzenreste in den Kompost?

  42. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #142
    Hab keinen Kohl angebaut.
    Aber wenn ich einen hätte, kämen die (rohen) Reste
    ebenfalls auf den Kompost.
    Wäre das falsch?


    LG Katzenfee

  43. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #143
    Ich dachte, um der Kohlhernie vorzubeugen.

  44. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #144
    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Macht Ihr auch Kohlpflanzenreste in den Kompost?

    Ja klar, da bleiben ja Unmengen von Resten. Schon der Strunk und Wurzelstock und die äußeren Blätter bleiben beim Ernten gleich da. Bei mir halt nicht am Kompost, sondern eben direkt auf den Beeten.


    Zitat Zitat von Tubirubi Beitrag anzeigen
    Ich dachte, um der Kohlhernie vorzubeugen.


    Ich hatte noch keine Kohlhernie. Vorbeugen kann man da auch, wenn man wirklich darauf achtet, den Krautsorten jährlich einen anderen Platz zu geben. Und auch der Kalkstickstoff verhindert Kohlhernie.

  45. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #145
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Naja.... die Wasserbilanz ist noch immer mehr als negativ.
    Wir haben gestern so ca. 15-20mm bekommen an Regen.


    Im September haben wir gesamt ca. 70 mm bekommen, also im ganzen Monat lt. Klimatothek der ZAMG. Ich muss mir endlich einen Regenmesser zulegen.....
    Na 70mm sind ja schon nicht so schlecht, dürfte wohl sogar eine überdurchschnittliche Regenmende für September sein.

    Bei uns dürfte morgen, spätestens Übermorgen die durchschnittliche Jahresniederschlagsmenge erreicht werden. Ich traue mich aber zu wetten, dass die Trockenphase dann rechtzeitig vor Beginn der Wintersaison einsetzt.

  46. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #146
    Wird wahrscheinlich dann so sein, dass der Schnee dann ausbleibt für den Fremdenverkehr, was nicht grade so prickelnd dann ist. Wir hier können ja von Glück sagen, wenn mal ein Schneeflockerl fällt..... Schnee ist auch Mangelware hier, daher haben wir seltens eine ordentliche "Winterfeuchte" wie man so sagt. Die Winter sind immer trockener und daher wirkt sich der fehlende Regen noch stärker aus hier. Wahrscheinlich macht der Klimawandel uns hier dann zur Steppe.


    Hier kannst Du nachsehen, ich mag die Klimatothek der ZAMG schon sehr.


    http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/k...ll/klimatothek


    Klar sind 70mm mal nicht schlecht. In Anbetracht allerdings der sonst fehlenden Niederschlagsmenge ist das ein Tropfen auf den heißen Stein. Gestern abends hats wieder ein wenig geregnet, war ja auch angekündigt. War in der Früh aber schon wieder alles trocken.

  47. Avatar von aurinko
    Registriert seit
    11.03.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.156
    USDA-Klimazone
    5b
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #147
    Zitat Zitat von Scarlet Beitrag anzeigen
    Wird wahrscheinlich dann so sein, dass der Schnee dann ausbleibt für den Fremdenverkehr, was nicht grade so prickelnd dann ist.
    Genau darauf habe ich mich bezogen, wir haben schon seit 2014 keinen Schnee mehr vor Weihnachten gehabt (da war es sogar zum Beschneien zu warm) und auch danach eher sparsam.
    Ich bin ja selbst begeisterte Wintersportlerin, habe eine Saisonkarte und gehe eigentlich am liebsten vor Weihnachten Skifahren. Da sind normalerweise kaum Touristen da und man hat die Pisten quasi für sich alleine. Von daher ärgert mich dieses Phänomen immer doppelt.

  48. Avatar von Scarlet
    Registriert seit
    21.03.2017
    Ort
    Mannersdorf/Leithagebirge und ab 27.2. in 3752 Purgstall
    Beiträge
    1.132
    USDA-Klimazone
    8a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #148
    Eigentlich wollte ich heute auf den Pflanzsteig raus, um die restlichen Paradeiserpflanzen abzumurksen und aus der Erde zu ziehen, damit die auf den Beeten verrotten über den Winter. Gleichzeitig auch die Kräuter ausbuddeln und in Töpfe setzen, damit die dann mit übersiedelt werden.

    Dann hatte es aber leicht zu regnen begonnen und da es die Tage eh auch geregnet hatte, wollte ich nicht Plateaus auf meinen Schuhen da bekommen und habe es sein lassen.

    Dafür habe ich daheim jetzt fast alles winterfest gemacht und aber auch die Erdbeerpflanzen, die Ribiselsträucher, den Brombeerstrauch, den Himbeerstrauch und den Lorbeerstrauch aus der Erde genommen und in Töpfe gesetzt. Dann brauche ich die beim Übersiedeln nur einfach nehmen bzw. nehmen lassen, da ich mir ja eine Umzugsfirma nehmen werde.

    Dann habe ich noch die Rosen in den Trögen komplett zurück geschnitten, obenauf etwas frische Erde noch gegeben und auch das Zwetschken- und das Weichselbäumchen ausgegraben und in große Töpfe gesetzt. Die sind dann auch schon übersiedlungsfertig. Einzig die Forsythie muss ich noch ausgraben, da wollte ich nicht mehr weiter machen. Aber die ist dann gleich heraußen, im Moment ist durch den vielen Regen der Boden eh so schön locker.

  49. Avatar von Katzenfee
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    4.389
    USDA-Klimazone
    6a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    Lächeln AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #149
    Da hast du ja schon fleißig vorgearbeitet.
    Sicher ist es praktischer, wenn man die Pflanzen
    nur noch einladen muß.
    Je nachdem wann du umziehst, bekommst du sie später
    vielleicht gar nicht mehr aus der Erde (falls der Boden
    gefroren ist).

    Was habt ihr für Boden?
    Weil du schreibst, er ist nach dem Regen schön locker.
    Hier ist der Boden nach Regen nur eine einzige Pampe!
    Graben fast unmöglich, weil die Schaufel 5 Nummern größer wird!
    Lehmboden eben ......


    LG Katzenfee

  50. Avatar von Tubirubi
    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    11.417
    USDA-Klimazone
    7a
    Danke/Gefällt mir erhalten

    AW: Meine Beete am Pflanzsteig draußen

    #150
    Wir haben auch Lehmboden. Habe heute zwei Kohlköpfe aus den Pachtgarten geholt. Die gingen schon gut raus. Aber ich hatte 10 cm Erde unterm Schuh...

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Abgeerntete Beete - was tun?
    Von WaA76 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 12:30
  2. Beete mulchen
    Von Mila-2012 im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 18:24
  3. Rote Beete
    Von Tinitai im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2013, 08:27
  4. Habe meine bougainvillea heute nacht draußen vergessen
    Von Schneehase im Forum Tropische Pflanzen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 23:03
  5. Hilfe meine Beete sind Katzenklo´s
    Von albi im Forum Gartenarbeit
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 17:23
  6. Pflanzentipps für Beete
    Von rezwiebel im Forum Pflanzen allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 22:18
  7. Wie sollte ich meine Beete düngen?
    Von Gast im Forum Stauden und Kletterpflanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 09:26
  8. Rote Beete
    Von Herbie im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 15:09
  9. Katzen pinkeln in meine beete
    Von Thomas im Forum Obst und Gemüsegarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 12:08
  10. Rindenmulch auf Beete?
    Von Gast im Forum Gartenpflege allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 21:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •